Kolbentank für Kleingeld bauen

    • Kolbentank für Kleingeld bauen

      Wir U-Boot-Bauer fluchen ja stets, weil die Tanks so teuer sind.
      Ein Kolbentank mit Linearantrieb liegt mittlerweile bei 170 Euro und dazu kommt dann noch die Steuerung.
      Es gibt dann die Variante der Beuteltanks mit Kavanpumpe, die kann man aber schlecht regeln, weil die Endlagenschaltung nicht gut läuft.
      Darum bin ich in den Weinkeller gegangen und habe mir Gedanken gemacht.
      Kerngedanke:
      Keine Drehbank, kleines Geld.
      Ergebnis:
      Man kauft eine Doppelhubpumpe im Fahrradgeschäft.
      Gut, wenn die zum avisierten Durchmesser des Technikgerüsts passt.
      Sehr wichtig:
      Die Kolbenmanschette muss DICHTEN. Das kann man im Fahrradladen testen, indem man in den Schlauch hinein pustet und dabei den
      Griff oben festhält. Wenn man ohnmächtig wird, ist die Manschette dicht.
      Dann braucht man einen Zirkel, eine Laubsäge, 5mm ABS oder PVC, eine Standbohrmaschine, ein bisschen Messingzeug und sowas...
      So geht´s:

      Die Luftpumpe wird demontiert und der Zyliner so abgesägt, wie man das benötigt.
      Die Kolbenmanschette wird ausgebaut und von ihrem Gestänge gelöst.
      Aus dem 5mm Material sägt man sich (möglichst präzise bitte) sowohl zwei runde Teile, die BÜNDIG ins Rohr passen und zwei, die das Rohr abschließen.
      Jetzt ist das Rohr dicht. Erstmal. Bitte ohne kleben.
      Jetzt werden die zwei 1/1 Pärchen verklebt.
      So, dass sie abschließen, das eine im Rohr, das andere außen.
      Jetzt wird es tricky.
      Man nehme eine PZahnradumpe vom Schrottplatz. Die kleine mit dem 380er Motor. Ich baue kleine Modelle.
      Da sind die Einlässe total mistig angebracht.
      Darum wird die Pumpe aufgeschraubt und modifiziert. So, dass man den einen Einlass senkrecht auf den Tankverschluss verlegt und den Standardauslass zuschraubt.
      Diese Nummer wird dann per Geodreieck auf den Tank angemessen, gebohrt und die Pumpe mit dem modifizieren Einlass mit UHU Endfest eingeklebt. Ich verschraube
      das alles noch extra mit Gewinde auf dem Tank.
      Dann versieht man die Manschette mit einem entsprechenden Gewindestab und führt das auf der gegenüberliegenden Seite so aus, dass man eine Endlagenschaltung anbringen kann.
      Die guten Schrottplatzpumpen schaffen Tauchtiefen bis 4m. Das langt.
      Und so sieht das aus:

      IMG_20171226_115314.jpgIMG_20171226_115213.jpg