Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 101.

  • Hallo Niels, da steckt ja jede Menge Arbeit drin, schaut Super aus, total gleichmäßig geschliffen, tolle Arbeit. Mach weiter so. Das wird ein sehr schönes Modell. Gruß Helmut

  • Hallo Gerhard, danke für die Info. Bei dir geht es ja noch mit der Beleuchtung, du hast ja Breite Träger. bei mir sind´s oben 2mm Röhrchen . freu mich auf die Bilder. Gruß Helmut

  • So ist nun heute das lang ersehnte Päckchen gekommen. Inhalt Wellen und Schrauben, hab es einfach geniesen wollen , auch wenn noch nichts eingebaut ist. Es wird langsam ein Schiff. Bei den Motoren habe sich geschaut möglichst weit nach unten zu kommen. Sie liegen fast am Spant an, das gefällt mir. Beim zusätzlichen Vorderdeck habe ich mich für die breitere Version entschieden, meine es schaut besser aus. Damit der Kapitän das Schiff auch gut anlegen kann bekommt er zwei Erker. Leim muß trocknen.…

  • Hallo Joachim, bin immer wieder total begeistert , wie du das machst. Super schöne Arbeit. Gruß Helmut

  • Hallo Gerhard, hab ich das richtig gesehen auf dem zweiten Bild, derhintere 4 kant Träger scheint zu schweben. Oder kriegt der noch nen Sockel. so schaut das schon gut aus. Gruß Helmut

  • Hallo Jens, so glatt wie wir das machen, ist vermutlich das Orginal nie ins Wasser gegangen. Gruß Helmut

  • Hallo Jens, diese schwarze Farbe macht ja auch nen Koller. So was buntes wirkt gleich schöner, und alles geht leichter. Nicht aufgeben, das wird bestimmt sehr gut. Gruß Helmut

  • Hallo, habe dann heute den Mast angefangen. Als erstes die Hinterseite mit dem Cuttermesser ausgeschnitten. Es folgten dann die schrägen Seiten unten. Die seitlichen Absätze, dann wieder die beiden Schrägen nach oben. In das U eingeleimt die Abdeckung, sodaß das hintere Teil 8/8 mm hat. Auf jedenFall ist Platz für die Kabel. An den Turm kommen dann noch die diversen Plattformen. Der Leim durfte dann wieder trocknen. So habe ich beim Vorschiff ein Spantgerüst erstellt, das ich abnehmen kann. Es s…

  • Hallo Gerhard, versuche dir ein Bild davon zu machen. zuerst der Vorbau zur Kabine. Dann die Deckshöhe einfach mal mit Sperrholz hingestellt. Damit das ganze mir nicht zu schwer wird, als nächstes, mal verkleiden. Ich weiß noch nicht was schöner ausschaut. Variante 1: am oberen Knick die Wände hochziehen. oder Variante 2: den obersten Knickspant wegmachen und von dort nach oben bauen. Müßte von diesen Deck einen GFK Abzug machen mit 2 Lagen zum abnehmen des ganzen. Das sollte so stabil genug sei…

  • Hallo Heiko, schaut gut aus, deine Aida, viele schöne Details. weiterhin viel Spaß beim Erbauen des Kreuzfahrtschiffs. gruß Helmut

  • so da ist das Bild vom Steuerhaus. Habe heute das untere Deck eingepasst. Dann mal wieder eine Stellprobe gemacht. Hinten Helideck, dann das Arbeitsdeck. Jetzt brauch ich noch ein Stockwerk fürs Steuerhaus. Angedeutet durch den höheren Sitz. Das gibt noch ein paar Spantverlängerungen und seitliche Wände. Aber es hat sich wieder etwas getan. Gruß Helmut

  • Die erste Bestellung ist gekommen. Dabei das Gittergewebe aus Messing, wurde sofort verarbeitet. Nun das ganze muß noch etwas schöner gemacht werden. Dann fehlen noch die Träger. Arbeit ohne Ende. Leider war noch nicht alles Bestellte gekommen, somit habe ich am Steuerhaus weitergemacht. Da kann der Leim nun trocknen über Nacht. Gruß Helmut

