Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin Ralph Das Styrol im Polyesterspachtel löst dein Styrodur auf. Da hab ich auch schon so leidvolle Erfahrungen gesammelt... Ich hab dann mit Styropor-Kleber gespachtelt. Ist auf Dispersions-Basis, gibt es eimerweise im Baui für kleines Geld. Um den etwas anzudicken und voluminöser zu machen kamen bei mir noch so Glas-Bubles rein (muß aber nicht). Problem bei dieser Bauweise ist: Die Spachtelschicht ist deutlich härter als das Styro. Wenn also beim Schleifen blau rauskommt muß man aufpassen, d…

  • Baubericht -Süderoog- VSP Schlepper in 1:20

    PeterS - - Hafen

    Beitrag

    Moin Ralph erstens mal die Frage: Wozu ein Poti? 2. Ein Standard-Poti wird dir bei 12Vx0,5A=6 Watt sicher abrauchen. Da müsste noch eine Elektronik dahinter, die den Strom abkann. 3. Deine Lösung ist sicher ne gute Idee, aber dann muss der Brunnen auch oben luftdicht abgeschlossen sein. Peter

  • Baubericht -Süderoog- VSP Schlepper in 1:20

    PeterS - - Hafen

    Beitrag

    Moin Ralph Ich denke, das wird so nix... Luft sucht sich den einfachsten Weg nach draussen Wenn dein Brunnen luftdicht abgeschlossen ist, muß man mit ein wenig Geblubber leben. Wenn er nicht luftdicht ist, bringt die ganze Geschichte nix. Die Luft wird den Teufel tun, Wasser nach unten rauszudrücken, wenn sie nach oben problemlos raus kann. Kannst du nicht noch -nachträglich- eine verünftige Dichtung an der Rotationsachse einbauen? Ich fahre schon eine Weile mit Simmerringen und und Motoren in g…

  • Baubericht -Süderoog- VSP Schlepper in 1:20

    PeterS - - Hafen

    Beitrag

    Das setzt aber vorraus, dass HIER luftdicht abgeschlossen ist. Bin mal auf deinen Schwimmtest gespannt!