Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 66.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aus ALT wird NEU oder so ähnlich!

    mad1116 - - Yachten

    Beitrag

    Hallo zusammen, @ muscle Du hast recht, es war nicht meine beste Entscheidung, die Original Spannten Position zu verwenden. Un gut, dass Deck ist jetzt einmal drauf und ich bin eine Erfahrung reicher. Beim nächsten wird es bestimmt besser. Den ersehnten Jet habe ich bekommen , leider gab es beim drucken Komplikationen. Der Jet besteht aus zwei Hälften, die nach dem Druck zusammen geklebt wurden. Jedoch kamen die Bohrungen und Passstifte nicht sauber raus. Und am vorderen Teil hatte sich Harz abg…

  • Aus ALT wird NEU oder so ähnlich!

    mad1116 - - Yachten

    Beitrag

    Hallo Pixel, Derweil warte ich noch auf den neuen Jet. Mal schauen wann er da ist. Dann kann es entsprechend weiter gehen und die nächsten Hürden können genommen werden. LG

  • Aus ALT wird NEU oder so ähnlich!

    mad1116 - - Yachten

    Beitrag

    Hi zusammen. Ich konnte wieder ein wenig weiter machen. Ein Modellboot, welches ich in den tiefen des Netz gesehen hatte, diente als grobe Vorlage. Meine Zeichnung ist jetzt nicht so toll aber reicht um die Proportionen zu bestimmen. In etwa so, soll das Boot später von der Seite aussehen. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/g…672dd8ed7c44e9b8dc8cccb95 Die zerstörten Spannten konnte auch schon ersetzt werden. Sie wurden erst mit Sekundenkleber fixiert, dann im Anschluss mit Glasfaser und Harz verstärkt…

  • Aus ALT wird NEU oder so ähnlich!

    mad1116 - - Yachten

    Beitrag

    Oh ha... Da hätte ich ja kaum was ändern müssen, dass war ja fast original. Bis auf ein paar Kleinigkeiten wie Flügel usw.. Das Boot wird aber keine Azimut mehr werden. Die Änderungen wurden schon eingeleitet. Es wird nur noch ein Jet verbaut und der Maßstab wird sich ändern. Soviel kann ich schonmal sagen. LG

  • Das Deck muss weg!

    mad1116 - - Yachten

    Beitrag

    Hallo zusammen. Ohhh man was hat mich da geritten.... Es ist schlimmer als es aussieht.... Eigentlich wollte ich das Deck retten. Aber das Ausmaß der künstlerischen Kreativität kannte kaum Grenzen. So hat man anscheinend erst das Modell Original aufgebaut und lackiert. Doch dann wurde alles mit diverse Lackschichten über Aufkleber und Ursprungs Lack überlackiert . Mal schauen wie es weitergeht. Es ist auf jeden Fall ein sehr hartnäckiger Lack und die Aufkleber Reste machen es auch nicht leichter…

  • Aus ALT wird NEU oder so ähnlich!

    mad1116 - - Yachten

    Beitrag

    Aus ALT wird NEU oder so ähnlich! Seit etlichen Jahren habe ich schon eine ramponierte Atlantic Challenger rum liegen. Immer wieder habe ich mir das Modell angeschaut und schell wieder bei Seite gelegt. Die Ausrede war immer die selbe „Der Aufwand lohnt nicht“. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/g…672dd8ed7c44e9b8dc8cccb95 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/g…672dd8ed7c44e9b8dc8cccb95 Doch nun habe ich beschlossen, dass Boot in Angriff zu nehmen! Der Lack weißt Risse auf und ist sehr uneben. rc-modellbau-sc…

  • U 47 als neues Projekt

    mad1116 - - Faszination U - Boote

    Beitrag

    Hallo zusammen. Vielen Dank für eure Antworten. Das hilft mir bei meiner Auswahl der Kupplung weiter. @u67 Das ist aber schon ein recht großer Versatz. Ich hätte nicht gedacht ,das so ein Versatz nur kaum zu hören ist. derzeit tendiere ich zu den flexiblen Kupplungen. Momentan muss der Wellen Einbau noch was warten. Bzw das ganze Boot. Ich sollte definitiv auch mal an dem Modell weiter machen. Liebe Grüße

