Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-6 von insgesamt 6.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von promocean: „der Weg mit Stoff geht so, wie ich es gedacht habe, garnicht. Alternativ hat man mir für's Erste diesen Weg vorgeschlagen. Ich muss nach der Messe in FN die orangen Flächen komplett austrennen und eine seperate Negativform davon machen. Dann wird noch eine Form für das eigentliche Deck gemacht. In die Inlay-Form könnte man dann den gedachten Stoff einlaminieren und mit Glasfasergewebe verstärken. Ob das so geht, muss ich mühsam erarbeiten. Dauert halt. “ Hallo Ernst Wäre "P…

  • Hallo Ernst Ich habe mal in einem Betrieb gearbeitet, der Phenolharz Komposite (und Epoxy Komposite) herstellt. Epoxy hat nicht die optischen eigenscaften, die benötigt werden. Das original ist mit sicherheit mit einem Phenoharz / Baumvollgewebe verbund belegt und auf Hochglanz geschlieffen worden (Draußen arbeiten, da Formaldehyd freigegenben wird). Die original Farbe (Braun) kommt vom Material. Das Material wird auch z.. zur Auskleidung von Luxusjets benützt und ist sehr hochwertig. Es gibt 2 …

  • Hallo Ernst Leider schwerer als gedacht! Ich recherchiere, ob mann noch Phenolharz, dass bei niedrigen Temperaturen aushärtet, in kleinen gebinden bekommen kann (Wird zum Beispiel immer noch als Gießmasse in der Nuklear Technik z.B. für das Ausgießen von Doppeltwändigen "Kastoren" eingesetzt). Bei Hexion oder Araldit habe ich nur noch Harze gefunden, die über 80°C aushärten. Alternative: Ein befreundeter Fachmann hat geraten, als alternative eine Kombination aus Glasfilament Feingewebe und Braun…

  • Ich bin auf das Resultat gespannt! Viele Grüße Christian

  • Hallo Ernst Bleibst du beim Piqué Stoff zum Laminieren ? GRuß Christian