Logo RC-Modellbau-Schiffe.de




Schlepper


Unter einem Schlepper versteht man ein besonders stark motorisiertes Schiff, die zum Schieben und ziehen anderer Schiffe eingesetzt werden können. Meist werden dafür am Schiff sogenannte Schlepptrossen eingehängt bzw. an Seilwinden aufgerollt. In Deutschland gibt es inkl. Schubschiffen ca. 450 ( Stand 2000 )

Je nach Einsatzort und Einsatzzweck werden die Schiffe speziell für ihre Aufgaben ausgerüstet. Daher unterscheidet man zwischen: Hochseeschlepper, Ankerziehschlepper, Bergungsschlepper, Hafenschlepper, Flussschlepper

Die Leistung der Schlepper variiert je nach Typ. Ein wesentliches Maß ist der so genannte Pfahlzug, der in Tonnen gemessen wird. Hochseeschlepper haben Motorleistungen von 15.000 kW und mehr, der Pfahlzug kann über 250 Tonnen betragen. Moderne größere Hafenschlepper entwickeln bei Motorleistungen von 2.000 kW bis 4.000 kW einen Pfahlzug von 2060 Tonnen. Dass ein Schlepper einen viel größeren Schub aufzubringen in der Lage sein muss als nur seinen eigenen Widerstand bei der jeweiligen Geschwindigkeit, bedeutet, dass seine Propeller ihren optimalen Betriebspunkt bei einer relativ kleinen Fortschrittsziffer aufweisen müssen. Deswegen sind die Propeller von Schleppern meistens als Düsenpropeller ausgeführt, d.h. sie sind von einer Kortdüse ummantelt.



zurück zur Startseite