Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 458.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Aufbauten kpl. neu bauen ist auch noch eine Option, als Vorlage kann man die alten Aufbauten nehmen. Dabei soviel wie möglich übernehmen.

  • Kann ich mich nur anschliessen, die Detailtreue ist der Wahnsinn. Was die Abschussrate betrifft: Anflug der Sworfish unterhalb der Feuerbereichs, mangelnde Ausbildung der Manschaft an bewegten Zielen, ungleiche Lafetten der schweren 10,5cm Flaks.

  • Danke dir, dann ist es halt so. Ich werde zu gegebener Zeit berichten.

  • Danke euch für die Tips, also am besten von beiden Seiten. Hab ich mir ja fast gedacht und etwas anderes gehofft. Nun gut, so wird es wenigstens nicht langweilig.

  • Steuerplatine ist eingebaut und mit den ganzen anderen Komponenten macht das insgesammt einen ganz ordentlichen Eindruck. Für die Befestigung habe ich zwei Speerholzplatten eingeklebt, auf die die Befestigungsschrauben für die Platine eingeschraubt sind. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…99399992b16f423fdc3cff797 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…99399992b16f423fdc3cff797 Da ich alle Teile ins und aufs Boot setzen konnte, hab ich den Kahn in die Wanne gesetzt und mir die Wasserlinie nochmal angesehen.…

  • Wenn ich mir die beiden Motoren so ansehe, würde ich eher über ein paar Neue nachdenken. So lässt sich das komplette Setup besser anpassen.

  • Sehr gelungenes Video, gerade mit dem Flieger zusammen absolut spektakulär.

  • Sooo, Steuerplatine ist fertig und muss nur noch fest eingebaut und angeschlossen werden. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…99399992b16f423fdc3cff797 Sämtliche Stromkreise sind einzeln abgesichert. Bis auf die Stromversorgung für den Arduino Uno, der die Regelung der Geschütztürme, sowie die Sounds steuert, und dem Verstärker Baustein, werden alle via Fernsteuerung geschaltet. Neben der bereits vorhandenen Funktionen (Positionslichter, Decksbeleuchtung, Suchscheinwerfer und meinem Dampferzeuger) ha…

  • Flytec Futterboot aufmotzen ;-)

    Scouter - - Futterboote

    Beitrag

    Wie schonmal vorgeschlagen, würde ich auch in Kleinanzeigen u.ä. nach einem geeigneten Rumpf gucken. Die gibt es dort in der Regel in ausreichender Anzahl. Vorzugsweise ohne Elektronik, so dass man das nach seinen Wünschen konfigurieren kann. Geld musst du so, oder so nochmal in die Hand nehmen. Eine vernünftige Funke nebst Regler, Motoren und Servos kosten halt. Wobei man nicht zwingend für jeden Motor einen Regler braucht. Für dein Vorhaben wirst du schätzungsweise nochmal 200-300,-€ in die Ha…

  • Krupp IV ( Stint) neu in der Flotte

    Scouter - - Hafen

    Beitrag

    Trotz alle dem würde ich das blanke Holz versigeln.

  • In der Zwischenzeit habe ich mir ein paar Gedanken über das Chaos gemacht, was die ganze Elektrik in meinem Boot verursacht. Die ganzem einzelnen kleinen Platinen und der dazugehörige Kabelsalat geht mir auf den Keks. Also hab ich mir mal mein CAD-Programm geschnappt und eine komplette Steuerplatine entworfen. Statt der einzelnen Schaltmodule hab ich gleich noch einen Arduino Nano integriert, der mir, über einen ULN 2803A, acht Relais schaltet. Diese sind dann für Dampf, Beleuchtung etc. gedacht…

  • Bismarck-Klasse 1:87

    Scouter - - Deutsche Schlachtschiffe

    Beitrag

    Na dann bin ich gespannt, wie es weiter geht.

  • - Das RC-Glied dient eher der Impedanzanpassung, als der Frequenzfilterung. Durch den parallel geschaltete Kondensator werden zwar die hohen Frequenzen nach Masse abgeleitet, bewirkt also einen Tiefpassfilter, ist aber kein Filter 1. Ordnung. Eine in Serie geschaltete Spule wäre ein Filter 1. Ordnung. Bei einer Trennfrequenz von 3kHz sollte die Spule ca. 0,6 mH haben.

  • Ich weiß nicht wie firm du beim Programmieren bist. Die meisten Fehlermeldungen die ich bekomme beruhen meist auf Schreibfehler, falsch deklarierte Variablen und, der Klassiker schlechthin, fehlende, oder falsch gesetzte Klammern. Prinzipell ist es hilfreich erstmal einen Kanal einzulesen und damit einen Turm zu steuern. Wenn das funzt kann man den zweiten, dritten und vierten hinzufügen. Wie liest du die Empfängerkanäle ein, über PulseIn?

  • Ich hab den Versuch mit einem mp3-Modul mit integriertem Verstärker (3W) unternommen und funktioniert auch einwandfrei ohne Nebengeräusche. Ob sich damit allerdings auch der geschwindigkeitsabhängige Dieselsound machen lässt, weiß ich nicht.

  • Hatten wir das Thema nicht schon mal? Wenn ich mich richtig erinnere funktionierte diese Kombi nicht, also 360° Servo mit einem Servo-Delay. Davon abgesehen sieht es trotzdem nicht gut aus. Hier zum Vergleich: youtu.be/aQV55rZkAS8 Original Drehmechaniken von MGS-Mechanics für die Bismarck in 1:100 youtu.be/nHhH9TzccL8 Die gleichen Mechaniken, aber auf Stepper umgebaut youtu.be/GDTC-lcXL2A Komplett selber gebaute Mechanik mit DC-Getriebemotore. Wobei ich hier zugeben muss, dass der erste Entwurf …

  • Richtig, das war auch ein Grund für mich normale Getriebemotore zu benutzen. Original hatten die Türme eine Drehgeschwindigkeit von 5°/sec, was ungefähr 0,83 U/min entspricht. Fürs Modell einfach viel zu langsam. Ich bin bei ca. 3 U/min, das passt, wie ich finde, recht gut.

  • Hast du dir mal angesehen, wie sich die Türme hinterher drehen? Bis jetzt hab ich noch keine Lösung mit Servos gesehen, wo mir das Bewegungsbild gefallen hat.

  • OK, also richtig Gedacht. Gehen wir ein Schritt weiter. Der Minus-pol der Akkus ist ja genau genommen keine Masse, sondern, wie der Name schon sagt, Minus. Bedeutet doch, dass dort, nach Null gemessen, eine negative Spannung vorliegt. Daraus resultiert wiederum, je nach Ladestand der Akkus, ein Potenzialunterschied zwischen den Minus-Polen der beiden Akkus. Kann man den vernachlässigen?

  • Ähh, ja. Wenn die Sapannungsversorgung von Arduino und Empfänger aus unterschiedlichen Akkus stammen, werde ich doch eine Masseverbindung zwischen Empfänger und Arduino brauchen, um die Signale auslesen zu können. Oder doch nicht?