Fender "häkeln"?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mc Mike schrieb:

      Es zeigt sich, dass Joerg (@'JojoHH') vollkommen Recht hat. Knoten über Knoten über Knoten ... Und auch das mit der Zeit stimmt. Ich habe hier mal "schnell ein Paar Knoten" geknüpft. Sieht selbst für mich als Laie nicht gut aus.
      Moin moin,
      sieht nach dem 'Schlüsselanhängerknoten' aus der würde als Fender auch gehen, allerdings scheint dein 'Tau' nicht so geeignet für den Knoten, zu hart?
      Jute oder Hanfschnur, richtig, selbst Kunsstoff würde gehen wenn die Schnur weich ist. Ich hatte auch Kunststofftakelgarn, die Knoten wurden einfach zu kantig, hab dann Naturtakelgarn gekauft, war es wert.

      Mit der Methode mach ich dir den Fender 10 Mal so schnell wie mit dem umknoten mit einzelknoten. (hab allerding in jungen Jahren schon hunderte davon gemacht...)
      VG
      Joerg
      In der Werft: 7m Strandrettungsboot GESINA 1:10, Planbau, Springer Tug aus PS 1:20; Spaßboot auf Basis Möwe Rumpf 1:20
      Am Ausrüstungskai: SRB WILMA SIKORSKI 1:20 (Lichtelektronik fehlt immer noch)
      Im Hafen: Motorrettungsboot LÜBECK 1:20; Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)
    • Moin Joerg,

      meinst du diesen hier? Der wird zumindest vom Autor des Videos als "Schlüsselanhänger-Knoten" bezeichnet. :dno:

      In dieser Art und Weise habe ich bereits erste Versuche unternommen (siehe vor). :nick: Geht auch, fand ich jetzt nicht so schlecht, aber war für mich auch noch nicht überzeugend genug. :D

      JojoHH schrieb:

      allerdings scheint dein 'Tau' nicht so geeignet für den Knoten, zu hart?
      Gebe ich dir vollkommen Recht :nick: . Das habe ich auch bereits festgestellt und festgehalten, dass ich mir eine andere Schnur besorgen möchte. Achim (@'Achim.M') hat Jute- oder Hanfschnur vorgeschlagen.

      Grüße
      Leichtmatrose an Neckar, Kocher & Jagst

      Im Trockendock:
      U.S.S. Iowa (BB-61) 1:200 [Semi-Scale] "the big stick"

      In der Werft:
      U.S.S. New York (LPD-21) 1:200 [Semi-Scale] "never forget"
    • Mc Mike schrieb:

      meinst du diesen hier? Der wird zumindest vom Autor des Videos als "Schlüsselanhänger-Knoten" bezeichnet.
      klabauterkiste.de/ashleys-book-of-knots-als-gratis-download/

      Nicht verzweifeln, nicht alle Knoten sind schwierig. Da gibt's auch viele Matten, Fußmatten, und andere Kleinig- oder Großartigkeiten mit denen man sein Boot verschönenrn kann - wenn man genug Zeit hat.

      S 88 auch dass sind einfache Fender, so ne Art Schlingenknoten ohne Schlinge. (so hab ichs auch schon im Original gesehen, geht halt schnell)
      Die ich meine dürften auf S. 479 2911-2913 sein, gibt's aber auch genügend Anleitungen woanders. Deine Knoten sehen so aus, als wenn sie Probleme mit dem Band haben, daher so hakelig. Zum Ausprobieren kannst du auch mal geflochtene Campingschnur oder Drachenschnur verwenden wie im Video, dann müsstest du sehen, dass der Fender 'glatter' wird. Also worauf du bei dem Band achten musst.

      Mit 4-6 Schnüren, immer den Knoten in die gleiche Richtung. Wenn man jeden zweiten Knoten die richtung wechselt müssten sie Viereckig werden (zumindest die 4er), d.h. auch immer in eine Richtung knoten, dann bleibts rund.
      Für Schlüsselanhänger gibt's dann noch etliche Endknoten, die können dann wirklich schwierig werden, aber die machen beim Fender keinen Sinn.

      VG
      Joerg
      In der Werft: 7m Strandrettungsboot GESINA 1:10, Planbau, Springer Tug aus PS 1:20; Spaßboot auf Basis Möwe Rumpf 1:20
      Am Ausrüstungskai: SRB WILMA SIKORSKI 1:20 (Lichtelektronik fehlt immer noch)
      Im Hafen: Motorrettungsboot LÜBECK 1:20; Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)
    • Moin zusammen,

      habe nun mein zweites Exemplar fertiggestellt. Bin mit meinem Ergebnis ganz zufrieden. :nick: Die nächsten Male wird es sicherlich noch einfacher von der Hand gehen. :2:
      Hier ein Bild vom Ergebnis.

      11696434-DEE6-44F5-9CD4-2E0DAA7873E0.jpeg
      Grüße
      Leichtmatrose an Neckar, Kocher & Jagst

      Im Trockendock:
      U.S.S. Iowa (BB-61) 1:200 [Semi-Scale] "the big stick"

      In der Werft:
      U.S.S. New York (LPD-21) 1:200 [Semi-Scale] "never forget"
    • Neu

      Moin zusammen,

      nach den vielen guten Rückmeldungen, danke nochmal dafür an alle :d: , habe ich mir neulich eine Juteschnur besorgt. Damit habe ich gestern Abend mal kurz einen Fender geknotet. Übung macht bekanntlich den Meister. :2:

      8EFB303F-54C1-41CE-8D47-6D3011E8DC89.jpeg

      Mit der dickeren Schnur war auch ein größerer Fender schnell geknotet.

      Meine Frau sucht gerade parallel nach einer Strickliesel. :thumbsup:

      Grüße
      Leichtmatrose an Neckar, Kocher & Jagst

      Im Trockendock:
      U.S.S. Iowa (BB-61) 1:200 [Semi-Scale] "the big stick"

      In der Werft:
      U.S.S. New York (LPD-21) 1:200 [Semi-Scale] "never forget"