Baubericht VII/C der zweite Anlauf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Baubericht VII/C der zweite Anlauf

      Hallo Leute,

      nachdem mein altes VIIer abgesoffen ist und leider nicht mehr aufgetaucht ist, werde ich es noch einmal bauen.


      Das schönste U-Boot, dass je vom Stapel gelaufen ist., wie ich finde.

      NAch langer Überlegung werde ich jetzt doch einen Baubericht schreiben.

      Bilder folgen.

      Gruss Ringo

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ringostar ()

    • Hallo Ringo.

      Mein Beileid zum Verlust des Modells.

      Ich hatte bei mir damals mehr Glück: ein Taucher hat es mir wieder aus dem See geholt. Allerdings hab ich es seit dem auch nicht mehr aufgebaut - es liegt gut verpackt im Keller und wartet auf die wiedererweckung...

      Bin auf jeden Fall auf deinen Bericht gespannt!
      Schiffer am "Lac du Loup"
    • Das Technikgerüst habe ich bereits fertig.

      Bisher gab es beim Bau keinerlei Probleme, alles passt sehr gut zusammen.
      Hier und da muss zwar noch nachgefeilt und angepasst werden, damit das Technikgerüst, bzw die 7 Sektionen so eng wie möglich aneinander passen.

      Das Technikgerüst kann bei Bedarf wieder komplett zerlegt werden.

      Der Akkupack leistet 16Ah. Bei meinem alten Boot reichte das 3h, abe rleer war der akku dann aber immer noch nicht.
      Dateien
      • IMG_4237.jpg

        (74,2 kB, 1.411 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4236.jpg

        (62,99 kB, 1.403 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4234.jpg

        (80,84 kB, 1.406 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ringostar ()

    • Hi,

      der Hersteller ist Engel.

      Mittlerweile ist der Bausatz auch sehr gut. Kann das Modell nur empfehlen.
      Mein erstes VIIer war aus der aller ersten Serie. Ich habe fast 2,5 Jahre gebaut, bis alles gepasst hat.
      Der neue Bausatz ist da 10 Mal einfacher. Die ganze Teile sind viel passgenauer, alte Fehler wurden von Herrn Engel gleich verbessert und umgesetzt.
      Bisher musste ich noch kein Teil großartig verändern oder sogar wieder zurückschicken!
      Beim ersten habe ich einmal die WE mit Herrn Engel telefoniert um den Fehler zu finden, bzw um ein neues Teil zu bekommen.
      Deshalb hat sich der Bau auch so unendlich gezogen.

      Die Detailgenauigkeit finde ich Top, da kann man nicht meckern, obwohl 100% Scale ist das Modell auch nicht.

      Die KWL ist beim Modell perfekt, auch unter Wasser liegt es schön stabil im Wasser. Allerdings ist es trotz der 2m, finde ich zumindest, im Wasser sehr klein.

      Das Robbeboot wollte ich auch immer bauen, allerdings ist der Bausatz nicht Scale, nicht einmal annähernd. Man kann aber viel aus dem Bausatz machen, da hat mich schon das ein und andere Modell sehr positiv überrascht.

      Mein Altes, heul: Mein Engel VII/C

      Gruß Ringo

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ringostar ()

    • So heute bin ich wieder ein Stück voran gekommen.

      Der Bugkonus ist ausgeschliffen, so dass das Technikgerüst ohne zu schleifen oder verkanten in den Bugkonus passt. Die komplette Verriegelung schließt mehr als zufriedenstellend. Nichts hackt oder klemmt.

      In Den Rumpf habe ich die Führung für das druckrohr eingeklebt, im Rumpf ist der Spant bisher nur angepunktet. Das Rohr muss 100% gerade im Rumpf liegen, ansonsten schließt das Heck nicht richtig. Das ist der Knackpunkt am ganzen Modell.

      Ein paar Bilder
      Dateien
      • IMG_4252.jpg

        (70,32 kB, 1.353 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4251.jpg

        (74,42 kB, 1.342 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4249.jpg

        (77,76 kB, 1.336 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo,

      kleines Update.

      Das Druckrohr ist im Rumpf eingepasst, das Technikgerüst verriegelt auch im Rumpf perfekt. Hier muss ich wohl kaum mehr nacharbeiten.

      Auch an der Lage muss ich nichts mehr korriegieren. Es sitzt mittig im Rumpf, selbst der Abschlussspant am Bug liegt genau zwischen zwei Flutschlitzen. Ich erinnere mich noch genau was das beim alten Boot für ein Gexxxxx war. Da hat nichts gepasst, ein ewiges gefeile und geschleife.

      Am Heck schließt das Technikgerüst noch nicht 100%ig. Ich muss wohl noch etwas nachschleifen.

      Bilder:
      Dateien
      • IMG_4253.jpg

        (66,88 kB, 1.306 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4254.jpg

        (49,55 kB, 1.303 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_4255.jpg

        (40,73 kB, 1.301 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • So, mal wieder ein paar Bilder.
      Nach langem Baustopp geht es wieder weiter.

      Den Winter über gab es ständig Stress, deshalb baue ich erst jetzt weiter.

      Weitere Bilder folgen.
      Dateien
      • IMG_5241.jpg

        (58,07 kB, 1.034 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5243.jpg

        (36,57 kB, 1.036 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5246.jpg

        (50,51 kB, 1.034 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5247.jpg

        (46,12 kB, 1.025 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von ringostar ()

    • Hi,

      die Flutschlitze dauern ewig.
      Ausserdem braucht man echt Motivation, weil es eine blöde stupide Arbeit ist. Und die Schlitze sollen ja auch sauber werden.
      Meine Schlitze sind jetzt est mal so grob ausgefeilt, die Feinarbeit kommt noch.
      Ausserdem brechen auch ständig die Bohrer ab. Ein so ein blödes Teil kostet 8,95€ und ich kann dir gar nicht sagen wieviele ich schon geliefert habe. Die werden stumpf und brechen dann einfach ab.
      Fräser sind nicht zu empfehlen, da liefert man pro Loch einen Fräser.
      Bei 4€ für einen Fräser kann das dann ganz schön ins Geld gehen.

      Sind zumindest meine Erfahrungen.

      Willste auch das Boot bauen?
    • Ja überlege schon lange es zu bauen. Nen Kollege hat sie. Er hatte das glück das 95% der Schlitze schon fertig waren beim Kauf.
      Ich finde es gibt kein schöneres Modell wie ein 7`er.
      Und der Preis ist auch in Ordnung wenn ich überlege was ich in meine 212a gebuttert habe. dafür Hätte ich fast 2 7`er bekommen. :bw: