Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 404.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Danke für die Ideen. Hab mal ein "Datenblatt" erstellt, dass ich dann schön ausdrucken kann und immer bei Fahrten dabei habe... Grüßle Martin

  • Hallo Georg, mit meinen Steinzeitwerkzeugen ist lasern nicht drin. Auch die Fräse wird bei mir erst in ca. 2000 Jahren erfunden Mal sehen, vielleicht kann ich Manfred wieder für ne kleine Arbeit gewinnen, denn ich glaube nicht, dass ich das sauber genug hinbekomme. Die Idee von Jens hat schon mal was für sich, denn ein Rechteck sollte machbar sein. Heute mal 2 Bilder mit lackiertem Deck und auch der Aufbau ist mal aufgesetzt, inkl. der Oberdeckverlängerung. Morgen wird mit 600er geschliffen, dan…

  • Baubericht M/p Mady-Jeanne

    Jay1893 - - Fischerei

    Beitrag

    sieht echt cool aus. Wirklich toll! Freu mich schon auf den Aufbau...

  • Baubericht Bugsier 18 Kuhwerder in 1:120

    Jay1893 - - Hafen

    Beitrag

    Hoy Jens, ja, und wieder 2 Gramm oder so weniger Gewicht Nach Anbringen der Scheuerleiste war übrigens das Ganze wieder sehr stabil. Danke für Eure Motorentipps. Da meine elektronischen Fähigkeiten limitiert sind, werde ich vss. den 12 V-Motor von sol expert einfach nehmen. 13 Gramm Gewicht bringt der auf die Waage. Das sollte noch okay sein.

  • Hallo Jens, ich selbst habe mittlerweile angefangen, tatsächlich die Spanten bei meinen Modellen nach dem Laminieren weitgehend bzw. komplett herauszubrechen. Lediglich die im Bugbereich stehenden Spanten bleiben drin (die stören ja auch in der Regel nicht). Will man eine Auflage für ein Deck bspw. behalten, kann man ja auch teilweise die Spanten drin lassen. Dies würde ich wohl aber nur bei etwas kleineren Modellen empfehlen. Gegebenenfalls wie Helmut vorschlägt, einzelne Spanten dann doch zur …

  • Bei meiner Einhorn habe ich nur Klarlack drauf. Das Ergebnis mit dem Clou Yachtlack ist aber besser (als Vergleich habe ich die Hansajolle). Würde grds. nur noch das empfehlen. Die Oberfläche ist absolut super... Mal ne Frage zu den Fenstern im vorderen Bereich. Wie macht Ihr das? Mit dem Cutter bekommt man sowas kaum gut hin, schätze ich. Wäre es sinnvoll, 2 Löcher jeweils zu bohren und dann den Zwischenbereich rauszuschneiden (und das eben 9 Mal pro Seite) oder hat mir jemand einen Tipp. Ich w…

  • Baubericht Bugsier 18 Kuhwerder in 1:120

    Jay1893 - - Hafen

    Beitrag

    Die Scheuerleiste habe ich nun noch anlaminiert, damit sie wirklich fest ist. Das Boot stand Kopf, dann mit einem Pinsel einfach Laminierharz (auf die dann oben befindliche Unterkante) drauf. So ist das richtig stabil. Ich brauch nun doch ein wenig Hilfe: Als Akku würde ich gerne mit 2S-Lipo loslegen, da ich da welche schon habe. Also plane ich jetzt mal ausgehend von einem 2S-Lipo. Als Regler schwebt mir wegen der sehr guten Erfahrungen der AS12/6RW Easy von modellbau-regler vor, der kann auch …

  • Zitat von JB007: „Na da geht's ja kontinuierlich voran , wenn ich nur auch schon soweit wäre. Mit was wirst du das Holzdeck denn versiegeln, auch mit Harz....? “ Hallo Jens, ich dachte an Clou Yachtlack, mehrere Schichten mit Zwischenschliff... Grüßle Martin

  • Hey Danke, lieber Hermann, aber Paragraphen dehnen ist ja fast wie Holz biegen Es geht weiter....Die weißen Zeichen sind aus 1 mm Polystyrol ausgeschnitten und dann aufgeklebt. Nun wirds außen rum mit Leisten beplankt. Damit man die 2 oberen abgerundeten Elemente besser sieht, habe ich die Außenkante mit schwarzem Edding ganz leicht angemalt. Anders als bei den (meisten) anderen FCS 5009 ist das Deck (also die Leisten) durchgängig, wird also nicht von Querstreben unterbrochen. An einzelnen Stell…

  • Sodele, jetzt gehts mal weiter. Die Teakholzleisten werden nach und nach mit Weissleim aufgeklebt. Das Echtholz wirkt dunkler wie das Imitat auf den Yachten.... Die Leibhölzer an den Enden konnte ich nicht rund biegen, völlig unmöglich. Daher habe ich ein bisle modifiziert und nur die Außenseite rund gemacht. Die Innenseite der Rundungen muss eckig bleiben. Danach wird erstmal der Rest des Deckes beplankt und danach muss ein bündiger Abschluss geschliffen werden. Wegen der Dichtungen werde ich i…

  • Hallo Thomas, 8 Stunden arbeite ich tatsächlich, aber nicht an Schiffen sondern an Gesetzestexten. Ich denke, ich komme so auf 1 Stunde Hobby (eben Schiffe bauen) dazu täglich im Schnitt, für mich ein perfekter Ausgleich neben Arbeit und Familie, da ich etwas Schönes erschaffe. Meine Schiffe sind zwar bzw. auch sicherlich nicht perfekt gebaut, dass muss ich anderen überlassen Aber wie schon Niels kommentierte, die Abwechslung ist das Gute. Ich denke aber, dass die Menschen unterschiedlich sind, …

  • Hallo Helmut, wäre mal interessant, wie viele nur an einem Modell bauen...sicher eine geringe Prozentzahl Manchmal braucht man auch Abwechslung... Heute habe ich mal den Motorträger gebaut (aus einer Polyplatte) und die Platte samt Motoren eingeklebt. Die Motoren habe ich aufgeschraubt. Fotos erspare ich Euch, es funktioniert, die Welle läuft gut...besonders hübsch ist es nicht, aber man wird es ja später eh nicht sehen...hab schon so ein bisle Amateurtouch, muss ich zugeben...

  • Bisher hatte ich solche Wellenstützen noch nie benötigt, ich dachte eigentlich eher, dass die nur optische Gründe haben (bei meinem recht kleinen Modell, also nicht in echt, das ist mir schon klar). Wenn es aber stärkere Vibrationen geben sollte, ist durchaus realistisch, dass die schnell weg sind. Vielleicht laminiere ich die Verbindung noch über, damit es stabiler ist. Hatte mir da gar nicht so Gedanken gemacht, muss ich zugeben. Sonst würde ich gelötete Stützen anbringen, sobald es da Problem…

  • Das schaut echt gut aus... ...und das Schiff sogar noch besser Wirklich saubere Arbeit! Da freu ich mich schon auf die weiteren Schritte. Grüßle Martin

  • So, das FOMO musste leider etwas warten, da ein kleiner Schlepper "ich will gebaut werden" dazwischenfunkte (siehe Kuhwerder im Hafenthread). Gestern habe ich die Wellenanlage eingebaut. Diese Träger unten am Rumpf hatte ich aus Polystyrol gebaut und mit Sekundenkleber geklebt. Sie müssen nun noch schön geschliffen werden. Die Welle und das Rohr für die Ruder ist dann mit Stabilit Express eingeklebt worden. Das Ruderblatt werde ich nicht maßstabsgetreu bauen, sondern deutlich vergrößern (wie auc…

  • Baubericht Bugsier 18 Kuhwerder in 1:120

    Jay1893 - - Hafen

    Beitrag

    Letzte Woche habe ich erfahren, dass in der Modellwerft 4/2016 ein Baubericht über die Bugsier 18 Kuhwerder enthalten ist und gleich mal das Heft geordert. Ansonsten ist von diesem konkreten Schiff nicht gar so viel im Internet zu finden, ein paar Bilder auf Der Aufbau geht mittlerweile gut voran, alles bisher aber in ungeschliffenen Rohzustand. Die Fensterrahmen sind aus dünn geschnittenem Polystyrol, der Rest auch. Ich weiss gar nicht, wie dick es ist, gefühlt wie etwas stärkeres Papier, aber …

  • Baubericht Bugsier 18 Kuhwerder in 1:120

    Jay1893 - - Hafen

    Beitrag

    Nach Anbringen der Scheuerleiste hatte ich noch ein wenig geschliffen und dabei ein Mini-Loch in den Bug reingeschliffen. Toll! Hab es dann mit Stabilit Express dünn überstrichen, innen auch Stabilit Express in den Bug rein. Das Zeug ist natürlich saufest, aber auch schlecht zum Schleifen, ich denke aber, dass die Stabilität letztlich wichtig(er) ist. Die Scheuerleiste ist eine Polystyrol-Leiste in halbrunder Form. Die kann man so schön biegen, dass sie tatsächlich um das Boot gelegt werden konn…

  • Hallo Forumsgemeinde, da ich mittlerweile kein Ausflüglerboot, sondern ein "echtes" Fischerboot machen will, habe ich das Thema geändert. Dies zur Information. Wir sind wohlbehalten zurück vom Urlaub. Ich kann eine klare Urlaubsempfehlung abgeben, wir waren in Tirrenia, 8 km nördlich von Livorno, direkt am Meer. Es ist ein sehr typischer italienischer Urlaubsort (hauptächlich aber italienische Touristen, vermutlich zumeist aus dem Umland), der an Pfinsten aber noch nicht überlaufen war, während …

  • sieht toll aus. Das Schiff und diese Art von Schiffen gefällt mir sehr. Ich mag auch irgendwie diese alten Bausätze, bspw. auch die Condor von Graupner. Bin schon gepannt, wie Du das mit den Fenstern löst. Das Holzdeck sieht top aus! Grüßle Martin

  • Mein "RettungsTUG 470"

    Jay1893 - - Springer Tugs

    Beitrag

    Zitat von DH7PM: „@Jay1893 Heute hatte das Tug mal richtig was zu tun youtube.com/watch?v=aulLgqWu56Q “ Top! Das klappt ja ganz wunderbar. Und 2 Lotsen waren auch am Start, wie ich sehe. Das war mein 1. Modellschiff, freut mich immer, die zu sehen... Grüßle Martin