Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Es gibt beim Vollnuten fräsen aka "bessere Laubsäge" kein Gegen- oder Gleichlauf. Die Spandicke nimmt immer kontinuierlich zu bis zur maximalen Spandicke und dann wieder ab. Die Frage ist nur, ob die Schneide am Werkstück ein oder austritt. Speziell bei Holz ist es immer besser, wenn der Zahn eintritt, da beim Austritt die Späne irgendwann abreissen und das eine ausgefranste Kante erzeugt. Auch in Kunsstoffen erzielt man mit eintretendem Zahn deutlich bessere Oberflächen. Richtig gut wird es nat…

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Ich gehe mal davon aus, dass du Vollnuten fräst, oder? Da gibt´s nicht wirklich Gleich- und Gegenlauf, da die Spandicke immer von 0 aus hochgeht und der Fräser nie mit großer Spandicke ins Material hackt. Allerdings gibt es auch beim Vollnuten fräsen eine "gute" und "schlechte" Seite. Saubere Kanten am Werkstück kriegst du dann wenn der Zahn am Werkstück eintritt und im restlichen Material aus dem Material austritt. Angenommen es wäre keine Vollnut, dann wäre es Gegenlauffräsen. Aussen also prak…

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Ja, aber nur wie genau das CAM Splines ausgibt. Deine Steuerung macht aus den Fahrbefehlen dann nochmal eine Bahngenauigkeit. Und die hängt von den entsprechenden G-Funktionen ab. 200mm/s² hört sich gut an. Damit solltest du jetzt auch Innenecken fräsen können. Beschleunigungszeit auf Vorschub 350mm/min nur noch 0,029s und ein Weg < 0,1mm. Genauer ist so eine Käsefräse eh nicht. Aber ich würde die Maxgeschwindigkeit wieder hochdrehen, das sind ja nur 540mm/min. Ich persönlich fräse oft mit > 100…

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Warum hast du Microstepping geändert? Warum die Geschwindigkeit? Das hat alles mit der Beschleunigung per se erstmal wenig zu tun. Im Gegenteil, die meisten Motoren laufen bei 1/8 oder 1/16 Schritt deutlich sauberer als bei Voll- oder Halbschritt. Ich persönlich würde erstmal alles so lassen wie bisher und mal auf 50mm/s² Beschleunigung hochgehen. Dramatische Schrittverluste hört man. Da kreischen oder klackern oder rattern die Motoren. Wenns bei 50 kreischt, dann in 10er Schritten runter. Wenns…

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Die Zahl stimmt aber immernoch nicht 3mm/s² ist so ziemlich die Beschleunigung einer Schnecke auf griffigem Untergrund

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Beschleunigung bitte HOCHnehmen nicht runter

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Ok, deine Beschleunigung ist wirklich ziemlich niedrig. Um auf 350mm/min zu kommen braucht die X-Achse knapp 0,6s. D.h. sie muss bei G64 anfangen zu beschleunigen, wenn die die Y-Achse noch 3,4mm vom Zielpunkt weg ist. Den Radius 3,4 solltest du in den Teilen sehen. Auch kannst du theoretisch beim Eilgang noch Faktor 2 nach oben und reizt die maximale Schrittfrequenz noch nicht aus. Also Beschleunigung nach oben drehen oder einfach mal G61 ausprobieren ob es wirklich daran liegt und nicht doch F…

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Das mit I und J kannst du ignorieren. Das kann jede CNC Software in entsprechende Schritte umsetzen. Das Problem sind die Dynamikeinstellungen, ich habs nachgelesen. Ohne definierte Programmierung startet EMC² mit G64. Mit G64 versucht die Steuerung zwangsweise immer den programmierten Vorschub zu halten oder nur maximal um einen gewissen Prozentsatz abzubremsen. In Innenecken geht die Geschwindigkeit theoretisch auf ganz kurz auf 0. X bremst auf 0 bevor Y wieder beschleunigt. Deswegen beschleun…

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Auffällig am GCode ist, dass jeglicher G Befehl für die Bahngenauigkeit fehlt. Ich vermute G64 ist vorangewählt und deine Maschine ist einfach extrem undynamisch. Versuchen kannst du G61, das ist aber bei Holz gefährlich, da die Geschwindigkeit in den Innenecken dann kurz 0 ist. Da wird Holz gerne schwarz, bei Kunststoff schmilzt es. Wenn du G64P0.05 oder G64P0.1 oben setzt, dann bremst es so weit ab, dass eine Kontur um die Sollkontur von 0,05mm bzw. 0,1mm nie verlassen wird, die Geschwindigkei…

  • Linux CNC

    Time Bandit - - CNC-Systeme im Modellbau

    Beitrag

    Ne der Vorschub passt schon. Ich glaube dass deine Maschine in der Dynamik einfach nicht hinterherkommt und EMC deswegen Kurven fährt um überhaupt ums Eck zu kommen. Warum das allerdings nur an Innenecken passiert ist mir nicht klar, Aussenecken sind eigentlich dynamisch anspruchsvoller weil hier zusätzlich noch der Schneidenradius dazukommt. 7000 1/min bei 350mm/min sind nur 0,05mm Fz bei nem Einschneider, bei 2-Schneider die Hälfte. Das ist für Holz schon wenig, damit es nicht braun wird. Welc…

  • Keller motor KE / 30

    Time Bandit - - Motoren

    Beitrag

    Da fehlt entweder die Größenbezeichnung oder Anzahl Wicklungen bzw. ich meine es gab 25/x und 35/x. 30/x sagt mir nichts. Keller´s mit 30 Wicklungen kenne ich auch nicht.

