Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Moin, ein nettes Video. Leider kann es nicht darüber hinwegtäuschen, dass die diesjährigr Messe wieder ein Stück schlechter war als im Jahr zuvor. Jedenfalls nach meinem Dafürhalten. Wenn ich die Messe nicht quasi vor der Haustür hätte, würde ich nicht mehr hingehen. Für mich ist ein wichtiger Punkt, auch mal den Kontakt zu Händlern zu pflegen. Und das waren in diesem Jahr noch weniger als in den Jahren zuvor. Jedenfalls bei den Händlern, die auch was für Schiffsmodellbauer im Angebot haben. Dro…

  • Zitat von Maddin13: „Das ist richtig. Aber Neusilber müsste magnetisch sein und sich löten lassen. Da das Teil von Graupner nicht magnetisch ist, wird es, denke ich Alu sein. “ Sag jetzt bitte nicht, dass Du Neusilber und Alu nicht unterscheiden kannst. Außerdem bleiben von der Platte Reste übrig. Einfach Löten ausprobieren. Wo ist da das Problem? Gruß Dieter

  • Messing kannst Du immer löten. Und wenn die anderen Teile aus Neusilber gefräst sind, kannst Du die auch problemlos mit dem Messing verlöten. Sollte es aber Alu sein, wird wohl nur Kleben übrigbleiben. Gruß Dieter

  • Moin, versuche es mal mit Aqua Color von Revell. Die kleinen Dosen gehen natürlich ins Geld bei großen Flächen. Aber so wie ich Dich verstanden habe, willst Du ja nur partiell ausbessern. Gruß Dieter

  • Zitat von Krabbenjeck: „Also ich habe den auf Seite 1 Spantenriß ausgedruckt, Spante 14 1/2 ausgeschnitten auf popels Sperrholz geklebt ,mit Thesa und mit nem Kuttermesser das Dingen ausgeschnitten. Danach in die Spanrißlücke gehalten und es hat gut reingepasst. Nun cutte ich noch das Innenteil aus. Es sit nicht schön ,aber es geht ja ums das Prinzip learning by doing . “ verstehe nicht so richtig, was Du da gemacht hast. Die Spanten der FALKE kannst Du aber auf gar keinen Fall mit 'nem Cutterme…

  • Alles viel zu grell. So sieht keine nautische Beleuchtung aus.

  • Moin, von Graupner gibt es Lagerböcke mit Schmiernippel für verschiedene Stevenrohrdurchmesser. Die lassen sich auch nachträglich am Stevenrohr anbringen da sie geteilt sind und zusammengeschraubt werden. Wenn Du so ein Teil bei Dir einbauen kannst, brauchst Du nicht jedes Mal die Welle ausbauen. Einfach das Teil anschrauben und durch den Schmiernippel vorsichtig ein Loch ins Stevenrohr bohren. Den Schmiernippel mit einen Stück Schlauch bis über die Wasserlinie verlängern. Fertig. Voraussetzung …

  • Transportkiste

    Chief EB - - Tipps, Tricks und Hilfe

    Beitrag

    Moin, hier zur Ergänzung und zum besseren Verständnis mal Fotos meiner weiter vorn beschriebenen "Vorrichtung" zum Fixieren des Modells in der Kiste. Wenn sich die Vorrichtung nicht im Bereich des Ständers anbringen lässt, mache ich eben zwei solcher Querbalken. Je einen vor - und hinter dem Ständer. Gruß Dieter rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…d56753e404db1552ec91a89c3 rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…d56753e404db1552ec91a89c3

  • Transportkiste

    Chief EB - - Tipps, Tricks und Hilfe

    Beitrag

    Zitat von Nessy: „Ist ja witzig! Ein Kistenrechner! Was es nicht alles gibt! Danke!! LG! Stefan “ Ja, das ist halt für die Leute, die nicht wissen, dass so eine Kiste ein paar Zentimeter größer sein muss als das Modell.

