Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 23.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Tino Hab mir das Video angesehen. Bin schwer begeistert. Du hast ein feines Airboot gebaut! Was den geradeaus lauf angeht,so überprüfe bitte die stellung deiner Ruderblätter. Hier genügt schon ein wenig "schräg" und dein Modell fährt eine Kurve. Am besten wäre wenn beide Ruderblätter ein wenig ( ca. 1% ) zur mitte stehen würden. ABER!! Beide gleich stark!!! Ähnlich einem Trichter... Das Fahrverhalten als solches ist doch OK! Da gibt es eigentlich nichts zu "meckern"! Frage : Welche Fahrzei…

  • Zitat: „Original von graupner RC Bin schon dabei nen neuen Rumpf zu konstruieren, möchte aber noch paar nützliche Hinweise abwarten. mfg Tino“ Hallo Tino Stell doch bitte mal Bilder ein. Vom "alten Rumpf",so wie er jetzt ist. Und von deiner neuen konstruktion. Dann kann man besser was sagen. Was das "Driftverhalten" angeht,so denke ich das dir die nötige Schräge - "Driftkeile" - fehlt. Grüsse: Mikel

  • Hallo Tino Du solltest deine Bilder wirklich direckt hier hochladen! Das wäre einfacher! Für dich und für uns. Doch zum Thema : Dein Rumpf ist doch OK. Zumindest von der Form her. Wir haben in Dortmund ,beim 2. Sumpfitreffen, ein Modell mit einem solchen gestuften Rumpf gesehen.Das lief prima. Was bei einem gerade geführten Rumpf hilft,sind "Driftkeile". Dabei werden die unteren Seitenkanten von hinten nach vorn V-förmig angeschrägt. Wie gesagt : Bei einem GERADE geführten Rumpf!! Wie das bei ei…

  • Hallo Tino Wenn ich dich richtig verstanden habe sieht deine Rumpfform ein wenig wie ein Trichter aus. So in etwa. ( STARK übertrieben!! ) Oder nicht? Grüsse: Mikel

  • Zitat: „Original von Larger Respekt Heiko“ Dem kann ich mich nur anschliessen!! Grüsse: Mikel

  • Zitat: „Original von Red Baron Gefällt mir richtig gut, was du da machst ...da bekommt man Lust auch so ein Projekt anzufangen !!!“ Hallo Ole ...Worauf wartest du? Grüsse: Mikel

  • Hallo Tino Und...weiter gekommen? Grüsse: Mikel

  • Hallo Tino Eine SEHR saubere Fräsarbeit!! Lässt du diese Sachen herstellen oder fräst du selber? Solltest du den "Fahrersitz nicht woanders gebrauchen wollen,würde ich den gerne nehmen. Sieht wirklich fein aus!! Hier kann man deutlich sehen,was alles aus Styrodur geht. Wenn man will... Grüsse: Mikel

  • Zitat: „Original von graupner RC Zu dem Sitz ja das ist Styrodur, besteht aus 4Teilen die mit Cuttermesser geschnitten sind und dann verschliffen und mit Holzleim verklebt wurden.“ So kann man sich täuschen,beim lesen... Ich dachte du hättest den Sitz quasi "aus dem vollen" gefräst,oder fräsen lassen. ( cnc-Fräse ) So sauber sah das aus! Grüsse: Mikel

  • Zitat: „Original von graupner RC Styrodur läßt sich prima bearbeiten ...Sägen ,Schneiden, Fräse, Schleifen was auch immer. Umso härter das Styrodur ist um so besser. Habe ein Rosanes (wie der Sitz)das ist eher weich, geht nicht ganz so gut, und Grünes (wie beim Rumpf)das ist wesentlich härter und läßt sich wirklich sehr gut bearbeiten. Sehr günstiger Werkstoff zum Bastel sehr gut geeignet.“ Gebe dir vollkommen Recht!! Deswegen baue ich "Airboote" aus dem Material. Es ist jedoch ein wenig verwund…

