Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 263.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hatte heute etwas Zeit gehabt, um am Schornstein weiter zu machen, wobei ich einiges Freischnauze gebaut habe. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…39aee944d4fd8c3302b530d23 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…39aee944d4fd8c3302b530d23 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…39aee944d4fd8c3302b530d23 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…39aee944d4fd8c3302b530d23 Ich denke, dass das, wenns dann mal fertig ist, im Ganzen nicht wirklich auffallen wird.

  • Empfangs Probleme ?????

    Scouter - - Robbe / Futaba

    Beitrag

    Zitat von segelgunnar: „Armin, nun hör Doch Mal auf, Dich so auf die Wagoklemmen einzuschließen und dazu beim zitieren aus dem Zusammenhang zu reissen. Die Klemmen sind nicht abgeschirmt, die Kabel, die Gubba damit verbunden hat, auch nicht und soweit ich es erkannt habe, gingen diese Kabel zum Soundmodul und ohne Soundmodul waren die Probleme auch noch vorhanden. “ Lass gut sein Gunnar, hat kein Sinn. Es gibt Menschen, die sind halt Beratungsressistent.

  • Empfangs Probleme ?????

    Scouter - - Robbe / Futaba

    Beitrag

    Zitat von AStreety: „Offshore-Zulassung im Modellbau ... Ohne Worte “ Besser ist das auch. Wenn man von Elektrik so gar keine Ahnung hat, sollte man sich zurückhalten anstatt sein gefährliches Halbwissen an den Mann (oder Frau) zu bringen. PS.: Das Wagoklemmen im IT-Bereich nicht genutzt werden liegt auf der Hand. Wagos sind nunmal nicht geschirmt.

  • Empfangs Probleme ?????

    Scouter - - Robbe / Futaba

    Beitrag

    Ich benutze Wagos auf Arbeit selbst für Bus- und Sensorleitungen und das ohne Probleme. Die Dinger haben sogar eine Offshore-Zulassung.

  • Ich tippe mal auf Signalgelb (RAL 1003)

  • Türme fernsteuern

    Scouter - - Deutsche Schlachtschiffe

    Beitrag

    Das die Auflagefläche eine gewisse Größe haben muss ist mir schon klar, darum geht es mir nicht. Ich meine das Gewinde der Schraube, dass in dem gedrucktem Kunststoffteil hängen bleiben könnte. Die Kräfte sind sehr klein, so dass jede kleine Störung des Systems sofort sichtbar wird, vorallem durch die langen Geschützrohre sieht man es hervorragend. Eine andere Schraube könnte man ja auch nehmen, nämlich mit Schaft. Sowas z.B.: rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…39aee944d4fd8c3302b530d23 Der glatte S…

  • Das ist der Grund, warum er auf meinem Schreibtisch liegt.

  • Türme fernsteuern

    Scouter - - Deutsche Schlachtschiffe

    Beitrag

    @Iwan: Sorry, ich kenne den ganzen Tread, verfolge ihn schon von Anfang an mit. Auch ich verfüge über keine Feinmechaniker-Werkstatt, habe keinen 3D-Drucker und keine CNC-Fräse. Ich arbeite an meinem Modell noch klassisch mit Laubsäge, Pfeilen, Cuttermesser, Akkuschrauber, Dremel usw. Vom Beruf her bin ich Heizungsbauer, hab also (bestimmt wie viele andere hier) beruflich so absolutüberhauptnichts mit Mechanik und/oder Elektronik zu tun. Aber vielleicht liegt mein eigener Anspruch auch einfach z…

  • Türme fernsteuern

    Scouter - - Deutsche Schlachtschiffe

    Beitrag

    Also irgendwie bekomme ich das nicht geschnitten. Du möchtest die Türme fernsteuern, aber der Weg dahin ist dir zu aufwendig. Geschütztürme fernzusteuern, egal auf welche weise, ist aufwendig, das ganze Hobby ist aufwendig. Es kostet Geld, Zeit und Gedult. Manchmal auch Nerven und das oftmals nicht zu knapp. Ohne dir zu nahe treten zu wollen, das hat aber ein bischen was von: "Wasch mich, aber mach mir den Pelz nicht nass."

  • Komisch, ich hab sowohl die Treiber (inkl. der Aruino-Programme), als auch die Software über die Links aus der Beschreibung gefunden. Das da kein original Arduino-Bord drin steckt war schon klar.

  • Ich hab mir heute mein Adventskalender bei Conrad abgeholt und die ersten fünf Türchen schonmal aufgemacht (hübsch eins nach dem anderen). Was das Preis/Leistungsverhältnis betrifft nicht unbedingt ein Schnäpchen, für Einsteiger (wie mich) aber ein guter Einstieg in die Materie. Nach den ersten fünf Blink/Blink Experimenten bin ich schon am Überlegen, was man damit schönes machen könnte.

  • Trotz dem Vorweihnachtlichen Stress zu Hause und auf Arbeit, hab ich heute mal etwas Zeit gefunden um weiter zu bauen. Daher hab ich mich mit ein paar Feinheiten des Schornsteins gewidmet. Die "Reling" am Schornstein ist aus 0,5mm Messingdraht entstanden. Den Kleinkram zusammen zu löten hat mich fast in den Wahnsinn getrieben. Hier die Ergebnisse. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…39aee944d4fd8c3302b530d23 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…39aee944d4fd8c3302b530d23

  • Mit der Reihenschaltung ist klar, durch den 2s Lipo hab ich aber nur 7,4V und somit bekomme ich nur zwei LED's in Reihe. Alternative wäre ein dritter Akku für die Beleuchtung, damit würde der Kahn vermutlich zu schwer werden, oder ich nehme einen anderen Zweitakku und müsste dann die ganzen Sonderfunktionen auf eine andere Versorgungsspannung anpassen. Wobei ich auch mit einem 4s LiPo nur 5 LED's in Reihe schalten könnte, wären immernoch 6 bis 8 KSQ.

  • Ein Adventskalender? In dem Fall mit unterschiedlichen Arduino-Bords, also programmierbare Microkontroller. Lässt sich sehr gut zum Steuern von Sonderfunktionen etc. einsetzen.

  • Jepp, liegt bei 22,-€

  • Sehr interessante Sache, ich glaub ich muss mal beim großen C vorbei.

  • Eine KSQ wäre mir auch lieber, aber alleine für die LED's der Decksbeleuchtung bräuchte ich min. 20 Stck, eher mehr. Hab ich noch nicht durchgezählt. Dann kommen ja noch die Suchscheinwerfer und die Positionslichter hinzu. Unterm Strich sind die Widerstände einfach preiswerter.

  • Jepp, die 360 Ohm waren bei 7V gerechnet (mit vorgeschalteten Step Down Modul). Ohne Modul werd ich das anpassen müssen.

  • Ok, man könnte das Step Down Modul weglassen und entsprechend die Widerstände anpassen. Mit dem Step Down Modul wollte ich eigentlich die Akkuspannung konstant halten.

  • Ich wärme das Thema mal auf. Zur Problematik: Ich hab auf meiner Bismarck min. 30 SMD-LED's (0603@3V/5mA) als Decksbeleuchtung. Um sie über eine KSQ laufen zu lassen bräuchte ich 15 Stck davon, da ich nur ein 2s LiPo zur Verfügung habe. Ausserdem leuchten mir die LED's damit zu hell, müssten also noch gedimmt werden. Meine Idee ist, statt der KSQ, immer zwei LED's in Reihe mit einem 360 Ohm Widerstand zu schalten und dann die 15 einzelnen Segmente paralell an ein Step Down Modul um entsprechend …