  • U 47 als neues Projekt

    mad1116 - - Faszination U - Boote

    Beitrag

    Hallo zusammen. @ tonnenleger Ein schönes Boot. Ich habe eine Frage zu deiner Wellenanbindung. Normalerweise kommen die Wellen nicht gerade in die Druckröhre rein, wodurch Kardangelenke verbaut werden müssen. Sind diese stark zu hören, bei zügigen fahren? Oder gibt es eine Alternative zu den Gelenken? Mein Modell ist leider noch weit von der Fertigstellung entfernt. Liebe Grüße

  • Hallo zusammen Ich habe mal kurz ein kleines Experiment angelegt. Nach dem ich mal zwei Decks nebeneinander gelegt hatte, konnte man deutlich sehen, dass es eine Verfärbung im Plastik gibt. Daher habe ich kleine Flächen mit Wasserstoffperoxid Crem (12% Gehalt) eingepinselt und bei bedeckten Himmel für einen Tag an die frische Luft gelegt. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/g…672dd8ed7c44e9b8dc8cccb95 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/g…672dd8ed7c44e9b8dc8cccb95 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/g…672dd8ed7c44e9…

  • Vergilbte Fenster?

    mad1116 - - Tipps, Tricks und Hilfe

    Beitrag

    Hallo zusammen Auch wenn das Thema an dieser Stelle schon gelaufen ist, wollte ich eine andere eventuelle Möglichkeit aufzählen. Mit Wasserstoffperoxid Creme (Haar Färbemittel, meins hat 12%) kann man vergilbte Kunststoffteile wieder sauber bekommen. Einfach die Creme auf die gewünscht Stelle auftragen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit die Creme nicht austrocknet. Anschließend für einige Stunden oder Tag ins Tageslicht legen, denn die UV Strahlen sind wichtig für das Ergebnis. Später alle…

  • Hi, für den Fall, dass das Stevenrohr doch raus muss. Dann würde ich das Rohr mit einem leistungsstarken Lötkolben erhitzen, bis die Klebestelle nach gibt. So bekommst du die Welle mit Rohr ohne große Beschädigung aus dem Rumpf. Die Plastikhalterung vorher demontieren. Sonst geht noch hinter der beschädigten Lagerbuchse, das Rohr abschneiden. Dann eine neue Buchse bauen und einsetzen, sofern du eine starre Welle verwendest. Die Methode mit dem rausschlagen, kann klappen muss aber nicht. Jedoch, …

  • Berechnung von Schiffsschrauben

    mad1116 - - Technik im Detail

    Beitrag

    @ nietlogger Mechanisch könnte ich mir das garnicht vorstellen, dass das Boot da ankäme wo es hin soll. Alleine das passende Timing für 20-30 Kurskorrekturen zu bestimmen. Hallo Georg Der Reiz lag ehr darin, sowas Technisch um zu setzen und auch Vertrauen in seine eigene Arbeit zu haben. Zudem wollte ich was über solche Controller lernen. Das mit der Dämmerung und dem schlechten Wetter war eine Überlegung, um die Wahrscheinlichkeit, dass sich noch andere Boote auf dem Wasser befinden zu verringe…

  • Berechnung von Schiffsschrauben

    mad1116 - - Technik im Detail

    Beitrag

    Naja Ein gutes Bauchgefühl hat man bei solchen Aktionen glaube ich nie. Aber einschalten und auf On stellen ist es nicht ganz. Der Stausee ist nicht einfach nur gerade. Er schlängelt sich zwischen den Bergen, somit sind doch schon einige Kurskorrekturen nötig um heil ans Ziel zu kommen. Die Route wird über einen Pc im Voraus geplant und aufs Boot hochgeladen. Nach dem sich die Route auf dem Boot befindet, kann es dann theoretisch losgehen. Boot ins Wasser und mit einem Laptop verbinden. Der Star…

  • Berechnung von Schiffsschrauben

    mad1116 - - Technik im Detail

    Beitrag

    Hallo Jörg In der damaligen Wette oder ehr Herausforderung ging es darum, dass ein autonom fahrendes Boot erstmal eine Strecke von ca. 6 km auf einem Stausee zurücklegt. Da es aber auf dem Stausee auch normalen Schiffsverkehr gibt, wurde überlegt ob es Bedingungen gibt, wo keine Passagierschiffe, Angler, Surfer, Segler oder gar Swimmer auf dem Wasser sind. Schnell war klar, dass die beste Option im Herbst bei Sturm, Regen und Dämmerung wäre. Denn dann ist Gefahr von ungewollten Ereignissen am ge…

