Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 530.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin moin, parallel zum Springer Tug (Baubericht nurin der Parallelwelt, sorry) habe ich ein wenig abstrakte Kunst gemacht: rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…5221a0f01d1bee3356f978d11 Mit dem richtigen Agenten..... aber erstmal zurück zur GESINA: Wetter ist windig und feucht, da bringen selbst die Molotow Farben nix. Plicht und Innenseiten müssen warten. Was noch fehlte ist die Befestigung des Aufbaus, dieses Mal nur Magnete. Wieder die Neodymmagnete, welche ich schon bei der WILMA genommen habe, c…

  • schiffsmodell.net/index.php?/f…m-klasse-v2-von-graupner/ so wie ich das sehe erst den Kiel angeklebt und dann die Welle rein, allerdings von innen mit Epoxy begossen. Für Gewichtsparer ist der Baubericht aber nichts.... J

  • Hohl gelassen, aber wegen Haarriss in er Klebung später füllen müssen. Wichtig beim Kiel ist die Klebeflächen von der Grundierung zu befreien! VG Joerg

  • Anwendung von molotow Farbe

    JojoHH - - Farben und Lacke

    Beitrag

    Zitat von jonny01: „Zumindest im Anfang kauft man die Dosen mehr auf gut Glück , “ Moin, wie ich weiter oben schonmal geschrieben hatte, zumindest nicht so weit für Rosengarten: "(kauf ich bei Artservice Jerwitz zwischen Sterschanze und Schlump <4€ die Dose)" gerstaecker.de/hamburg/ Da kann man sich die Dosen vor Ort ansehen, die Auswahl ist groß, Garantie, dass sie alle da haben gibt's aber nicht. Und fragen ob vielleicht was fehlendes (war bei mir Mattlack) noch im Lager ist kostet nix. Dort g…

  • Moin moin, weiter geht's... soviel Kleinkram und immer die Kamera vergessen.... Bei dem Bild oben fällt mir gerade auf, dass der Skipper noch ein Stückchen weite runter müsste. Tja, da es ein paar Tage weniger feucht war habe ich dem Aufbau ein wenig Farbe verpasst. Zuvor aber noch versucht einige Kanten, Kerben und Schweissnähte sichtbar zu machen. Das hat dann nicht ganz so wie beim Original geklappt, aber man kann auf jeden Fall sehen, dass nicht alles glatt zusammengeschweisst wurde. (Spacht…

  • Zitat von AndreasHeisinger: „Seidenmatt ? Ich liebäugele mit Seidenglanz? “ Geschmackssache, ich hab Matt auf den normalen Farben und Glanz auf dem Revell Leuchtorange, weil dass doch sehr 'staubig' Matt ist. VG Joerg

  • Vielleicht könnten die Aussteller aus dem Forum sich Namensschilder mit Forumsnamen anpappen ... ??

  • gabs schon öfter hier.... alte oder neue Beleuchtung??? Neue LED Lampen: seenot.spuelsaum.de/wp-content…80706-0551-wang-z1000.jpg Alt: Rundumlicht auf dem Mast = Ankerlicht weiss nach vorn: - Toplicht oben = toplicht - Toplicht weiter unten = Schlepplicht weiss (zusammen mit gelb hinten) - Blaulicht ist klar - Scheinwerfer am Mast auch Nach hinten: - Schlepplicht gelb - Hecklicht weiss --- wobei das teilweise (Wilma Sikorski) auch beim Decks bzw. Arbeitsscheinwerfer oben drüber 'klebt'. Auf dem …

  • Zitat von Rene: „a gibt es auch, ich denke ein 600er sollte auch gehen. Nachteil ist halt das Gewicht. “ äh... die 9,5m SRB sind Halbgleiter, keine Rennboote .... ich hatte mal in der alten Version einen 500er Speed drin, das war bei 7,2V schon zuviel Geschwindigkeit da hatte ich dann hinten ein Stück angeklebt, Trimklappen sozusagen, aber der haupthaken ist tatsächlich das Gewicht! Daher statt größer lieber Brushless. 40-45 Prop. ???????????????? Mit kommt ein 30er, oder? Hab mit dem 400Speed (…

  • Moin Uwe, mein original Motor ist bei der ersten Probefahrt abgeraucht, zum Glück ohne zu brennen. Von mindestens einem weiteren habe ich das auch gehört. Bauberichte gibt es wie Sand am Meer, ok, nicht ganz, aber bald so viele wie Original Boote. So ziemlich jeder hat einen anderen Motor, wenn nict das Original. Mein Baubericht findest du in einer Parallelwelt: schiffsmodell.net/index.php?/f…m-klasse-v2-von-graupner/ hier gibt's aber auch einige! Da ich den Motorhalter schon eingegossen hatte u…

  • Statt Silikon lieber etwas passendes von Sika(flex) deu.sika.com/de/solutions_prod…03a045/03a045000sa01.html die kann man überstreichen! Gibt's normal auch im Baumarkt.

