Baubericht "NORTHWESTERN" 1:25

    • Verlängerungen im Rumpf werden meistens in der Schiffsmitte gemacht .... war auf jeden Fall so bei der Cornelia Marie.
      Das mit dem Bug kann ich mir gut Vorstellen. Auch bei meine Schiff passen die Spanten überhaupt nicht zur Vorlage vom Deck .... entweder alles neue Spanten machen oder spitzigeren Bug. Ansonsten ist deine Northwestern Top!!! :2:
      Liebe Grüsse
      Danielle

      MP Mady-Jeanne
      facebook.com/madyjeanne/
      MP Nuova Loredana
      facebook.com/MpNuovaLoredana
      FV Cornelia Marie
      facebook.com/fvcorneliamarie
    • schau mal da und gehe mal auf das Arbeitsdeck! Dort findest du aus Metall mehrere runde Deckel und Gullis mit einem Sieb darüber. Da wo die runden Deckel sind, werden die gefangenen Krabben vom Sortiertisch in die Tank´s gefüllt. Aus den runden Öffnungen mit dem Gitter wird das verdrängte Wasser aus den Tank´s über Deck ins Meer zurück geleitet. Die "Northwestern" hat mit Sicherheit 2 große Tank´s für die Crabben. Möglicherweise sogar 3.
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • missyd schrieb:

      Verlängerungen im Rumpf werden meistens in der Schiffsmitte gemacht .... war auf jeden Fall so bei der Cornelia Marie.
      Das mit dem Bug kann ich mir gut Vorstellen. Auch bei meine Schiff passen die Spanten überhaupt nicht zur Vorlage vom Deck .... entweder alles neue Spanten machen oder spitzigeren Bug. Ansonsten ist deine Northwestern Top!!! :2:
      Ich werde sehen wie ich das am einfachsten hinbekomme! Die einen unterfüttern die anderen abschleifen. Wenn ich mit der Form des Buges nicht zufrieden bin, wird die vordere Sektion neu aufgebaut :s:
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • nobbi26 schrieb:

      schau mal da und gehe mal auf das Arbeitsdeck! Dort findest du aus Metall mehrere runde Deckel und Gullis mit einem Sieb darüber. Da wo die runden Deckel sind, werden die gefangenen Krabben vom Sortiertisch in die Tank´s gefüllt. Aus den runden Öffnungen mit dem Gitter wird das verdrängte Wasser aus den Tank´s über Deck ins Meer zurück geleitet. Die "Northwestern" hat mit Sicherheit 2 große Tank´s für die Crabben. Möglicherweise sogar 3.
      Es sind 3 gleich grosse rechteckige Öffnungen = 3 Krabbentanks
      Das Wasser kann über die runden Gitter ablaufen, plus einen internen überlauf der meistens auf der Seite ausläuft.
      Liebe Grüsse
      Danielle

      MP Mady-Jeanne
      facebook.com/madyjeanne/
      MP Nuova Loredana
      facebook.com/MpNuovaLoredana
      FV Cornelia Marie
      facebook.com/fvcorneliamarie
    • da bin ich mal ausnahmsweise nicht deiner Meinung :hm:
      Schau mal das Bild, Da gibt es geschlossene runde Deckel welche geöffnet werden um die Crabben in den Tank zu befördern. Der Sortiertisch hat dafür eine extra kleine Rutsche die direkt über der Öffnung platziert wird. und dann gibt es die Überläufe. Beim Enladen werden die (viereckigen) Platten per Kran entfernt das Wasser abgepumpt und mit Körben voller Krabben werden die Tanks entladen. Ich glaube die Tankstutzen für Trinkwasser und Treibstoff befinden sich eher am Vorschiff oder seitlich des Steuerhauses. Konnte aber bisher nichts entdecken. (habe aber auch noch nicht intensiv nachgesehen)
      Dir sage ich da nichts neues aber manch einer der den Bericht verfolgt, kann sich die Arbeitsweise auf so einem Schiff vorstellen.
      (davon abgesehen muß die Crew einschl. Kapitän ein richtiger Sauhaufen gewesen sein! wenn man sich mal so die Bilder unter Deck angesehen hat. Alleine für den Captain nicht nur 3 Stangen Zigaretten sondern ein ganzer Karton.)
      @? Da gab es doch mal jemand der gesagt hat in das Steuerhaus müßte noch ein Feuerlöscher wegen des ewig rauchenden "Sig"
      Dateien
      • Tank.jpg

        (112,61 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Es sind wahrscheinlich 4 Tanks.... Die grossen Runden Öffnungen (Mannlöcher) dienen zum befüllen der Tanks per Rutsche direkt vom Tisch oder per Förderband (die NW hat das). Die Löcher mit Gitter bleiben geschlossen. Ich sage mal Tank Nr.4 ist neu und dort wurde der Rumpf verlängert. Sie wurde ja 2x verlängert.


      Liebe Grüsse
      Danielle

      MP Mady-Jeanne
      facebook.com/madyjeanne/
      MP Nuova Loredana
      facebook.com/MpNuovaLoredana
      FV Cornelia Marie
      facebook.com/fvcorneliamarie
    • Punkt 1! Wie viele Tank´s

      Nach zwei Tagen intensiver Recherche diverser Internetseiten gibt es auf der „Northwestern“ insgesamt 13 runde Deckel ich nenne sie jetzt einfach halber mal Gullydeckel.

      Davon befinden sich 11 Stück auf dem Arbeitsdeck, wovon 2 Stück als Überlauf für die Tank`s zu erkennen sind. So könnte man theoretisch von 2 Tank`s aus gehen. Es könnte aber auch sein, dass Verschlussdeckel mit einem Überlaufsieb gewechselt werden können und es mehrere Tanks sind????

      Spielt für mich als Modellbauer aber keine Rolle. An Deck wird es entsprechende runde Deckel geben.

      Wenn wir schon dabei sind, auf der BB-Seite auf dem Dach über dem „Köder-Container“ befindet sich auch so ein Gullydeckel. Möglicherweise „Frischwasserbefüllung“ Und einer befindet sich im Bugbereich vor der Ankerwinde, da dieser genau unter der Ankerkette platziert ist, kann ich mir daraus überhaupt keinen Reim machen!

      Punkt 2! Gestaltung Bugsequenz.
      Ich werde die 5 Spanten am Bug entfernen, neu zeichnen, aussägen und entsprechend anbringen
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nobbi26 ()

    • wenn @deadwood einverstanden ist, schicke ich der den Plan (Pdf Datei) an deine @mailadresse zu. (dazu müßtest du mir deine @adresse per PN zukommen lassen).Den müsstest du dann in einem Copishop für deinen Maßstab ausdrucken lassen. Der Plan beinhaltet nur den Rumpf. Den Rest mußt du dir aus dem Netz saugen bzw an meinen Baubericht orientieren. Offiziele Baupläne gibt es meines Wissens nicht!!!
      Schau doch noch einmal hier
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Ich habe mich jetzt doch für eine andere Vorgehensweise zur Ausbesserung des Buges entschieden. Ich werde die Zwischenräume zwischen den Spanten großzügig mit Balsklötzen verfüllen und mir dann eine Schleiforgie verabreichen. Soll heißen den Bug quasi aus Vollmaterial herausschleifen :yes3:
      Dateien
      • DSC00587.JPG

        (251,39 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00588.JPG

        (220,54 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Hier geht es auch stetig weiter. Der Bugbereich wird mit 30mm dicken Balsaholz verfüllt. Bei der Beplankung mit 1,5mm Balsa ist teilweise schon die 2te Schicht aufgeklebt. Der Heckspiegel ist in Arbeit und die BB-Seite soweit vor geschliffen.
      Und meine Schleifstation
      Dateien
      • DSC00606.JPG

        (266,02 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00607.JPG

        (211,1 kB, 24 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00605.JPG

        (270,16 kB, 29 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00609.JPG

        (249,71 kB, 26 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00612.JPG

        (251,97 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSC00611.JPG

        (260,22 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • heute mit der diagonal Beplankung angefangen. Balsaleisten 15mm X 1,5mm
      Dateien
      • DSC00616.JPG

        (208,15 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • neues Schätzchen in der Werft gelandet :clap: :co:
      die wird mir so manche Arbeit erleichtern
      Dateien
      • DSC00618.JPG

        (271,18 kB, 37 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • nobbi26 schrieb:

      neues Schätzchen in der Werft gelandet
      die wird mir so manche Arbeit erleichtern
      Gute Maschine ... nur immer schön absaugen oder regelmässig öffnen und saugen. Ansonsten fängts dann an komisch zu klingen wenn sie läuft!
      Liebe Grüsse
      Danielle

      MP Mady-Jeanne
      facebook.com/madyjeanne/
      MP Nuova Loredana
      facebook.com/MpNuovaLoredana
      FV Cornelia Marie
      facebook.com/fvcorneliamarie
    • hi Danielle welches Sägeblatt benutzt du bevorzugt? Das Standartblatt mit 14 Zähnen oder das
      PROXXON 28174 Bandsägeblatt feinverzahn mit Feinverzahnung 24 Zähne / inch
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Neu

      hier stagniert es im Moment etwas. Wir haben ein neues Familienmitglied bekommen! "SHIVA" ein Katzenmädchen aus dem Tierheim (5Jahre alt) Da sie ein vollwertiges Familienmitglied werden soll ist da natürlich Zeit und Einfühlungsvermögen notwendig :fr2: !!!
      Punkt 2.

      Ich habe ein gewaltiges Problem mein Schanzkleid im Bugbereich zu bauen. Da gibt es konkave, konvexe Kurven und das ganze dann noch um den Bug herum. Ich träume schon davon und habe immer noch keinen Plan. Mein zukümftiger Schwiegersohn hat einen 3D Drucker, aber ich bekomme es nicht gebacken, eine Abwicklung von dem Schanzleid zu zeichnen. Ist ja auch schon 50 Jahre her, dass ich das mal gelernt habe :bw:
      ausser dem Bugbereich ist das Schiff jetzt 2X doppelt beplankt mit je 1,5mm Balsa. Einmal längs und einmal diagonal. Jetzt noch den Bugbereich schleifen, spachteln, schleifen und dann kann es ans laminieren gehen.
      Dateien
      • SHIVA.jpg

        (186,25 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht