Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-18 von insgesamt 18.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BLUE RHAPSODY 1:87 - Planung und Bau

    E-F-Max - - Passagierschiffe

    Beitrag

    Hallo Kurt, das ist ein sehr interessantes Projekt. Die Rekonstruktion eines Schiffes nur aus Bildern ist eine schwierige Sache, grade wenn man keinen Linienriss hat und für strakende Linien am Rumpf selber sorgen muss - mein Respekt ist Dir sicher! Wenn ich das richtig erkannt habe, hast Du den Rumpf aus zwei Sektionen gebaut, die du jetzt erst zusammengesetzt hast. Darf ich dir dazu zwei Fragen stellen: Warum hast du das getan? Wie hast du es sichergestellt, dass beide Teile exakt grade mitein…

  • BLUE RHAPSODY 1:87 - Planung und Bau

    E-F-Max - - Passagierschiffe

    Beitrag

    Hallo Kurt, herzlichen Dank für Deine Antworten. LG Armin

  • BLUE RHAPSODY 1:87 - Planung und Bau

    E-F-Max - - Passagierschiffe

    Beitrag

    Hallo Kurt, du machst ja richtig schnell richtig gute Fortschritte. Klasse! Zitat von Kurt Kremer: „...und dann rundherum eine Auflage aus 1mm Polystyrol, 7mm breit, aufgeleimt. “ Mit welchem Kleber hast du das gemacht? Hast Du da Erfahrungen mit der Haltbarkeit? Bei mir hat das nie richtig gehalten, wenn ich PS auf irgend etwas anderes als PS geklebt habe. Vermutlich hatte ich immer den falschen Kleber. Mach weiter so, ich schaue die gerne über die Schulter. LG Armin

  • BLUE RHAPSODY 1:87 - Planung und Bau

    E-F-Max - - Passagierschiffe

    Beitrag

    Hallo Kurt, danke für die Antwort zum Kleber. Ich werde das mal ausprobieren. Zitat von Kurt Kremer: „Wir schauen dass wir saubere, glatte Oberflächen bekommen. Dann schau aber mal die Originale an. Da müssten einige nochmal in die Werft. “ Ja, das stimmt, aber die Oberflächen des Rumpfes eines Originalschiffs, der vom Betrieb gezeichnet ist sieht ganz anders aus als die "verbeulten" Rümpfe mancher Modelle. Ich würde mir nicht zutrauen, einen Rumpf so zu bauen, dass er verbeult (z.B. Außenhaut z…

  • Hallo Kurt, du legst ja ein ganz schönes Tempo vor - Respekt! Das Maskieren mit Tamiya-Band hätte ich dir auch empfohlen. Das ist zwar nicht ganz billig aber meines Erachtens. immer noch das Beste für uns Modellbauer auf diesem Sektor. Ich denke mal, das wird ein Fahrmodell, wird der Innenausbau dann nicht zu schwer und den Schwerpunkt ungünstig beeinflussen? Und wie kommst du nachher an die Technik? Mit Innenausbau wird es sicherlich sehr schön und komplett aussehen, grade wenn es große Fenster…

  • Hallo Kurt, danke für die Erläuterung. Das es. eng wird, kann ich mir gut vorstellen. Ich denke auch, dass die Idee mit dem vergrößern des Tiefgangs ein guter gangbarer Weg ist, da du das Schiff ja auch selber konstruiert und vieles gegisst hast. Diese Freiheit würde ich mir in diesem Fall auch nehmen... Du baust in 1:87? Wieviel Gewicht verträgt sie denn dann? LG Armin

  • Hallo Kurt, sehr gute Idee. Mit Lego spiele ich auch, nee, ich verwende es für die Formenkästen beim Erstellen von Silikonformen. Aber wie ich sehe, weißt du dir gut zu helfen und diese Tipps sind für den Ein oder Andern sicherlich sehr hilfreich. Eine Anmerkung hätte ich noch zu deiner Hebemechanik. Vielleicht ist es etwas flexibler, wenn Du die Mutter nicht festklebst, sondern mit einer anderen Mutter konterst. Dann kannst Du minimale Ungenauigkeiten in der Höhe später einfacher ausgleichen. *…

  • Hallo Kurt, schön gemacht! Sei froh, dass es keine Leibhölzer und keine Fischung gibt. Das wäre sonst ziemlich Arbeit. Jetzt machst Du dir so viel Mühe mit dem Innenausbau. Schade, dass es keine Möglichkeit mit dem Pod Antrieb gibt. LG Armin

