Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dynamisches Anti-Rolling System

    deadwood - - Technik im Detail

    Beitrag

    Toller Bericht über eine aktive Anti-Roll-Stabilisierung im RC-Schiffsmdell! Übrigens heisst die Drehbewegung um die z-Achse auch im Schiffbau Gieren (engl. yawing, wichtig ohne "n", sonst wird Gähnen daraus) Um mal mit meinem Vokabelwissen klugzuscheissen, dies sind die Schiffsbewegungen. Translatorische Bewegungen: entlang der x-Achse "Wogen oder Schnellen" (surging) entlang der y-Achse "Schwoien" (swaying) entlang der z-Achse "Tauchen" (heaving) Rotationsbewegungen: um x-Achse "Rollen" (rolli…

  • Zitat von AStreety: „ Die Leistung steigt aber der Wirkungsgrad sinkt ? “ Ja, Scouter hat es richtig beschrieben. Jeder Propellerflügel induziert, so wie der Tragflügel eines Flugzeugs, eine eigene Wirbelschleppe, die den Widerstand erhöht.

  • Zitat von Krabbenjeck: „Es sind nur die Aussenmaße der Spanten im Plan zu sehen, also beplankung ist nicht dargesellt. “ Ich will dich jetzt nicht noch mehr verwirren, aber Spantenrisse zeigen die Rumpfform stets auf Mallkante, also abzüglich der Aussenhaut. Zumindest ist das im Schiffbau so. Wie die Bootsbauer das handhaben, weiss ich nicht. Für den Schiffsodellbau ist die Annahme, dass der Spantenriss die Aussenhautkontur zeigt, eine pragmatische und meist hinnehmbare Vereinfachung. Nimmt man …

  • Hallo Achim, geht's um den zylindrischen Körper? Vielleicht ist es eine LTE Antenne? Bemühe mal die Google Bilder suche nach e.g. "marine lte antenna". Die sehen ähnlich aus. Gruß Ralph

  • Zitat von tug_baer: „ Das reduziert den Adrenalinpegel deutlich sobald Uferbefestigungen oder andere Schiffe dem Styroporrumpf zu nahe kommen “ War das mit dem Styroporrumpf ein ein Pejorativum à la Joghurtbecher oder haben die damals den Baukästen tatsächlich Styroporrümpfe beigelegt?

  • Hallo Joachim, hast Du schon die Ladung vom Sohnemann klariert? Ich kenne ja nicht das Fahrtgebiet und die Handelsrouten Deines Containerfrachters, aber pass mit dem X-Wing Fighter bloß auf, dass Du keine Scherereien wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz bekommst! Tolle Arbeit! Weitermachen Ralph

  • Tirpitz 1:40

    deadwood - - Deutsche Schlachtschiffe

    Beitrag

    Warum Stahlplatten von 5mm Wandstärke? Da hat manches 1:1 Schiff nicht sehr viel mehr vorzuweisen (zugegebenermaßen keine Panzerschiffe).

  • Deutsches Schnellboot S 100

    deadwood - - Deutschland bis 1945

    Beitrag

    Natürlich geht auch jede andere Sprache mit einer Math Library (wegen der irrationalen Funktion sqrt() bzw. gebrochener Exponenten wie z.B. x^(1/2)) Das blöde bei den meisten anderen Sprachen ist, dass man diese Lib, wie z.B. in Python, meist erst extra laden muss. e.g. Zitat: „# python3 -c 'import math;print("%.2f\n" % (20*3600/1852/math.sqrt(200)))' 2.75 “ Ganzzahlarithmetik beherrschen auch POSIX Shells wie die Bash. Für Fliesskommarechnungen könnte man in der Shell den alten Unix Basic Calcu…

  • Deutsches Schnellboot S 100

    deadwood - - Deutschland bis 1945

    Beitrag

    Ich denke, die Modellgeschwindigkeit in Knoten ist etwas unpraktisch für den Schiffsmodellbauer und würde daher zur Basiseinheit m/s konvertieren. e.g. Quellcode (2 Zeilen)

  • Zitat von Schlepperfreund: „Der Preiß nicht höher als 500 Euro. “ Liest sich als seist Du Bayer. Das erinnert mich an, Zitat von Bajuwarische Folklore: „ It's nice to be a Preiß, But it's higher to be a Bayer “

  • free CAD

    deadwood - - FREEship, CAD & mehr

    Beitrag

    Hallo Andy, das sieht auf jeden Fall interessant aus. Aber vermutlich sollte man noch nicht zu hohe Erwartungen an den praktischen Nutzen solcher CASD Erweiterungen bzw. Plug-ins von FreeCAD haben, bzw. sich noch auf Bugs gefasst machen, denn das sieht mir noch sehr nach Work in Progress aus. Vielleicht könnte man sich ja in diese FreeCAD Nische einbringen? Das ist ja der Charme an OpenSource Projekten.

