Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 103.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo - wahlweise könntest den Empfänger auch mit einem externem Akku ( 4* Zeller ) das ist dann vielleicht einfacher . Dann das rote Kabel aus dem Impulsstecker ( Fahrregler) ziehen , damit der BEC-Regler da kein Strom rein gibt . Ich meinerseits hab da immer 2 Akkus von drinnen mit dem Robbe Battery Switch 8447 . Ladeschaltung Buchse/Stecker dann auch da für ( mit eigene Schalter für jedes Akku ) Dieser Battery Switch schaltet bei Unterspannung auf den zweiten Akku um und gibt dann ein Lichtsi…

  • Hallo - hätte ich nicht besser machen können - nur das Balancer Kabel denkste dir weg u beim Blei Akku ++ u - - verbinden ( parallel halt ). Am besten Flachstecker . Beim Fahrregler haste einen mit BEC ? Dann geht das so Lg Ingo

  • Hallo, leite das plus Kabel über einen kräftigen Schalter mit 1 Um ( der Schalter hat drei Kontakte ) die Masse (-) kannste mit der Ladebuchse u Verbraucher (-) gleichzeitig verbinden. Das plus Kabel vom Akku an den Mittel Kontakt des Schalters dann außen die beiden Kontakte des Schalters einen an die ladebuchse - einen an den Verbraucher ( Fahrregler , BEC usw.) Ist das Boot aus - kannste laden - Liebe Grüße Ingo

  • Chickie IV.

    ISTE - - Edelholz / Mahagoniboote

    Beitrag

    Hey, danke für deine Antwort , das hatte ich schon gesehen , gibt aber bestimmt noch mehr Möglichkeiten …..????? Mit freundlichen Grüßen Ingo

  • Chickie IV.

    ISTE - - Edelholz / Mahagoniboote

    Beitrag

    Hallo - ich habe auch eine Chickie gebaut - jetzt habe ich aber das Problem : welcher Motor/ Schraube / Regler Kombi soll ich da verbauen ???? innen wird Zahnriemen Antrieb realisiert. Habt ihr eine Idee oder Erfahrungen ? Wäre für Anregungen sehr dankbar . Mit schwebt irgendwas brushless vor…. 120A Seaking Regler …. Bin gespannt auf eure Anregungen …. Liebe Grüße Ingo

  • Hallo allerseits, Ich hatte mal für meine Chickie einen Exzentrischen Motor Halter gebaut. Es war mit Zahnriemen . Die Chickie hab ich dann verkauft , der neue Besitzer hätte gerne diese Halterung auch , ich finde sie aber nicht mehr. War aus einer Modell Zeitschrift. Leider weiß ich nicht mehr welche. Meine Fragen : Weiß irgendwer welche Ausgabe / welche Zeitschrift das war ? Hat jemand davon eine Kopie ? Hat jemand sowas auch mal nach produziert ? Hier eine Handzeichnung aus meinem Gedächtnis …

  • Hallo Wolfgang , das habe ich auch alles ausprobiert - hilft nur 2 bastel Abende investieren mit 120er Schleifpapier , dann ist das Zeugs runter …. Wie bei meiner Wotan ( Fotos in der Galerie ) Danach Füller - und das Teil ist wie neu . Liebe Grüße Ingo

  • Hallo Wolfgang , da dürftest allerdings bei meinen Modellbooten Schwierigkeiten mit bekommen - sind alle mit 2k Lacken lackiert - damit weiß auch Weiß bleibt und nicht gelb wird …. Zusätzlich noch mit 2k seidenmatt Klarlack endlackiert … Lg Ingo

  • Hallo kaipi, höre ich das erste mal , aber warum nicht , werde ich mal ausprobieren ( draußen ) Lg Ingo

  • Hallo noch mal , sonst bleibt nur von Hand abschleifen , siehe meine Robbe Wotan , aber ob sich das dann für dich lohnt…. Dauert halt u ist mühsam … Liebe Grüße Ingo

  • Zitat von rock n roll: „Moin. Als erstes würde ich testen, ob der alte Anstrich überhaupt tragfähig ist. Dazu Kreppband aufkleben und ruckartig abreißen. Wenn am Klebeband keine Farbe dranhängt, dann ist der Anstrich noch tragfähig und somit ein prima Ausgangspunkt zur Oberflächensanierung. Anschleifen, grundieren, gewünschten Farbton aufbringen. Vll zwischendrin mal mit Feinspachtel drüber gehen, wenn es denn nötig ist. Von irgendwelchen Chemischen Mitteln würde ich bei nem Thermoplastischen Ku…

  • Hallo , ja, noch ist die Robbe Wotan auf dem Helgen , aber danach wollte ich das mal anfangen - deswegen die Frage ob jemand eventuell den schon mal abgeformt hat in gfk- sonst würde ich das mal irgendwann dann machen - zweiteilig , wegen dieser aufgedoppelten Seiten . Scheint wohl so zu sein das es wenig französische Bauplan Modelle hier gebaut werden in Deutschland , zumindest nicht die Jean XXIII Liebe Grüße Ingo

  • Hallo , ja danke Peter , aber neue Fotos hatte ich halt nicht gefunden . Von nach der Restauration . Ich vermute da hat sich noch nix getan in 4 Jahren …. Mit meinem schlechtem Französisch aber auch kaum möglich da an zu fragen …. Wenn‘s englisch oder chinesisch wäre , dann wäre es mir möglich …. Mit freundlichen Grüßen Ingo

  • Hallo , wenn also jemand die französischen Sprache besser beherrscht als ich und im Netz das fertig restaurierte Schiff findet , wäre ich für einen Link an mich sehr dankbar - kann aber sein das ist noch in der Werft u noch nicht fertig … Mfg Ingo

  • fr.advisto.com/petites-annonces-vendre/bateaux-115493.htm

  • frcpm.pagesperso-orange.fr/jeanXXIII.pdf

  • Hallo , hab nur die Fotos gespeichert , Link trotzdem gefunden Mfg Ingo google.de/search?q=chalutier+l…WJM&imgdii=RbpCpMx6ya0DyM

  • Hallo , ist vielleicht mal umgebaut worden … bevor ich anfange noch mal weiter im Netz suchen …. mache da aber keinen Wettbewerb mit oder sowas , von daher zu vernachlässigen für mich . Liebe Grüße Ingo

  • Hallo Eduard , ja diesen Plan habe ich , Soweit ich weiß der letzte Heringskutter in Holzbauweise in Frankreich . Aber mein Französisch ist nicht so gut , eher dann englisch oder chinesisch ….. Er soll gerade in Restauration sein , hab aber noch nix neues an Fotos gefunden . Nur jede Menge ältere vor Restauration Mit freundlichen Grüßen Ingo