Bau des Ruderauslegers.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Der Ausleger fürs Ruder wurde nun weiter bearbeitet.
Wie auf dem Bild zu sehen ist, sind die beiden CFK Rohre in den letzten beiden Spannten eingelassen.
Nun kommen die beiden Drehteile
In die Rohre und werden über die Gewindestange mit einer M3er Mutter gesichert.
Die Endstücke wurden zusätzlich mit einer Dichtmasse eingesetzt.
Die Nuten in den Endstücken sollen zu bessern Dichtung durch die Dichtmasse beitragen