RED BULL (HAPPY HUNTER) endlich wieder NEU.Baubericht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • So, mal ein kleines Update...
      Die Fotos sind aber schon einige Tage alt. Die Speigatten am Achterschiff sind drin, müssen nur noch nachgearbeitet werden, was auf den Bildern nicht zu sehen ist. An der einen Wand ist das graue Acryl zu sehen mit dem ich das alles abgedichtet habe. Arbeitsdeck muß aber noch gedichtet werden. Mache ich aber erst wenn das Deck vom Vorschiff auch drin ist. Daran arbeite ich gerade und nutze diese kleine Pause für diese Zeilen. Kleber muß trocknen...
      Wird alles mit Acryl gedichtet, kein Wunder das in meinen Modellen auf natürlichem Wege kein Wasser reinkommt :bhi:
      Dateien
    • Servus Thorsten

      Geht ja was weiter! Ich will aber nicht wissen, wie Du Wasser auf unnatürlichem Weg ins Boot bringst :pf: ....................

      LG Gerhard
      AUF DER WERFT
      Schlepper Bison im Endausbau
      NORDIC 1:50
      Hafenschlepper Neuhaus-Hans Weiterbau 1:20
      Schaufelradschlepper Eppleton Hall Echtdampf Status Wartet
      IM HAFEN

      Schnellboot Tiger
      Panzerschnellboot Reichskriegsmarine
      Ausflugsboot Taifun
      Springer Tug
      AUSGELAGERT
      Verkehrsboot Reichskriegsmarine
      2-Master ELBE

      Was nicht raucht hat keinen Dampf
    • Und wieder ein kleines Update. Krankheitsbedingt war eine Pause. Speigatten sind jetzt alle drin. Deren schleifen ist auch fast erledigt. ABER mein Multifunktionswerkzeug hat dabei seinen Geist aufgegeben. Nervig die Speigatten so zu fräsen. Mal lief das Ding, mal nicht. Dabei einige male übel verfräst. Hörte mitten drin wieder auf, stotterte, aber sie sind erstmal drin. Neuer Dremel ist unterwegs und kommt morgen :yes3: . Gestern war auch ein großes gelbes Auto da und hat ein Paket für Weihnachten gebracht. In einem stillen Moment konnte ich mal den QS stibitzen und zur Probe in den Rumpf halten. Passt natürlich nicht an die vorgesehene Stelle. Muß - wie schon bei der NORDIC - nach hinten um eine Einbaubreite versetzt werden. Aber das ist nicht schlimm, passt gerade so noch. Und ich habe endlich ein QS mit "richtigen" MS-Props statt mit Paddeln. Darum ist es auch etwas größer im Durchmesser und passt nicht an die vorgesehene Stelle. Egal. Antriebe passen auch. Also her mit Weihnachten :nick: . Denke mal ich fange jetzt mit den Aufbauten an. Und dann geht ja auch endlich der Kram mit der Elektronik und den ganzen LEDs los...

      Wir sehen uns...
      Dateien
    • Hi Thorsten,
      hab mal zwei Fragen an Dich.
      1. Wie schwer war Deine erste Red Bull Hunter, bzw. welches Kampfgewicht strebst Du hier an?
      Ich bräuchte 12,3kg um auf die Cwl zu kommen. In der Anleitug steht irgendwas von 9,5kg.
      Da passt was nicht.

      2. Lässt Du das Ruderservo da hinten im Heck oder kommts an eine andere Position?

      Danke schon mal.

      LG Christian
      Durch alle elektronischen Bauteile strömt Rauch, tritt er aus ist das Bauteil defekt!

      Gruß Christian
    • Hallo Christian,
      Entschuldigung dass ich erst jetzt antworte...

      1. Aus der Erinnerung heraus bin ich der Meinung dass die erste Red Bull so um die 13kg wog. Mit Ballast allerdings. Und die 9,5kg sind wohl ein "Mondgewicht". Den Ballast werde ich wieder mit Sand machen, habe noch fast 10kg im Gerätehaus im Garten, das sollte wohl reichen :bhi: . Hatte die CWL einige Millimeter weiter nach oben verlegt um das Freibord etwas geringer zu halten und mein "Kampfgewicht" zu erhöhen, mehr Spielraum zu haben. Lag damit auch perfekt im Wasser.
      2. Ja, das Ruderservo bleibt da. Ich habe aber den Decksausschnitt wie man auf den Bildern sieht, geringfügig vergrößert. er umfasst jetzt quasi den gesamten Bereich des Arbeitsdecks. Ich komme somit sehr gut an das Servo dran, falls es mal nötig sein sollte. Die Original Decksausschnitte finde ich ohnehin etwas sehr dürftig. Was die sich dabei wohl denken die immer so klein zu halten??? Schließlich muß man ja im Fall der Fälle gut überall dran kommen. Abdichten erfolgt dann auf meine alte, bewährte Art. Decksausschnitte sind dann auch so gut wie nicht sichtbar, ohne störende Schrauben (gibt´s beim Original ja auch nicht und ich persönlich finde diese sichtbaren Schrauben mehr als störend).

