Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Hallo Marcel, finde Deine Vorgehensweise gut und Holzbau sowieso. Sieht schick aus. Bin gespannt ob Du mit 2.300g klar kommt. Schaue auf jeden Fall in erster Reihe zu. Willst Du die Schwimmer auch in Spantenbauweise machen oder aus beplanktem Jakodur, wegen Unsinkbarkeit. Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Was bedeutet Styrodur überzogen ???? Styrodur mit Epoxy und spachteln??? Vermutlich nicht leichter als eine vernünftige Holzkonstruktion... Grundplatte in 3mm wäre allemale stabil genug und den Kabinenaufbau in 2mm ist ok. Etwas zu stark, aber besser zu verarbeiten. Ich würde Styrodur mit 1mm FSH beplanken und dann nur noch lackieren. Gewichtsmäßig kaum zu toppen. Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Denkt bitte daran, das die Kufen eine ganze Menge Druck aushalten müssen, wenn das Handtuchlaminat reicht...ok. Ich würde dennoch FSH bevorzugen, da es schwimmt, Epoxy mit Baumwolltuch oder GFK Matte nicht Ihr werdet das schon machen, Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Hallo Marcel, dann macht Ihr das mal so wie Ihr Euc das ausgedacht habt. Die Rundungen sind natürlich ein Problem... Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Hallo Marcel, ich denke, das Ihr mit dem angepeilten Gewicht von 2.300g nicht auskommen werdet. Bei meinem FSB habe ich zwei Lagen 1mm FSH als Rumpfboden, das ist mehr als stabil genug für die Schwimmer, da die Flächen auch kleiner sind. Eventuell reichen sogar 1mm, da das Boot nicht so schwer ist und das FSH auf dem Styrodur geklebt ist. Die Ankerplatte würde ich auch noch aussparen und nur stabile Verstrebungen in einem Rahmen lassen. Wenn man die Rundungen als 45° Schrägen ausführt, könnte au…

  • Hallo Marcel, das sieht schon alles sehr gut aus. Bedenken habe ich wegen dem Alurohr Das muss auf der Außenseite eine Menge Schläge aushalten, für innen mag es reichen. Da würde ich eher Bronzebuchsen einsetzen oder Bundbuchsen werden die auch genannt, wie bei den einfachen Schiffswellen ohne Kugellager. Noch besser natürlich ein radiales oder normales Kugellager, müssten dann aber Nirosta sein. Das hält dann mindestens ein Modellbauerleben lang. Gruß Bernhard

  • Falls Du das Alurohr mit Sekundenkleber eingeklebt hast, hilft warm...bzw.heiß machen mit einem Fön, dann wird der Kleber wieder flüssig und Du kannst das Alurohr wieder entfernen. Epoxy und manch anderer Kleber mag auch keine große Hitze und wird weich. Aufreiben ist so eine Sache,kann gut gehen muss aber nicht. Schau einfach was geht. Wenn es egal wie funktionieren sollte, dann Klebe mit Sekunden- oder Epoxykleber ein, dann kannst Du später eine verschlissene Buchse auch austauschen. Gruß Bern…

  • Bei den Holzböcken sehe ich kein Problem, einfach 1mm aufdoppeln, das Spaltmaß korrigieren und wieder einkleben mit Holzleim oder Epoxy. Gut, das die Rohre so rausgegangen sind...hast du die Klebstellen warm gemacht ???? Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Hallo Marcel, bis jetzt gefällt mir Dein Kabinenaufbau. 1mm FSH sind in jedem Fall stabil genug. Bin gespannt wie es weiter geht. Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Ich würde dünne Rauchglasfolie nehmen, das erspart die Blicke ins innere Geschehen und sieht polarmäßig auch noch nach sinnvollem Sonnenschutz aus. Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Hallo Marcel, Deine Kupplung ist perfekt, stabil und genau richtig. Mach weiter so, ... bist auf dem richtigen Weg Gruß Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Hallo Marcel, dann nimm doch den 5Blatt 13,9 und drivecalce den mit 9.500 Umin. Dann hast Du den Schub mit vollem Blatt. Nun kannst Du prozentual runter rechnen mit der Angabe von Ramoser. Alternativ nimm einen 5 Blatt Ramoser und simuliere die 3kg Schubkraft, dann hast Du den Leistungsbedarf und den notwendigen Motor., zumindest annäherungsweise. Soweit ich weiß hat Ramoser auch ein Diagramm für die großen Props mit Drehzahl, Schub. Schau dort mal rein. Viel Spass beim drivecalcen Bernhard

  • Atv_cali

    funinaction - - Luftkissen- & Sumpfboote ( Airboat )

    Beitrag

    Hallo Marcel, schau mal hier: ramoser.de/home_d/varioprop_d/varioprop_d.html und gehe dann auf: Meßdaten oben in der Leiste ziemlich rechts. Hier siehst Du Schub und Leistungsbedarf der verschiedenen Props mit unterschiedlicher Steigung und Drehzahl. Gruß Bernhard