Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 37.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe mir vor einer Weile ein RC-Boot gebaut, um damit Kamerafahrten auf / unter Wasser zu machen. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…bba8869293ae183a2cf018487rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…bba8869293ae183a2cf018487rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…bba8869293ae183a2cf018487 In den Youtube-Videos habe ich das Videomaterial benutzt, das mithilfe des Bootes entstanden ist. Die Videos zeigen ganz gut, was für Aufnahmen damit möglich waren Überwasser-Aufnahmen (schlechtere Qualität, da ich damals noch nu…

  • Zitat von BlackbirdXL1: „Kauf Dir erstmal ein Komplettpaket mit Empfänger und vertick den Rest. Sowas gibt es ab 50 Eus, je nachdem was Du machen willst. . . . . Was wir brauchen sind Daten: Länge, Breite, Höhe, Gewicht, Motoren was auch immer. Alles Andere ist nutzloses rumstochern im Nebel. “ Wusste nicht, das es auch Komplett-Sets gibt. Werde mir das mal ansehen. Der Rumpf ist aus Styrodur und ca 40 x 15 cm wobei ich den eventuell noch auf ca 20 cm verbreitern werde um die Lage im Wasser weit…

  • Zu den Fahreigenschaften: Ich möchte keine große Geschwindigkeiten erreichen, eher einen gut dosierbarer Vortrieb und lange Fahrdauer. Ich denke, um das zu erreichen es sollten Schraube(n) mit eher geringen Vortrieb, sowie ein mittelstarker Motor sein. Nur So ein Gedanke, keine Ahnung ob ich damit richtig liege. Zitat von mustang-P-51: „du hans was wiegt dein gefährt ? eigendlich um so schwerer es ist um so besser liegt es im wasser und wackelt nicht beim fahren ik denk ma wens leicht is bewegt …

  • Zitat von BlackbirdXL1: „Brushless Motoren bei der Größe? Willst Du damit auch fliegen? Nach dem was Du schreibst richten sich Motorempfehlung und der passende Regler. Ich würde hier zu einem 400er Bürstenmotor tendieren, der hier ist richtig gut und sparsam: Klick Dazu einen passenden Regler von Modellbauregler.de und gut is: Klick Dann noch einen 30er 3-Blatt Prop und alles ist schön. Wenn Du schon einen DX4E Sender hast, würde ich nur den Empfänger kaufen. Die Anlage ist in jedem Fall kein sc…

  • Zitat von BlackbirdXL1: „Bilder vom Rumpf, innen, sowie Rumpfform wären gut. “ rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…bba8869293ae183a2cf018487rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…bba8869293ae183a2cf018487rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…bba8869293ae183a2cf018487rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…bba8869293ae183a2cf018487 Die ersten beiden Bilder zeigen die ursprüngliche erste Version. War ziemlich grob zusammen gebastelt, einfach als Jux mein Handy als Video-Kamera übers Wasser fahren zu lassen. Das Ergebnis war z…

  • Zitat von BlackbirdXL1: „..... Die DX4E ist wirklich gut und zuverlässig, kein Vergleich mit Billiganlagen aus Fernost. Deshalb würde ich in jedem Fall den von mir vorgeschlagenen Empfänger nehmen. Die Reichweite dürfte locker bei 1000m liegen. “ Ich bin mit dem vorgeschlagenen Empfänger sehr zufrieden, der wird es auf jeden Fall wohl werden.

  • Solch eine Plastik-Teichente als Rumpf wäre auch witzig und hat ausreichend Platz im Inneren .

  • Zitat von BlackbirdXL1: „Willst Du nicht besser ein einfaches und günstiges Boot mit richtigem Rumpf aufbauen? Die Kosten dürften bei rund 50 Euro liegen und Du hättest einen fertigen Rumpf. Oder bei LEXTEK hier aus dem Forum einen Fertigrumpf kaufen, sowas z.B.: Klick Dein Rumpf ist keinesfalls effektiv, das steht fest und dadurch verschenkst Du Leistung (und somit viel Fahrzeit!). “ Ich befürchte mit einem richtigen Rumpf werden die Aufnahmen "kippelig". Von daher habe ich bislang die Möglichk…

  • abgesehen davon, muss ich trotzdem erst einmal die Frage der Technik klären, bevor ich weiter entscheiden kann. Bei mir um die Ecke bietet jemand eine ältere, aber komplette Robbe Laser zu einem sehr günstigen Preis an, aber ich bin wegen der Rumpfform und dem Verwendungszweck eher skeptisch.