  • Transportkiste

    Chief EB - - Tipps, Tricks und Hilfe

    Beitrag

    Hatte ganz vergessen, dass ja auch nach der Befestigung des Modells gefragt war. Pro Kiste mache ich je nach Modell ein oder zwei Halterungen. Das sind stabile Holzleisten die an geeigneter Stelle über das Modell gelegt werden. Natürlich gepolstert. Das "Design" der Leisten ist dem entsprechenden Modell angepasst. Aus einem dickeren Stück Holz klebe ich an die Kistenrückwand eine entsprechende Halterung in der die Leiste steckt. Auf der Seite der Frontwand spanne ich mehrere Gummis (falls sich m…

  • Transportkiste

    Chief EB - - Tipps, Tricks und Hilfe

    Beitrag

    Moin, je nach Modellgröße nehme ich 4mm bis 6mm Sperrholz für die Wände. Lasse ich mir im Baumarkt genau zuschneiden. Die Kanten werden mit Leisten zusätzlich verstärkt. Aus jeweils zwei parallel angebrachten Leisten mache ich den Einschub für die Frontwand. Früher von oben. Jetzt mache ich den Einschub von der Seite. Gibt mehr Stabilität beim Stapeln wenn die Front drin ist. Manchmal mache ich mir zwei Fronten. Eine aus Plexiglas für zuhause. Eine zweite aus Sperrholz für den Transport. Gruß Di…

  • Hast ja recht. Deswegen hatte ich ja schon mal angefragt, ob man nicht, wie anderswo auch, die Bauberichte von den Kommentaren trennen kann. Dann bleiben die Bauberichte sauber und übersichtlich, da nur der Themenstarter dort schreibt. Sonst wird es immer wieder diese Ausrutscher geben. Gruß Dieter

  • voelkner.de/products/988206/Re…r-Fischkutter-5-8.4V.html das gibt es auch bei Conrad. Gruß Dieter

  • Frog Tape oder das gelbe von Tamiya. Nur keinen Malerkrepp oder Tesafilm.

  • genau. Wie man auf dem linken Foto unschwer erkennen kann, wurden Das Standardservo und der Fahrregler durch kleinere, leichtere Komponenten ersetzt. Das war notwendig, weil das grössere Deckshaus entsprechend mehr wiegt. Und dieses Mehrgewicht ausgeglichen werden musste um auf der Wasserlinie zu bleiben. Gruss Dieter

  • Zitat von Maddin13: „ Aber ich brauche noch so viel Gewicht das ich auf meine Wasserlinie komme. Musste richtig was reinpacken. “ Hallo, das ist das, was ich nicht verstehe. rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…d56753e404db1552ec91a89c3rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/i…d56753e404db1552ec91a89c3 Hier mal das Innenleben meiner (ex) TÖN 12. Und dazu ein Bild der Schwimmlage. Ich frage mich, wie Du da zwei Akkuzellen mehr untergebracht hast, dazu noch diesen Klopper von Empfängerakku, den nicht gerade kleine…

  • Zitat von Maddin13: „Was mich stört ist, das ich extra für den Empfänger einen Akku brauche. Hinten am großen Akku habe ich ja das Blech durchgetrennt. Gibt es da etwas was man anbringen kann, das ich die beiden Bleche, am besten durch Stecker verbinden kann? “ Wenn Du einen Fahrregler mit BEC nimmst, brauchst Du keinen extra Empfängerakku. Und wenn Du einen extra Empfängerakku einbaust, was in jedem Fall ein Plus an Sicherheit ist, brauchst Du nicht so einen Riesenklopper wie er jetzt auf den F…

  • Bei den alten TÖN 12 gab es noch keine Speigattöffnungen (es sei denn, man hat sie selber eingebracht). Die haben ein paar Millimeter mehr Tiefgang noch eher verkraftet. Mit Speigatten hat man schnell Wasser an Deck wenn man das Schiffchen überlädt oder zu ruppig fährt. Gruß Dieter

  • Zitat von Pixel: „Alternativ gibt es auch welche von CTI (Thor 15 HCs). Gehen wir mal davon aus, dass Du den Standard Motor drin hast, dann sollten so 6A Dauerlast reichen. Da der aber kein BEC hat, würde ich Dir zum AS12/15RW BEC Easy raten. “ in meiner TÖN 12, jetzt aber zu einem normalen Kutter umgebaut, werkelt sehr wohl ein Thor 15 mit BEC. cti-modellbau.de/CTI-Fahrregler/-74-101-156.html Gruß Dieter

  • Zitat von Maddin13: „Wenn ich den Rumpf so vor mir liegen habe, kommt mir das innere totaaal groß und geräumig vor. Ich weiß ja gar nicht, wie groß so Bauteile sind die ich alle eingebaut haben möchte. “ Du kannst aber nicht den ganzen Inneraum des Rumpfes nutzen sondern nur den Teil, der durch die Decksöffnung zugänglich ist. Und das ist bei der TÖN 12 nicht viel. Und die Einbauten, egal was es letztendlich sein wird, sollten so plaziert werden, dass man sie für Reperaturzwecke etc. auch mal wi…