Ein Holzboot soll es sein.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Dirk

      Ok, hier also die Bilder vom fertigen Boot.
      Nichts "dolles", wie bereits gesagt. Ein reines Spaß- , Test Objekt.
      Was noch fehlt ist der "Gummischutz" Unten drunter. Der wurde heute geklebt.
      Bilder folgen noch.
      Das Boot behält seine Holzoptik und wurde nur mit Seewasser festem Bootslack behandelt.
      Dabei geht es nur um den Schutz gegen Nässe.
      Alles in allem eben ein "Minimal Projekt" und auf das wesentliche beschränkt.

      Gruss
      Mikel
      Dateien
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Sollte der Fahrtest nächste Woche ein Erfolg sein,habe ich eine Idee für das Boot.
      Im vorderen Bereich wird es eine Kabine geben.
      Hier grob skizziert,ähnlich den Police-Airboats in Kanada.
      Doch erstmal sehen was auf dem Wasser geht. :kratz:

      Gruss
      Mikel
      Dateien
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Heute erste Testfahrt...
      Modellgewicht : Ca. 1500gr. Fahrfertig.
      Antrieb :
      Motor : 35er Baugröße mit 100KV
      Prop : 8x6" 3Blatt
      Akku : 3S LiPo / 2200mAh

      Ergebniss :
      Der Schub des 3Blatt Props ist deutlich mehr als nötig gewesen wäre. Das Boot geht bei 3/4el Gas in den Bereich des Kontrollverlust.
      Vollgasfahrt ist nicht wirklich möglich. Es wird ein 2Blatt Prop und ein kleinerer Motor nachgerüstet werden.
      Was allerdings bleibt ist die Idee einer Kabine. Somit würde das Fahrgewicht etwas nach oben kommen. Gleichzeitig geht der Windwiederstand hoch.
      Mal sehen was geht...
      Ein Video der Testfahrt wird noch nachgeliefert.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • myzabatino schrieb:

      hallo mikel, hast das video schon fertig
      grüße Gert
      Hallo Gert

      Es gibt mittlerweile ein Video der ersten Testfahrt. Doch wurde hier mit einem 3Blatt Prop. ( 8x6" ) und einem 1000KV Bl-Motor gefahren.
      Der Antrieb macht mehr Schub als das Boot an Gewicht aufs Wasser bringen konnte. So war ein vernünftiges fahren nicht möglich.
      Bei 1/2 Gas wurde Gleitfahrt erreicht. Alles darüber war nur noch bei Geradeausfahrt möglich. Kurvenfahrt oder Driften ausschließlich nur im 1/2Gas Bereich.
      Hier das Vieo : Holzairboat

      Der Bericht geht weiter wenn die Kabine gebaut wird.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Hallo Gert

      Wenn du die Ruder sehen würdest... Ganz klein!! In der gesammt Fläche so groß um gerade 1/2 des Propdurchmessers ab zu decken.
      Bilder mache ich wenn der bau der Kabine beginnt.
      Möchte dann so in diese Richtung gehen. Schön mit Beleuchtung und allem anderen was dazu gehört.
      Speed wird dann weniger eine Rolle spielen. ( Auch...klar! ) Ich möchte jedoch eher den Funktionsmodellbau rausarbeiten,so weit es geht.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Warscheinlich stimmt da etwas mit der Kostruktion nicht ?
      Rumpfform Leistung Gewicht.
      Das sieht nach einem Sprungboot aus, ob der auch gerade aus fahren kann?
      Nun das gezeigte Modell hat sehr große Ruder und davon noch drei an der Zahl, auch wird das Modell vorne etwas stabiler sein um das Eis zu brechen.
      Bin ja einmal gespannt wie das dann aussehen wird .
      Gruß Peter

      In Bau F123 Fregatte Bayern 1:100
      Schnellboot Klasse 143 in Bau
      GI Joe Airboat in der Entwicklung
      Erfindungen jeder Art
    • Ah,gleich kommt da Kritik auf. Dabei habe ich gesagt das es "in die Richtung"gehen soll. Und nicht das es genau so werden wird.
      Also ... Abwarten !!!