  • @ BlackbirdXL1 Genau wie für mustang-p-51 klingt Katamaran für mich am besten, zumal diese Bauform mehr Platz an Deck bietet, wenn man die Technik in den Rümpfen unterbringt. Dann sollte man aber am besten doch vielleicht über 2 Motoren für einen gleichmäßigen Antrieb nachdenken. Die Option, die Motoren getrennt zu steuern um die Wendigkeit zu erhöhen, hielte man sich damit für später ebenfalls offen.

  • Was ist bei dem Katamaran die Schwierigkeit? Der Bau oder die Technik? Zitat von FlyingFish: „Ein Gimbal kann auch einiges an Gewackel ausgleichen und ist nicht sooo teuer: >>KLICK<< “ Der Gimbal ist eine gute Idee, FlyingFish

  • @ BlackbirdXL1 Das bedeutet Größe und Gewicht müssen genau ausgelotet sein damit man die richtige benötigte "Eintauchtiefe" hinbekommt? Kann man das mit Balast-Gewichten bewerkstelligen? Es kommen ja verschiedene Kameras / bzw unterschiedlich montiert zum Einsatz?

  • Als reines Funktionsmodell habe ich das ja etwas leichter, weil ich auf Vorbildtreue/Aussehen etc keine Rücksicht nehmen muss. Baut den Rumpf so leicht & Stabil wie es geht und nivelliert die Eintauchtiefe mit Ballast?

  • Vielen Dank für die Infos bisher. Auf so ein Brain-Storming hatte ich gehofft. Ich werde mich als nächstes genauer mit der Rumpfform auseinander setzen. Für und Wieder abwägen. Z.B. muss in dem Rumpf natürlich die Technik richtig eingebaut werden, damit das ganze auch dauerhaft funktionieren kann. Das ist im Katamaran-Rumpf sicherlich auch nicht ganz so einfach, in meinem flachen Surfbrett aber auch sicher nicht. Mir war vorher bewusst das ich mir für einen Fuffi ein RC- Boot kaufen und meine Ka…

  • Wir haben hier in der Nähe die Nordlicht, eine Fähre zwischen Emden und Borkum

  • Nur um zu zeigen, das ich noch dabei bin, hier mal ein kleiner Zwischendstand: Hab in letzter Zeit die verschiedenen Möglichkeiten gegeneinander abgewogen. Es gibt halt immer viele für und wieder. Derweil habe ich mit Sketchup mir mein Konzept, wie ich mir das vorstelle, versuch zu visualisieren: Unter diesem Link könnte ihr euch das Modell in 3D betrachten. Es ist noch nicht fertig, bin auf ein paar Probleme gestossen, über deren Lösung ich mir erst mal wieder Gedanken machen muss. Habe 2 Motor…

  • Hat jemand Erfahrung mit dem Krick Z-Drive Antriebs-System? gefällt mir ziemlich gut, weil es ruder und Schraube kombiniert. krickshop.de/Z-Drive-mit-Kuppl…l=productpage&rdebox=box1

  • Habe mir ein Teil der Komponenten besorgt: Fernsteuerung und Empfänger Jamara SCX 2,4 Akku Carson Akku Racing Pack 7,2V/3000 mAh NiMH Fahrtenregler Tamiya TEU-105BK Servo Futaba S3003 Motor Mabuchi RS-540sh Motorträger Krick für 500er Motoren Welle Compact Wellenanlage 600/175 M3 Schraube Raboesch A-Type 3BL 25mm R M3 Ich könnte mich bisher noch nicht für eine Ruderanlage entscheiden, wollte erst mal sehen, was sich anbietet, wenn ich die bisherigen Komponenten verbaut habe. Momentan denke ich s…

  • Danke Roehrich1905. Werde das mit dem größeren Prop ausprobieren. Hänge aber immer noch an dem Ruder Problem fest. Die Welle steht mir noch zu weit raus und insgesamt habe ich zu wenig Platz für meine Komponenten. So wie es jetzt ist müsste ich das Ruder gefühlt sehr weit ausladen, was mir so eigentlich nicht gefällt. Bin mit der 2 Motoren-Version noch nicht wirklich durch. Weiß nur nicht recht was ich dann für eine Motorregler/Empfänger Kombo brauchen würde. Im Ursprung konnte ich das Boot auf …

  • Nur mal eben eine Frage zwischendurch: Kann man die Antriebswelle fetten oder muss man diese ölen? Ist vielleicht eine Blöde Frage, aber ich bin mir nicht sicher ob Fett als Schmiermittel eventuell zu viel Widerstand im Stevenrohr erzeugt.