      Gibt kurz vor Heiligabend noch neue Bilder. Hat sich doch einiges getan. Rumpf ist fast Lackierfertig, aber eben nur fast weil ja das QS usw. noch fehlen. Bin z. Zt. bei den Aufbauten, hier jetzt beim Brückendeck. 2. Akku ist auch eingetroffen, ebenso hatte ich fast vergessen, dass ich ja für das QS auch noch einen Fahrtregler brauche. Ist aber auch mittlerweile da. Habe mich für den Thor 15 HF (16A) entschieden. Einen fast neuen und nur einmal zum Test benutzten Thor 24 HF (2X24A) für die Hauptantriebe hatte ich noch. Mit den Thor HF habe ich bisher auch nur gute Erfahrungen gemacht, darum auch wieder diese Teile.
      So, dann bis in einigen Tagen. Wünsche allen noch eine schöne "Rest-Adventszeit" :wink:
    • Hallo @ all!
      Hier wie versprochen noch der neueste Stand. Das Brückendeck und deren Dach sind nur lose aufgelegt da ich erst lackieren und dann die Scheiben einsetze werde.
      Habe dem Weihnachtsmann heute morgen das QS aus dem Kreuz geleiert. Ist zwar eingesetzt aber wie man sieht noch nicht ganz fertig...
      Wünsche allen einen schönen Heiligabend, lasst Euch schön beschenken!
      Dateien
    • Servus Thorsten

      Das schaut sehr gut aus! Wenn ich mit der Nordic nur schon so weit wäre.................
      Das QSR passt offenbar schön in den Rumpf, die kleine Anpassung bekommst Du sicher schön hin.

      LG Gerhard
      AUF DER WERFT
      Schlepper Bison im Endausbau
      NORDIC 1:50
      Hafenschlepper Neuhaus-Hans Weiterbau 1:20
      Schaufelradschlepper Eppleton Hall Echtdampf Status Wartet
      IM HAFEN

      Schnellboot Tiger
      Panzerschnellboot Reichskriegsmarine
      Ausflugsboot Taifun
      Springer Tug
      AUSGELAGERT
      Verkehrsboot Reichskriegsmarine
      2-Master ELBE

      Was nicht raucht hat keinen Dampf
    • Ihr Lieben,
      ein Update...
      QS ist jetzt bis auf Nachschleifarbeit fertig, PASST wie dafür gemacht. Auf den Bildern sieht man auch ganz gut wie weit es nach hinten versetzt ist, war nicht ganz eine Breite. Das QS ist quasi rundum mit Acryl vergossen und zusätzlich drüber laminiert.
      Rumpf wiegt jetzt auch gleich einiges mehr, die Antriebe sind drin.
      Mal sehen ob ich jetzt schon die Fahrtregler mal provisorisch anschließe und wir in der Badewanne die erste "Probefahrt" machen ....
      Aber vorher muß ich mal wieder zum Modellbauhändler meines Vertrauens, die M3X3 Innensechskantschrauben der Wellen waren mal wieder MÜLL. Köpfe sofort rundgedreht. Und ich hatte nur noch 3 und brauche aber 4 ... Mußte ja so kommen, warum legen die immer solchen Schrott an Schrauben dabei???
      Dateien
    • So, heute mal ohne Bilder...
      Bin gerade bei den Lackierarbeiten. Vorher noch ein Schutzgitter für´s QS auf beiden Seiten eingesetzt, Garage mit Heizlüfter auf Temperatur gebracht und die erste Runde lackieren gestartet (komisch - lackieren ist immer im Winter angesagt, aber so gibt´s wenigstens keine Probleme mit Mücken u. ä. die sich auf das frisch lackierte setzen und dort verbleiben...). Nächstes und übernächstes Wochenende dasselbe noch einmal... Rumpf erfordert ja nun diesen Aufwand...
      Dann gibt´s auch wieder Bilder.
      Mal sehen ob dann schon die ersten Teile aus China da sind. Auf jeden Fall habe ich hier in D noch einen 6V Akku gekauft der ausschließlich die beiden Radar-Motore versorgen soll die mit 6V laufen. Fehlen nur noch die Motore...
      ... und der Mast für´s Radar :id2:
      Da jetzt in der Zwischenzeit Pause mit den lackierten Teilen ist werde ich mich der Geschichte mit dem Kran und den Masten annehmen. Und mir noch überlegen wie und wo ich das Thema Löschmonitore umsetze. Sollen unbedingt zwei drauf kommen. Drehbar und auch Höhenverstellbar. Ausfahrbar also. Die fehlen auch noch, mal Herrn Google befragen wo ich die in 1:50 her bekomme. Falls jemand eine Tipp hat, bin ganz Ohr...

