RC-Modellbau-Schiffe Forum
private Nachrichten Galerie von RC - Modellen Galerie der User-Modelle Download - Area Download - Area suchen Hilfe Lexicon


Portal Forum Portal Portal Kontakt Linkliste Landkarte Chat Spende Kleinanzeige

Spendenticker

RC-Modellbau-Schiffe Forum » Lexikon » Buchstabe: J » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]

Lexikon # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Buchstabe: J
» J

Suche:
» Jack
» Jackstag
» Jagdgeschütz
» Jagernetz
» Jagger
» Jagtkannone
» Jakobsleiter
» Jakobsstab
» Jan Peter Austen
» Janmaat
» Japanische Säge
» Jetty
» Jigger
» Jiggermast
» Jimmy Squarefoot
» Jockel
» Joghurt-Becher
» Jolle
» Jollenkreuzer
» Jolltau
» Jolly Roger
» Judasohren
» Jumbo
» Jumboizing
» jumpen
» Junge
» Junge Garde
» Jungfer
» Jungfernfahrt
» Jungfernreise
» Jungmann
» Jungspund
» Juwelenblock

J   [ drucken ] 24.07.2009 21:06 von: Hans01

Der Buchstabe J = Juliett als Morsezeichen . - - - kurz lang lang lang



Dieser Eintrag wurde 3 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:52 von: Hans01

Jack   [ drucken ] 24.11.2009 16:48 von: Hans01

Jack

Jack bedeutet:

1. englische Bezeichnung für Seemann, Matrose

2. Union Jack = engl. Nationalflagge



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:53 von: Hans01

Jackstag   [ drucken ] 21.05.2009 10:09 von: Hans01

1. Gleitschienen, die den Reitern eines Segels als Führung dienen.
2. Schiene entlang der Rah, an dem ein Rahsegel angeschlagen wird.


Jagdgeschütz   [ drucken ] 24.11.2009 16:52 von: Hans01

Jagdgeschütz

Das Jagdgeschütz ist das Buggeschütz eines Kriegsschiffes. Der Name kommt daher, das ein Kriegsschiff, welches ein anderes Verfolgt (Jagt), nur mit den Vorderen Geschützen schießen kann.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:53 von: Hans01

Jagernetz   [ drucken ] 22.09.2009 20:11 von: Hans01

Jagernetz

Das Jagernetz ist ein anderer Namen für das Schleppnetz.


Jagger   [ drucken ] 06.02.2009 21:01 von: Hans01

1.) Ein schnelles Schiff, mit dem früher die gefangenen Fische von den Fangbooten abgeholt und an Land gebracht wurden.

2.) Bei Segelschiffen auch das äußere Segel am Klüverbaum, auch Außenklüver gennant.


Jagtkannone   [ drucken ] 28.05.2009 22:36 von: Hans01

Die Jagtkannone ist ein Geschütz am Bug von Segelschiffen, das nach vorne schießt.


Jakobsleiter   [ drucken ] 30.01.2009 22:10 von: Hans01

Tauleiter mit Holzsprossen,z.B. von der Bordwand oder von einer Backspier herabhängend, damit die Besatzung oder auch der Lotse, in oder aus den Booten auf oder vom Schiff klettern kann.


Jakobsstab   [ drucken ] 24.11.2009 16:53 von: Hans01

Jakobsstab

Der Jakobsstab ist ein Gradstock, altes Instrument zum Nehmen der Sonnenhöhe.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:53 von: Hans01

Jan Peter Austen   [ drucken ] 24.11.2009 16:56 von: Hans01

Jan Peter Austen

Jan Peter Austen ist der Schutzpatron der Seefahrer. Stammt aus dem Norwegischen.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:53 von: Hans01

Janmaat   [ drucken ] 24.11.2009 16:55 von: Hans01

Janmaat

Der Janmaat ist eine Bezeichnung für den Seemann, im engeren Sinne für den vor dem Mast fahrenden Seemann des Decksdienstes.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:53 von: Hans01

Japanische Säge   [ drucken ] 25.11.2009 23:32 von: Hans01

Japanische Säge

Der Begriff Japanische Säge (auch Japansäge) wurde in den vergangenen Jahren auch im deutschen Sprachraum von einer allgemeinen, beschreibenden Bezeichnung zu einem Eigennamen.



Über viele Jahrhunderte entwickelte sich in Japan eine hochentwickelte Schmiedekunst, die neben Klingen höchster Güte auch einzigartige Holzbearbeitungswerkzeuge entstehen ließ. Die Bezeichnung Japanische Säge ist eine Sammelbezeichnung für verschiedene auf Zug arbeitende (Zugsäge) Holzsägen, die wiederum in spezifische Gruppen unterteilt werden. Allen Japanischen Sägen gemein ist das Sägeblatt aus Edelstahl mit einer besonderen Anordnung und Schränkung feiner Zähne, welches eine hervorragende Schnittleistung aufweist und sehr schmale Schnittfugen ermöglicht.



Die drei wichtigsten Sägetypen der Japanischen Säge oder Japansäge sind die Dozuki, die Ryoba und die Kataba.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:54 von: Hans01

Jetty   [ drucken ] 24.11.2009 16:58 von: Hans01

Jetty

Jetty engl. für einen Landesteg.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:54 von: Hans01

Jigger   [ drucken ] 06.02.2009 21:02 von: Hans01

1.) kleines Segel

2.) unterstes Rahsegel am letzten Mast eines Viermastvollsegelschiffes


Jiggermast   [ drucken ] 06.02.2009 21:04 von: Hans01

Der Jiggermast ist bei Viermastvollschiffen, der vierte ( achtere ) Mast.


