Baubericht "NORTHWESTERN" 1:25

    • Neu

      Ich habs mit 0.8mm Sperrholz gemacht direkt auf den Rumpf geklebt!!! 2-3 Lagen müssen es schon sein. Schanzkleid wurde auf dem Rumpf direkt erstellt. Der Wellenbrecher auf einer Negativform. Ich Denke mit den Balsplanken wirst du diese Methode eventuell nicht machen können. Balsa ist einfach zu weich ....





      Liebe Grüsse
      Danielle

      MP Mady-Jeanne
      facebook.com/madyjeanne/
      MP Nuova Loredana
      facebook.com/MpNuovaLoredana
      FV Cornelia Marie
      facebook.com/fvcorneliamarie
    • Neu

      @jörg mit deiner Methode werde ich da nicht weiter kommen. Trotzdem danke für den Vorschlag :d:
      Ich glaube eine Zwischenlösung von von Christian und Danielle wäre möglicherweise ein guter Ansatzpunkt. Ein Stück Styrodur auf dem Vorderdeck befestigen, in Form schleifen und dann wie auf den Bildern von Danielle zu sehen mit mit 0,8mm Sperrholz ummanteln. Das Styrodur kann dann ja wieder entfernt werden.

      @Danielle, einen Wellenbrecher gibt es auf der "NORTHWESTERN" nicht. Aber das Schanzkleid ist von den Spanten her noch einmal extra abgestützt.
      Danke euch allen für die Idee :clap:
      Dateien
      • IMG_6444.JPG

        (257,1 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Neu

      Hallo Norbert,

      bei der Maersk Alabama stand ich vor dem gleichen Problem.
      Ich habe eine Platte Polystyrol , wie oben schon mal geschrieben, um die Bugspitze gelegt. Durch die Form der Spanten ergibt sich die
      Form des Schanzkleides von selbst. Dann die Linie der Deckskante entleng anzeichnen. Dann hast du die Form wie du später schneiden musst.
      Unten würde ich ca 2cm zugeben und am Rumpf die Stärke des Schanzkleides (1mm oder 0,5 oder 0,8mm , musst probieren was sich gut biegen lässt)
      ausfräsen damit du eine gute Auflage hast. Nach oben habe ich etwas mehr Material gelassen und es später auf die richtige Höhe geschliffen.

      Hoffe ich habe es einigermaßen verständlich erklärt.

      Gruß Kurt
    • Neu

      Norbert, wie machst denn den Rumpf dicht?
      Ich vermute mal mit Harz und Gewebe. Wenn dem so ist kannst über den Styroklotz eine Lage Klebeband kleben und dem Deck entlang abschneiden (hat den zweck das auf so Tixobändern kein harz haften bleibt und der Klotz leicht zu entfernen geht).
      Dann das Schanzkleid beim laminieren des Rumpfes mitmachen, 2-3 Lagen sollten da reichen. Zum Schluß die fertige Höhe anzeichnen, abschneiden, Kltz wegnehmen und die Stützen einpassen.

      LG Christian
      Durch alle elektronischen Bauteile strömt Rauch, tritt er aus ist das Bauteil defekt!

      Gruß Christian
    • Neu

      RC Jimmy schrieb:

      Norbert, wie machst denn den Rumpf dicht?
      Ich vermute mal mit Harz und Gewebe. Wenn dem so ist kannst über den Styroklotz eine Lage Klebeband kleben und dem Deck entlang abschneiden (hat den zweck das auf so Tixobändern kein harz haften bleibt und der Klotz leicht zu entfernen geht).
      Dann das Schanzkleid beim laminieren des Rumpfes mitmachen, 2-3 Lagen sollten da reichen. Zum Schluß die fertige Höhe anzeichnen, abschneiden, Kltz wegnehmen und die Stützen einpassen.

      LG Christian
      diese Vorgehensweise scheint mir die praktikabelste zu sein! Da ich aber noch nie mit Styrodur gearbeitet habe, kommen da gleich ein paar Fragen.
      Ich verstehe das jetzt so. Den Styro-Klotz mit der Bandsäge grob vorgeschnitten. Dann mit doppelseitigem Klebeband auf dem Deck befestigt und die Endform beigeschliffen. Kann ich dazu normales Schleippapier und Deltaschleifer verwenden? welche Körnung?
      Die Seitenwände des Klotzes mit Tesafilm verkleiden und dann mit dem Rumpf zusammen laminieren. Zum Schluß die Höhe des Schanzkleides beischleifen, Styroklotz entfernen und Relingstützen einpassen. :hm:
      Gruß Norbert
      Moderator

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Neu

      Norbert, den Klotz zuerst anhalten und die Form abzeichnen. Dann ca. 1mm größer ausschneiden (womit ist Dir überlassen), dann so wie Du meinst mit doppelseitigem Klebeband aufs Deck kleben.
      Die grobe Form mit 40er oder 60er Papier rausarbeiten. Denn Feinschliff, falls nötig, mit 120 reicht vollkommen.
      Ich nehm so transparentes Packband als Trennlage, braunes wird wohl auch gehen. Nur es sollte glatt sein, kein Malerkrepp oä.
      Um nicht unnötig viel von der Höhe wegschleifen zu müssen kann man den Klotz zuvor schon auf die fertige Höhe plus ein wenig Übermaß bringen.

      Viel Erfolg, egal für welche Variante Du Dich entscheidest!

      LG Christian
      Durch alle elektronischen Bauteile strömt Rauch, tritt er aus ist das Bauteil defekt!

      Gruß Christian