  • Hallo, hab da weitergemacht, und bin jetzt auf der Seite die zum Steuerhaus zeigt. Da ist die Gitterführung wieder anders, mehr Reling. Leider ein scheiß gefummel. Bilder folgen noch. Die letzten Tage habe ich etliche Bestellungen abgeschickt und Morgen sollen die Teile kommen. Dann kann ich mit den Wellen und Schrauben, Motoren mal weitermachen. So daß dann dem inneren Laminieren nichts mehr im Wege stehen sollte. Gruß Helmut

  • Hallo, Hab am Helideck weitergebaut, meine Brandblase entfernt und ausgespachtelt. Die Aufgabe bestand die Umfassung des Decks anzubringen. Zuerst wurden 3 Streifen 0,5 mm Messing geschnitten. Wieder gerade gemacht, dann die Gitterhalterungen angezeichnet. Um das Messing zu Positionieren bohrte ich 1 mm Löcher durchs Messing in die Pertinax Platte. in die Löcher dann Messingdrahtgesteckt und verlötet. wenn dann alles angebaut ist. Sprich Gitter, und die Landebahnbefeuerung, werde ich mit Sekunde…

  • Hallo Wolfgang schaut gut aus, richtig fleißig, und saubere Arbeit. Hast du den Furnier schon bekommen? Gruß Helmut

  • Hallo, Das Bild vom Helideck, mit den mittlerweile eingebrachten Befestigungsösen. Ganz fein die Markierungen für die Landeplatzmarkierung. Die Löcher außen sind für die Beleuchtung des Decks vorgesehen. Die Heckansicht. Frage an Euch: Hat jemand schon mal Rolltore im Maßstab 1: 50 gebaut. ( Funktionsfähig). Würde mich über Ideen dazu freuen. Der momentane Gedanke sind Evergreen- Profile auf eine 0,35 mm Angelschnur kleben. Ergebnis offen. Nebenbei hat das Deckshaus Teile des Dachs bekommen. Ans…

  • Hallo Jens, ich mag aber nicht Deck schruppen, das geht so ins Kreuz, und man wird auch noch nass dabei. Lieber Es ging aber ein bisschen weiter, Die seitlichenTeile hersgestellt, das ganze dann verklebt, so schauts ohne Fußboden aus. Hab dann am Dach weitergewerkelt. Bilder folgen morgen. Muß mal überschlagen was daoben so alles an Elektrik hin soll. Wie das ganze Kabelzeug nach oben kommt. Möglichst unsichtbar. Ja und die Aufteilung der Steuerbude steht auch noch an. Es gibt noch viel zu tun..…

  • Hallo Gerhard, leider gibt es viele verschiedene Vorbilder. Ich habe mir die Vorschläge und Zeichnungen schon angeschaut, hab mir aber gedacht wenn jetzt jeder das gleiche bruzzelt, wo bleibt da die vielfalt. Also deswegen was anderes. Wart mal ab es wird bestimmt auch schön. Hab mir ein Holzbrett zugesägt, an welchen die Teile mit Tesafilm befestigt sind. Nachdem ich heute die Mittelteile gemacht habe, wurden diese ebenfalls da befestigt. Es kamen dann die Schrägen hinten an die Reihe, alles pr…

  • Hallo Habe am Helideck weitergebaut. Da der schöne Heli ja nicht fliegt, sondern steht, muß dieser auf dem Landeplatz gesichert werden. Deshalb sind im Deck Halterungen eingelassen an denen Spanngurte oder Spannseile festgemacht werden können. Auf dem Bild sieht man die 3 Stadien der Fertigung: Blechzuschnitt, Biegen und Verlöten mit Mittelachse. Wie es dann mal aussehen wird zeigt das nächste Bild. Da habe ich gleich einen Brandfleck im Deck hinterlassen. Mehraufwand!!! Das Steuerhaus ist auch …

  • Hallo Joachim, das schaut perfekt aus, da wollte man gleich die Stufen hochgehen, um den Kapitän zu besuchen. Gruß Helmut