Jimmy Squarefoot   [ drucken ] 24.11.2009 17:00 von: Hans01

Jimmy Squarefoot

Laut der Folklore der Manx lebt diese legendäre zweibeinige schweineköpfige Kreatur auf der Isle of Man in der Irischen See. Es ist für gewöhnlich ein friedlicher Wanderer. Seine großen Füße sind mit Kaliko-Bändern umwickelt und wirken quadratisch, daher der Name "Squarefoot". Es wird gesagt, das es einst von den Foawr, einer Rasse von Steine werfenden Riesen, geritten wurde. An anderer Stelle wird geschildert, dass Jimmy Squarefoot anfangs selber als steinewerfender Riese dargestellt wurde, der auf einem Schwein ritt.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:54 von: Hans01

Jockel   [ drucken ] 25.01.2009 00:10 von: Hans01

Jockel ist auf kleineren Schiffen,der Spitzname für den Dieselmotor.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 25.01.2009 14:36 von: dider

Joghurt-Becher   [ drucken ] 14.09.2009 09:36 von: dider

scherzhafte Bezeichnung für einen ABS-Rumpf.......


Jolle   [ drucken ] 31.01.2009 10:31 von: Hans01

Jollen sind offene, flachgehende Segelboote mit einer aufholbaren senkrechten Platte im Boden, die als Schwert bezeichnet wird. Es verhindert beim Segeln die seitliche Abdrift. Mit Jollen kann man bequem Ufer und Strände anlaufen. Da sie jedoch leicht kentern, gehören sie nicht auf See. Allerdings müssen Jollen genügend Schwimmkörper oder Lufttanks besitzen, die das vollgelaufene Boot samt seiner Besatzung über Wasser halten.



Dieser Eintrag wurde 2 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:54 von: Hans01

Jollenkreuzer   [ drucken ] 31.01.2009 11:01 von: Hans01

Jollenkreuzer sind größere Schwertboote mit Kajüte. Da auch sie kenntern können, gehören sie ebenfalls nicht auf ein offenes Seerevier.


Jolltau   [ drucken ] 24.11.2009 17:05 von: Hans01

Jolltau

Das Jolltau ist ein sehr langer Tampen für unterschiedliche Zwecke. Beispiel Bootsmannstuhl.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:55 von: Hans01

Jolly Roger   [ drucken ] 24.11.2009 17:06 von: Hans01

Jolly Roger

Der Jolly Roger ist eine englische Bezeichnung für die schwarze Piratenflagge.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:55 von: Hans01

Judasohren   [ drucken ] 24.11.2009 17:09 von: Hans01

Judasohren

Die Judasohren sind Hölzer beiderseits des Vorstevens am Bug zur Stützung des Bugspriets.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:55 von: Hans01

Jumbo   [ drucken ] 24.11.2009 17:11 von: Hans01

Jumbo

Der Jumbo ist ein Ladebaum für sehr schwere Lasten.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:55 von: Hans01

Jumboizing   [ drucken ] 24.11.2009 17:13 von: Hans01

Jumboizing

Der Jumboizing ist ein, Schiff durch vertikales Durchtrennen und Zwischensetzen einer ganzen Schiffssektion verlängern.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:56 von: Hans01

jumpen   [ drucken ] 10.02.2009 23:05 von: Hans01

Seemänisch jumpen= springen.
Z.B. ein schnelles Boot springt auf bewegtem Wasser
ein Kind springt beim spielen
oder von Bord springen



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 11.02.2009 12:27 von: dider

Junge   [ drucken ] 22.09.2009 20:08 von: Hans01

Junge

Der Junge war der Schiffsjunge, wenn er mehr als 9 Monate Seeerfahrung hatte.



Dieser Eintrag wurde 2 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:56 von: Hans01

Junge Garde   [ drucken ] 24.11.2009 17:14 von: Hans01

Junge Garde

Die Junge Garde ist ein Sammelbegriff für die Junggrade (Auszubildenden) im Decksdienst,



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:56 von: Hans01

Jungfer   [ drucken ] 24.11.2009 17:15 von: Hans01

Jungfer

Die Jungfer ist:

1. dreilöchrige Holzscheiben zum spannen der Wanten auf älteren Segelschiffen,

2. Spannschraube mit nur einer Spindel (Wantschraube)



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:56 von: Hans01

Jungfernfahrt   [ drucken ] 22.09.2009 20:07 von: Hans01

Jungfernfahrt

Die Jungfernfahrt ist die erste Seereise eines Schiffes nach Indienststellung, englisch: mayden trip.



Dieser Eintrag wurde 2 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:56 von: Hans01

Jungfernreise   [ drucken ] 22.09.2009 20:06 von: Hans01

Jungfernreise

Die Jungfernreise ist die erste Seereise eines Schiffes nach Indienststellung, englisch: mayden trip.


Jungmann   [ drucken ] 22.09.2009 20:07 von: Hans01

Jungmann

Der Jungmann ist ein Schiffsjunge mit mindestens neun Monaten Seefahrtszeit; diese Bezeichnung gibt es heute im seemänischen Berufsbild nicht mehr.


Jungspund   [ drucken ] 24.11.2009 17:16 von: Hans01

Jungspund

Der Jungspund ein junger, unerfahrener Mann.



Dieser Eintrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 18.12.2009 00:57 von: Hans01

Juwelenblock   [ drucken ] 22.09.2009 20:09 von: Hans01

Juwelenblock

Der Juwelenblock dient auf Segelschiffen, zur Führung des Marsleesegelfalls.


Lexikon Version 2.0 by wbbcoderforum


Impressum | Sitemap Board

WAP-ZUGANG für Mobil-Geräte

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH
Style by stevius