  • Naja wenn man nie <2mm Fräser hat, dann reichen 12.000 1/min leer. Das ist ein billiger Industrie- DC Motor mit aufgesteckter ER11 Spannzangenhalterung , der unter Last auch noch einbricht und Leistung hat das Teil ja nicht wirklich. Ich persönlich fräse viel mit 1mm in PS, da läuft die Chinaspindel immer auf Max-Drehzahl bzw. 20.000 1/min. Wenn du in eine völlig neue Geräuschwelt übertreten willst, dann hol dir eine wassergekühlte Chinaspindel mit FU. Stecker nachrüsten Wakü einbauen und deine …

  • probleme mit Maximus

    Time Bandit - - Faszination U - Boote

    Beitrag

    Warum man sich wegen solchen Bagatellen 1) in einem neuen Forum anmeldet 2) da versucht einen Anbieter bloßzustellen 3) sich wundert dass ein deutsches Produkt eine deutsche Anleitung hat lächerlich!

  • Lass dich nur nich von den Leistungsangaben auf diversen Brushless verwirren. Da stehen bis auf wenige (teure) Ausnahmen eigentlich immer massiv geschönte Werte dabei. Sinnvoll für so einen Pott würde ich große/lange 42er Aussenläufer mit ca. 600kv (an 12-15V) oder gar 50er Aussenläufer halten. >250g sollte der Motor auf jeden Fall sein, mit mehr als 1W Belastung pro Gramm Aussenläufer-Motor tut man denen auf Dauer nichts Gutes. Wenn du vorhast, dauerhaft Vollgas zu fahren, dann lieber eine Numm…

  • 5 oder 6-Blatt habe ich wohl überlesen. Sinnvoll wäre Typ C 4 Blatt (3 Blatt hat bei einem 1,60m Pott imho zu wenig Blattfläche, wenn Durchmesser <60mm) zu nehmen, die haben eine etwas progressivere Steigung und sind damit für Halbgleiter etwas besser als Typ A. Typ D hatte ich noch nie in den Händen. Aber ohne Motordaten ist das Glaskugelleserei. Ich hätte mir einfach aufgrund der geringeren Geräuschentwicklung für 12V wahrscheinlich zwei Ultra 3300/7 oder ähnliche (Pletti, Keller) aus der Buch…

  • ich glaube von Johnson wirst du keine Antwort bekommen. Die werden interessiert wenn du 1 Mio Motoren im Jahr kaufen willst Spaß beiseite, Ganz hart zu sagen was du dranhängen kannst. So ein 900er drückt an 12V schon mal 300W raus, aber halt nicht auf Dauer. Wenn die Teile 20.000 drehen an 12V dann ist 50mm zu viel. 900er gibt´s aber auch mit 2.000 1/min an 12V dann lachen die sich über 50mm kaputt und dein Boot dümpelt auch mit 75mm nur in Schrittgeschwindigkeit umher. Wenn du Glück hast drehen…

  • 7 km/h wird schwierig werden, dein Rumpf wird auf maximal 4 km/h kommen, wenn du die Rümpfe nicht extrem schlank baust (Breite-Längen-Verhältnis mind. 1:8). Schneckenantrieb halte ich für weniger geeignet, da wickelt sich 100%tig irgendwas rum. Eher so eine Art vereinfachter Jet mit Gitter am Einlass.

  • Regler für Graupner 900 bb Torque gesucht

    Time Bandit - - Regler

    Beitrag

    Spannend an dem Regler ist dass er "die Störung" hat, unsere chinesischen Freunde sind manchmal echt zum Schiessen. Zitat: „12.The interference :Have “ Der wird sicherlich funktionieren, im Gegensatz zu den modellbauregler.de Teilen aber vermutlich den Motor pfeifen lassen, weil niedrige PWM Frequenz.

  • Krafteier sind nicht schlecht, nicht falsch verstehen, nur halt herrlich ineffizient. Da kommt kaum mehr als 65% Wirkungsgrad raus tendentiell eher deutlich weniger, .h. mehr als ein Drittel der Akkuenergie wird in Wärme umgesetzt. Stört bei einem knappen kg Motorgewicht nicht wirklich, thermisch kann man die ziemlich belasten. Trotzdem nicht mehr wirklich zeitgemäß, vor allem wenn man die alten Edelmotoren heute für mehr oder weniger kleines Geld in der Bucht bekommt. Ich persönlich würde aber …

  • Kavitation kriegt man an Modellpropellern schon auch hin, nur nicht mit 3000 1/min. Aber ich vermute eh, dass der Kollege aus Versehen nicht im 1:1 Forum gelandet ist Aber grundsätzlich passt das mit den 3000 1/min zumindest im Modellbau. Bei ganz kleinen Props um 30mm ist das etwas zu wenig, bei ganz großen Props >80mm deutlich zu viel.