  • Hallo Tino Das sieht ja mal RICHTIG Klasse aus!! Ich hoffe die Testfahrt wird ein Erfolg. Bei dem Boot MUSS das so sein. Bin schwer begeistert! Grüsse: Mikel

  • Hallo Tino Wie gesagt,viel Erfolg bei der 1. Testfahrt. Ich hab jedoch eine Frage : Wie hast du die Reglerkühlung hinbekommen? Beim betrachten deiner Bilder ( Neidisch ) fiel mir das kleine "Häuschen" hinter dem Piloten auf. Kann es sein,das du die runden Fenster mit Gaze ausgekleidet hast und untendrunter der Regler liegt? Grüsse: Mikel

  • Zitat: „Original von graupner RC Genau so ist es... der Regler und auch das Ruderservo ist in dem Häuschen .Vorn und Hinten sind "Lüftungsgitter" dazu benutze sich meist die Metallgaze von Küchensieben und seitlich sind Lamellenfenster drin. Also Luft zum kühlen kommt genug dran. und Nein, vor Wassereinbruch habe ich keine Angst, denke da müßte das Sumpfi auf den Rücken liegen. Ich mach mal ein Detailfoto von dem Häuschen.“ Absolut perfekte Lösung!! Grüsse: Mikel

  • Hallo Tino ...immer dann,wenn man es überhaupt nicht gebrauchen kann,geht was kaputt! ( Klingt nach "Myrphis Gesetzt" ) Denke aber,du kriegst das wieder hin. Und dann...mit mehr "Trocknungszeit". Grüsse: Mikel

  • Hallo Timo Vielen Dank, für deine Bilder! Wenn du es erlaubt, werde ich deine Bilder für eine neue " Kategorie " nutzen. Den Bereich " Reglerkühlung. ".. Doch brauche ich zuerst dein Einverständnis, die Bilder nutzen zu können. Gruss. : Mikel

  • Hallo Tino Erstmal vielen Dank für die Erlaubniss! Frage : Hast du dein Modell noch mal gewogen? Bei all den Aufbauten könnte ich mir vorstellen,das reichlich Gewicht dazu gekommen ist. Ich habe das beim bau des SAR-Airbootes gemerkt. Man neigt dazu immer noch ein wenig besser/schöner... Und hinterher fährt das Boot nicht mehr wie man will... Ich musste 700gr. an Aufbauten und Kleinteilen wieder endfernen. War echt ärgerlich... Grüsse: Mikel

  • Hallo Tino ... "Gespannt" war ich vor der 1. Fahrt auch. Und entäuscht,weil das Boot eben zu schwer war. ( War auch Holgers - Hydrodynamics- Meinung. ) Tip : Wenn du einer "rauen" Boden hast ( Betonboden im Keller z.b. ),dann stelle das Boot fahrfertig hin und beschleunige langsam , bis "Vollgas". Wenn es bei ca. 1/2 - bis 3/4 Gas los fährt,hast du gute Aussichten. Dieser "Test" gibt zumindest einen Anhaltspunkt über das,was nachher auf dem Wasser geschieht. Auch ein "Schubtest",hilft ein wenig.…

  • Hallo Tino Herlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Werftprobefahrt! Hab dein Video gesehen und war sehr begeistert. Da haben sich alle "befürchtungen" ja in Luft auf gelöst. Wirklich SEHR gelungen! Grüsse: Mikel

  • Hallo Tino Wird nicht ganz einfach,eine abrisskante "Stylisch" unter zu bringen. Da sie ja recht deutlich sichtbar ist. Was vieleicht ginge,wäre eine Art halbrunde "Wulst". ca 1cm dick. Sowas liesse sich aus runden Kunsstoffrohr realisieren. Halb durchsägen und längs am Rumpf ansetzen/kleben. Oder vieleicht mit "Styrodurstangen"... die müsste man allerdings selber schneiden und formen. Dafür sind sie leichter zu biegen und zu kleben. Die Abrisskante als solche,ist schon ok... Das "Styling" ist e…

  • Hallo Tino Ich würde auch einen Ramoser kaufen. Ist nicht "preisgünstig",zu gegeben... Doch der kauf lohnt sich. Grüsse: Mikel