  • Hallo Kurt, du bist ja unglaublich fleißig! Du hast meinen Respekt! Ich habe die letzte Woche einige Bauteile für mein Schiff lackiert. Der Lack (RAL 7002 in seidenmatt) hat dann unbarmherzig alle meine Schleif- und Spachtelfehler gezeigt, sodass ich das ein und andere Bauteil noch einmal bearbeiten musste. Wie machst Du das mit der "optischen Kontrolle" deiner Bauteile? Lackierst du abschnittsweise, so wie ich das mache oder lackierst Du alles ganz am Schluss deiner Bautätigkeit? Wie machst Du …

  • Hallo Kurt, danke für deine Antwort auf meine Fragen. Zitat von Kurt Kremer: „oh Gott......was tu ich mir da blos an “ Ja, das sage ich mir mit meinem Österreicher auch immer wieder mal. Gestern habe ich Spannten für den Aufbau gefräst (27 Stück) und die Hälfte wieder weggeworfen weil sie nicht passten. Die Zeichnungen dazu habe ich spät Abends nach der Arbeit gemacht. Das kommt dann dabei heraus wenn man nicht mehr konzentriert genug ist. Zitat von Kurt Kremer: „Nennt man solche Fenster auch Bu…

  • Hallo Kurt, schön gemacht die Wendeltreppe, aber sind die H-Profile zwischen den Stufen im Original auch so verbaut?. Eine Fräse hast Du nicht oder machst Du dass alles von Hand? LG Armin

  • Hallo Kurt, das mit den H-Profilen finde ich eine gute Idee! Grade wenn man das später nicht sieht, ist das eine sehr pragmatische Lösung. Früher habe ich auch alles mit der Hand gebaut, einziges Hilfsmittel war eine Drehbank. Heute mache ich fast alles mit einer CNC Fräse (die Drehbank ist immer noch da und unverzichtbar). Das geht deutlich schneller und ist, wenn man vorher richtig konstruiert und gezeichnet hat, weniger mühsam. Grade bei Teilen, die ich in größeren Stückzahlen benötige und be…

  • Hallo Kurt, die Variante 2 ist definitiv die bessere. Mir ist nicht bekannt, dass es einen Hersteller von Kleiderbügel in 1:87 gibt. Man kann in diesem Maßstab zwar alles mögliche und unmögliche Kaufen aber Kleiderbügel scheint kein Modellbahner zu brauchen. Dann müsstest Du aber auch die neuesten Schicki-Micki-Jacken nachbauen Hoffentlich sieht man später deine Arbeit noch. Erste Klasse was Du da machst! LG Armin

  • Hallo Kurt, prima gemacht! Du hast absolut recht, man muss nicht alles exakt berechnen, oft hilft einfach machen und ausprobieren. Un deine Treppe sieht wirklich gut aus. Bei dem Polystyrol darf ich dir aber einen Tipp geben, lackiere es auf jeden Fall, es vergilbt sonst sehr schnell und wird auch noch deutlich schneller spröde als "mit ohne Lack" (ja, ja, das ist kein richtiges Deutsch). Vergilbtes PS sieht einfach nicht schön aus. Und "frisches" PS, richtig verklebt (ich nehme fast ausschließl…

  • Hallo Kurt, deine Lösung der Stromversorgung ist smart, allerdings bezweifele ich, dass der Messingdraht im Messingrohr auf Dauer freue bringt. Messing korrodiert sehr schnell und dann suchst Du den "Kupferwurm". Ich denke auch, dass der Stecker (Messingdraht) ziemlich stramm in dem Messingrohr sitzen sollte um einen ausreichenden Kontakt zu gewährleisten. Vielleich hilft es, die Messingteile der Steckverbindung galvanisch zu vernickeln. Es gibt Nickelelektrolyt und Nickelelektroden (Blech) verh…

  • Zitat von Kurt Kremer: „Habe extra noch eine Liefrung mit Masking Tape bekommen. “ Du bist das also, der das Maskierband weg kauft Ich versuche schon seit Tagen breites Maskierband von meinem "Stammhändler" zu bekommen, ist aber immer ausverkauft oder nicht lieferbar. Kurt, das seht sehr schön was du da machst! Ich gönne dir selbstverständlich das Maskierband. LG Armin

  • Hallo Kurt, Zitat von Kurt Kremer: „Auf meinen Bildern sehe ich mmer wieder Stellen die ich nochmals bearbeiten muss, was mit dem blosen Auge oftmals gut aussieht. “ das kenne ich sehr gut und das geht mir genau so. Ich habe mir angewöhnt, alle Teile vor dem Schleifen zu lackieren oder grundieren. Nur dann kann ich diese Stellen wirklich gut erkennen. Mein aktuelles Projekt ist ein österreichisches Kriegsschiff von 1905, dessen Aufbauten ich aus weißen PS Platten baue. Erst wenn ich diese in der…

  • Zitat von promocean: „Sag bloss, Du hast in der Bar jede Flasche selbst aufgestellt? “ Aber hoffentlich vorher ausgetrunken! Klasse Kurt was Du da baust! LG und schöne Pfingsten Armin