  • Moin Moin, eine Woche Schnodderseuche vom Feinsten, soviel Zeit aber nicht wirklich nutzbar. Es blieb, schleifen, kleben, schleifen, spachteln, schleifen .... Schliesslich die Reling gelötet, Stützen-Lochschablone in Kliefer, die Stützen zu lang und oben eingefeilt (Hoffnung auf mehr Verbindungsfläche mit Rundmessing) und dann mit 60Watt Standardlötkolben angelötet. Löcher ins Dach gebohrt... gefeilt ... (hätten ja auch passen können, gngngn) Reling eingesteckt und markiert für Kürzungen. Mit Pr…

  • Klasse! dünnere Kabel oder Litzen/Lackdraht für zumindest einige Lichter verwenden, sonst wird's am Ende doch eng Ankerlicht, Toplicht, Schlepplicht vorn/hinten, eventuell Hecklicht, Blaulicht, Mastscheinwerfer .... hab ich was vergessen? Am besten bevor du lötest die geplanten Kabel einmal so durch den Mast. Wenn du das CAD Modell schon hast, dann schau doch bei dem Boot nach, welches du nachbauen möchtest, die Details der Masten sind klein wenig unterschiedlich. Allein die Schattierungsplattf…

  • Zitat von bernd thimister: „Extra Portion "Creme-Kuchen" vertragen “ Seenotretter (freiwillige) haben ja auch noch andere Berufe, da gibt's genug Bewegung, ausserdem passt er sons nicht durch die Dachluke. Aber Rasieren wäre mal angesagt, oder Perücke und Bart, waren schließlich die 70er.... J Zitat von bernd thimister: „- sieht wie eine Delle aus......."Täuschung" “ nope, Absicht! hab ein paar Dellen ins Balsa geschrubbelt, man kann aber nicht mehr alle sehen.

  • Moin Jürgen, 3D Drucker hat bis jetzt nur die Tasse gebaut (und ein Anderer die Lichtgehäuse -- die hätte man aber auch kaufen können). Eine Tasse hätte ich mit PS Rohr und Stab auch hinbekommen, Drucker ist ein Spielzeug geb ich ja zu. Der Laser ist leider/zumGlück ein Profimodell, im 6stelligen Euronenbereich. Da wäre ein 'günstiger' Fräser schon eher eine Alternative. Aber wie geschrieben, am Laser kann man auch nur Lücken nutzen, damit bleibt genug Handarbeit. Man könnte natürlich auch einen…

  • Moin, nach 3 Weihnachtstagen Pause, ging's weiter mit dem Aufbau: rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…5221a0f01d1bee3356f978d11 der hintere Teil des Aufbaus war viel Tüdelkrams, Trägerchen hier und Trägerchen da. Mit mehr Zeit, oder ohne Weihnachts'ferien' hätte ich die waagerechten Träger bis zur Aussenwand entwickelt und Lasern lassen, so musste ich das nun per Hand anpassen. Bringt ja Spaß, zieht aber viel Zeit. Am Ende dann heute die erste Runde Modellbauspachtel drüber. Das Zeug kann man nur dra…

  • Moin Jens, Zitat von JB007: „diesem Bild orientiert “ das sind die Rahmen für die Dachöffnung. Da kann ich nachher die Wand in die Lukenöffnung ins Dach kleben und damit sie in Form bleibt oben und unten gleich die Rahmen drauf. Aber momentan bin ich am Übergang vom Aufbau zur Plicht, da ich keine Zeit mehr hatte die waagerechten Trägerrahmen nach hinten anzupassen (sonst hätte das Lasern vor Weihnachten nicht mehr geklappt) muss ich jetzt kleine Trägerstücke per Hand zurechtbasteln. Aber sonst …

  • Spendenlauf für das kommende Jahr 2020

    JojoHH - - Board-News

    Beitrag

    Zitat von AStreety: „Die Möglichkeit zur Spende findet ihr unter: “ also ich finde da nur die Liste der Spender, sollte da noch ein Paypal button sein oder sowas??? J

  • Hi Jens, Rahmen, Fenster(Glas) und Dichtung im Illustrator übereinandergelegt damit die Lochmarkierungen an gleicher Stelle. Fenster ist am dicksten, Schrauben sind so 'ne Art Blechschrauben M1, sofern die Löcher nicht 100%ig übereinstimmen (überlappen tun die Löcher auf jeden Fall) schneiden sich die Schrauben den Weg im weicheren PS Material. Die Fenster und Dichtungen sind vorher ja schon gebort worden, für Aufbau V1. Natürlich könnte man alles übereinander klemmen und dann in einem Rutsch bo…

  • Hallo Jens, nee, ganz einfach: die Bohrungen sind nach den Fotos abgeschätzt - da ich nicht senkrecht fotografiert habe - Abstände dann fast gleich. Im Adobe Illustrator gesetzt und dann auf Fenster, Dichtung und Wand übertragen (also im Illu alle übereinandergelegt). Schliesslicht mit dem Laser nur eine Runde (der gehts sonst etliche Male drüber), damit sind sie markiert und nicht durchgelasert, aber minimale Vertiefung, so dass der 1mm Bohrer auch gur die Mitte findet. Natürlich hätte ich auch…