  • Moin Roger, schöner 70er Jahre Heckfänger-Fabriktrawler von der Seebeck-Werft, Bau-Nr. 967. Hattest Du nicht schon das Schwesterschiff JOHANN DIETRICH BROELEMANN, Bau-Nr. 968 gebaut?

  • Veerhaven VII, vom Plan zum Modell

    deadwood - - Binnen

    Beitrag

    Zitat von GHeist: „Hallo Ob die auf deinem Plan eingezeichnet sind kann ich nicht sehen, da dort das Forumslogo ist. “ Hier erweist sich die automatische Einfügung des Foren-Wasserzeichens als äusserst kontraproduktiv, denn es hat sich genau an die (zur Beantwortung der Fragen) einzig interessante Stelle des geposteten Seitenrisses gepflanzt.

  • Zitat von funktionsmodellbau: „So, die gedruckten Randome sind nun auch montiert. Diese habe ich mir mal probeweise bei Shapeways anfertigen lassen. “ Hallo Joachim, in Deinem Baumaßstab könntest Du die ja fast aus Tischtennisbällen herstellen.

  • Delftship Spantenriss

    deadwood - - FREEship, CAD & mehr

    Beitrag

    Zitat von Andy 103er: „Hi, geht das Vektorisieren über Deldtship? Kann mann in Deldtship den gescannten Papierplan als Hintergrund laden und anschließend nachzeichnen?“ ^ Meines Wissens nicht unmittelbar, also einfach durch Im- oder Export. Allerdings kenne ich die diesbezüglichen Möglichkeiten der DS Pro Version nicht. (Ich glaube jemand nannte oben u.a. IGES, was z.B. in der wissenschaftlichen Schiffstheorie (z.B. CFD Simulationen/Optimierungen) ein gängiges Format ist) Was man mit etwas Übung…

  • Delftship Spantenriss

    deadwood - - FREEship, CAD & mehr

    Beitrag

    Zitat von Obelix: „ Zitat von http://www.delftship.net/DELFTship/index.php/delftload/system-requirements: „Hier die Systemvoraussetzungen für Delftship. Von Windows Vista steht da nichts! Vista ist eh nicht grad die beste Wahl, wenn möglichst viel drauf laufen soll...Und schau doch mal nach, ob OpenGL 3.0 (oder höher) auch wirklich mit drauf ist. Und prüfe den Prozessor (Explorer öffnen, PC anklicken und mit rechter Maustaste Eigenschaften abfragen) “ Das stimmt wohl. Und auch von Linux steht da…

  • free CAD

    deadwood - - FREEship, CAD & mehr

    Beitrag

    Zitat von BlackbirdXL1: „Ah, ein Pinguin! :D Klick mal hier “ Ich halte einer Distro die Treue, die bereits vor Jahren spezielle sog, Spins zur Thematik wie 3D Printing gepflegt hatte. Diese Spins wurden inzwischen als reines ISO zwar wieder aufgegeben, nichtsdestotrotz haben viele der darin enthaltenen SW Pakete Einzug ins offizielle Repo gehalten. Der Vorteil ist, man weiss, dass es 100% OpenSource ist (Fedora macht im Gegensatz zu anderen, wie z.B. Ubuntu, in dem Punkt keine Abstriche und hat…

  • Veerhaven VII, vom Plan zum Modell

    deadwood - - Binnen

    Beitrag

    Hallo Christian, So aussergewöhnlich finde ich Deinen Spantenriss gar nicht. Das einzige, was evtl. die Sache ein wenig verkompliziert, wären m.E. die drei Propellertunnel am Heck, die dem geringen Tiefgang solcher Binnenschiffe geschuldet sind. Ansonsten ein eher kastenförmiger Pontonrumpf, also leicht zu bauen (bis auf evtl. besagte Tunnel). Was ich aus dem Spantenriss allein noch nicht erkennen kann (auch, weil dessen Beschriftung für mich nicht lesbar ist), ist diese eingezeichnete halbkreis…

  • free CAD

    deadwood - - FREEship, CAD & mehr

    Beitrag

    Ich weiss, dass dieser Punkt für wohl kaum einen User hier irgendeine Relevanz haben wird, aber für mich ist das entscheidende KO-Kriterium der AutoDesk-Produkte, dass sie nicht für Linux zu haben sind.

  • Ich weiss gar nicht, was mich geritten hat, zumal ich den Pott nicht wirklich schön finde. Jedenfalls habe ich mal anhand des o.g. Seiten- und Decksrisses sowie der Angaben und Bilder, die man zur JAHRE VIKING ex KNOCK NEVIS ex SEAWISE GIANT versucht, ein Rumpfmodell hinzufummeln. Ist natürlich nur eine Näherung, aber so in etwa sehen diese Bulker aus. Im Grunde sind es ja nur über 200m Paralleles Mittelschiff und eingestrakter Entrance und Run. Auf die (insbesondere Letzteres) kommt es aber bei…