  • Berechnung von Schiffsschrauben

    mad1116 - - Technik im Detail

    Beitrag

    Hallo Jörg Vielen Dank für deine ausführliche Unterstützung. Im großen und ganzen denke ich, dass ich die Berechnung verstanden habe. Die Schraube hatte ich anscheinend richtig berechnet. Mit der Leistungsberechnung lag ich komplett falsch. Zum Glück gibt es Spezialisten. 640 W ist schon eine Hausnummer. @ nietlogger Ich muss zugeben, Rückwärts fahren ist derzeit noch ein Problem. Aktuell gibt es drei verschiedene Ansätze, wie man den Schub umkehren könnte. Aber so recht hat mich noch kein Ansat…

  • Berechnung von Schiffsschrauben

    mad1116 - - Technik im Detail

    Beitrag

    Hallo Jörg Ein Vorbild für das Schiff gibt es nicht. Es entstand zufällig durch eine damalige Wette, die aber nie fertig umgesetzt wurde. Das Boot ging mir aber nie ganz aus dem Kopf und vor einigen Monaten habe ich dann beschlossen, dass Boot zumindest zu bauen. Das Boot ist ein reiner Verdränger. Die gewünschte Geschwindigkeit wäre ca. 15 km/h. Die Frage ist, ob so eine Geschwindigkeit überhaupt erreicht werden kann oder wo die Grenzen für den Rumpf sind. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/g…672dd8e…

  • Berechnung von Schiffsschrauben

    mad1116 - - Technik im Detail

    Beitrag

    Hi, danke schon mal für deine schnelle Antwort. „ Was denn nun? Propeller oder Jetantrieb? Beides sind unterschiedliche Antriebssysteme mit unterschiedlichen konstruktiven Anforderungen.“ Es ist eher ein Propeller im Rohr. Ob man das in dieser Form Jetantrieb nennen kann, bin ich mir nicht sicher. Das Wasser soll unten in den Seiten angesaugt und zentral im Heck über ein Rohr ausgestoßen werden. Das Boot als solches ist nicht als Gleiter konstruiert. Das Ganze dient viel mehr als Schutz vor Trei…

  • Berechnung von Schiffsschrauben

    mad1116 - - Technik im Detail

    Beitrag

    Hallo zusammen, Ich wollte nochmal diese Thema aufgreifen. Mit der Berechnung habe ich noch ein kleines Problem. Wie wird der Tiefgang, Gewicht und Breite eingerechnet. „Prop-durchmesser D = ca. 2/3 x Tiefgang.“ ??? Und ist die Berechnung bei Strahlantrieben gleich? Des weiteren, kann man die benötigte Motorleistung berechnen? Zum Boot: Das Boot muss noch gebaut werden. Bzw. es befindet sich im Bau. Der Rumpf ähnelt einem U-Boot-Rumpf, Ende des zweiten Weltkrieges. Das Boot bekommt Strahlantrieb…

  • Hallo Jörg. Erstmal vielen Dank. Bei mir war es auch nicht viel anders. Je näher ich dem Wasser kam, um so mehr Zweifel kamen auf. Um so glücklicher war ich, dass die meisten Überlegungen doch so funktionierten wie gedacht. Im Bezug auf das Quertreiben, habe ich auch schon darüber nachgedacht ein zusätzliches Schwert zu montieren. Zuvor würde ich aber lieber noch die Foils vergrößern und umsetzen. Wenn ich jedoch dann immer noch eins brauche, dann würde ich dies im Bereich hinter dem Mast positi…

  • Hallo zusammen. Neues Update. Dieses Wochenende konnte das Boot zum ersten Mal ins Wasser. Das Ergebnis ist, dass ich noch viel vor mir habe, bis das Boot gut läuft. Der erste Versuch war mit beweglichen Foils, Fock, Hauptsegel und leichter, wechselhafter Wind. Das Boot lässt sich kaum steuern und sobald es gegen dem Wind steht, treibt es rückwärts. Die Foil Verstellung wirkt in dem Fall wie ein Bremsfallschirm. Die Verstellung taucht ab und stellt die Foils fast senkrecht. Da der Mast hinter de…