      Dann noch ein Gedanke ...
      Hier wurde ein 50cm Testobjekt gebaut, das gerade 1500 gr. auf die Wasserfläche bringt. Gekoppelt mit einen Antrieb der ca. 1200 gr.
      erbringt, war klar was passieren würde. Doch ging es weniger um den Beschleunigungsfaktor, vielmehr wollte ich heraus finden ob ich - nach all dem Selitron/Styrodur auch in Holz ein Airboat bauen kann. Ich verbuche diesen Testlauf als Erfolg, schon weil die Planung von vorn herein weiter ging. Schaut euch also an was in nächster Zeit hier gebaut wird. Und wenns fertig ist wird ein neuer Test ergeben was geht.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mikel ()

    • Hallo Gemeinde

      Nach eigendlich erfolgreicher Testfahrt hier nun die weiterführung des Modells. Es soll ja ein Kabinenaufbau drauf kommen, der den gesammten Bereich bis zur Antriebssektion abdeckt. Dieser Aufbau wird aufgeschoben werden. So soll ein Wassereinbruch verhindert und gleichzeitig alle Möglichkeiten zur sicheren - und unsichtbaren - Befestigung genutzt werden. Mal sehen wie sich das machen lässt.
      Eine Grundplatte wurde bereits gesägt und mit einem "Ausschnitt" versehen. Ist alles noch "grob" und wird noch beigeschliffen wenn der Aufbau drauf ist.
      Die Kabine wird in richtung des gezeigten Originals gehen. Hier sei mir ein wenig "Freiheit" gestattet.
      Ziel ist es ein vernünftiges Fahrbild zu erreichen.

      Gruss
      Mikel
      Dateien
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Nach einigem "Hin und Her" wurde nur der 35er Motor gegen einen 22er ausgetauscht. Das Boot läuft jetzt ruhig und lässt sich recht gut steuern.
      Da ich weis welches Leistungspotenzial das Airboat erbringen kann wird es als reines Spaßboot laufen. Ohne Kabine nur als offene Version.
      Sollten wir Schnee bekommen wird "aufgerüstet" und im Schnee gefahren.
      Das Thema Holz-Airboat betrachte ich als "durch".

      Wenn die Zeit da ist werden 2 "Ameisen" und 1 Spaßboot ihre Runden drehen, Hoffentlich begleitet von einem kampfstarken GI-Joe Airboat.
      Dann haben 3 Skipper richtig Spaß.
      Hier nun das Video der 2. Testfahrt : Holzairboat

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Hallo Gemeinde

      Das kleine Holzairboat war ja als "Winterfahrzeug" gedacht... :kratz:
      Und so mußte ich natürlich das gerade herschende "Wetter" für eine Testfahrt nutzen.
      Das ging dan auch sehr gut! Video
      Der kleine "Hopser" erreicht recht hohe Geschwindigkeiten, ist allerdings schwer zu steuern weil kaum "Führung" erreicht wird. Das Boot ist einfach zu leicht...
      Ein Vorteil war das fehlende Gewicht allerdings : Die Fahrzeit stieg im verhältniss zum Gewicht. Statt im Wasser max 12 min. hatte ich im Schnee fast 20 min. Fahrzeit.

      Fazit : Für einen reinen "Wintergag" wirklich gelungen.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Janosch schrieb:

      Komisch ist das, ich hatte die selbe Idee.

      Schaust Du hier.

      Der Schnee ist aber bei uns wohl etwas Pappiger, der klebte manchmal gut am Rumpf.
      Hallo Chris

      So komisch ist das gar nicht...
      Nachdem ich im vergangenen Jahr mein Barbie-Airboat ziemlich ramponiert hatte, war klar das ich für den nächsten Winter ein Boot haben würde das einfach gebaut ist. Nur um Spaß im Schnee zu haben.
      Somit wurden nur die einfachsten Materialien verbaut ohne großen Wert auf Design zu legen.
      Und wenn, wie im Video zu sehen ein Schaden entsteht... EGAL!!

      Gestatte mir einen "freien" Gedanken : Wenn du das Cajun-Airboat demolierst, stehst du dir im Hals...
      Schon weil es nicht gerade günstig war.
      Bei meinem "Gefährt" - etwas anderes ist es ja nicht - ist das anders. Eben egal...
      Die Modelle bei denen es nicht "egal" ist werden im Sommer gefahren.
      Einzig, die "Ameise"... Wenn ich das noch hin bekomme, wird Sie noch ihre "Schneefahrt" haben.
      Das jedoch wird mein Beruf und das Wetter entscheiden.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Mikel schrieb:

      Gestatte mir einen "freien" Gedanken : Wenn du das Cajun-Airboat demolierst, stehst du dir im Hals...
      Schon weil es nicht gerade günstig war.
      Warum sollte ich es kaputt fahren???

      Und nein, nicht mal aus versehen. Da gebe ich schon acht!
      Selbst die Sachen die ich mal gebaut habe und eigentlich nur aus Resten bestehen, würden mir leid tun, wenn die kaputt gehen würden.
      In meiner ganzen Modellbaulaufbahn habe ich noch nie eine Modell geschrottet.
      Gruß Chris

      Manche Reden viel, aber Sagen nichts.