      Also bis demnächst :fg:
    • Falls der Kran im Original von Global Davit ist, kann Dir sicher Herr Malowitz von GD helfen.
      global-davit.de/
      Von Ihm habe ich grade erst die Originalunterlagen für den MOB Kran der NORDIC bekommen, danach lässt sich ein gutes Modell bauen. Oder ein nicht ganz dem Original entsprechendes Teil aus dem Handel nehmen, ist halt nicht dasselbe wie ein funktionierender Eigenbau......
      Auf jeden Fall lohnt sich eine Nachfrage beim Kranhersteller, wenn Möglich immer die IMO-Nummer des Schiffes angeben, das hilft zumeist weiter!

      LG Gerhard
      AUF DER WERFT
      Schlepper Bison im Endausbau
      NORDIC 1:50
      Hafenschlepper Neuhaus-Hans Weiterbau 1:20
      Schaufelradschlepper Eppleton Hall Echtdampf Status Wartet
      IM HAFEN

      Schnellboot Tiger
      Panzerschnellboot Reichskriegsmarine
      Ausflugsboot Taifun
      Springer Tug
      AUSGELAGERT
      Verkehrsboot Reichskriegsmarine
      2-Master ELBE

      Was nicht raucht hat keinen Dampf
    • Danke Dir erst mal Gerhard!
      So, und sonst gibt es hier doch schon mal wieder einige Bilder. Nächstes Wochenende noch das Deck lackieren und dann sieht´s farblich ja schon mal nicht schlecht aus...
      Rumpf muss dann auch noch etwas Blau unterhalb der Kamine bekommen. Falls es jemandem auffällt, auf dem Brückendach ist noch Sand drin, der kommt raus sobald die Farbe trocken ist. Ist alles nur mal so lose für die Bilder aufgelegt...
      Kann mir nicht helfen, auf den Bildern sehen die Scheuerleisten krumm aus, sind sie aber nicht. Eigenartig...
      Dateien
    • Hallo, ich hab nun seit Anfang des Jahres ebenfalls die HH aufn Bautisch.. Ich habe bei mir mal eine Bauzeit von 2-3
      Wintern veranschlagt da ich in der warmen Jahreszeit leider nicht dazu komme..

      Ich habe natürlich schon die ganze Bauanleitung studiert aber zu den Speigatten frage ich mich; Die kann ich erst
      ausfräsen wenn ich die innere Verkleidung dran habe, oder?
      Wieviele 12v Antriebsakkus wirst du verbauen?
      Ich lass mir auch soviel Zeit weil ich eigentlich alle Funktionen die es gibt einbauen möchte und das wird sich bei
      der ganzen Elektronik ewig hinziehen...
      Grüße, ps. unter dem link gibts interressante Bilder und einen Baubericht
      rcwerft.keusen.ch/index.php/ba…8-baubericht-happy-hunter
      Fährt und fliegt Alles.
    • Hallo Marcel,
      antworte erst jetzt, da ich seit einiger Zeit nicht mehr hier war. Die Speigatten habe ich auch erst ausgefräst als die innere Verkleidung dran war. Macht ja sonst auch keinen Sinn.
      Bei meiner ersten Red Bull hatte ich 3 Akkus verbaut, in die neue kommen 2 mit je 12V/7Ah rein und hinten zwischen den Stevenrohren kommt noch ein 6V für die Antriebe der Radarbalken rein.
      Ich hatte auch erst gedacht, dass ich so lange brauchen würde. Bin auch nicht jeden Tag dran, aber heute ist der Rumpf fertig lackiert und auch die Aufbauten sind fast fertig lackiert. Geht jetzt an die Elektronik und LEDs der Beleuchtung womit ich in den nächsten Tagen anfange.
      So, muss wieder in die Garage und den letzten Klarlack aufbringen und dann ist der Rumpf fertig lackiert und kommt wieder runter in die Werft. Bilder in den nächsten Tagen. Geht jetzt nicht weil der Rumpf Kopfüber liegt da die Beschriftungen gestern aufgebracht wurden und ja noch mehrere Schichten Klarlack drüber müssen...
      Also bis die Tage :nick: