Paddelboot im Schwanendesign für Barbie

  • :welc:


    Ziel ist es ein gemütliches Paddelboot für meine Frau zu bauen.
    Perfektion wird dabei nicht angestrebt, es soll mir beim Bauen und ihr beim Fahren Spass machen.
    Es gibt keinen Plan sondern nur eine Ansammlung an Ideen.
    Und mit ein paar davon werde ich wahrscheinlich baden gehen.
    ;)


    Da ich ab nächster Woche wieder fleissig im Büro werkeln darf wird sich der Bau in die Länge ziehen da es Spass machen und nicht zu einer "Pflicht" mutieren soll.


    Ausgangsmaterial und "Bodenplatte" bzw. Deck ist 6mm Pappelsperrholz 50x30cm:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/1.JPG]


    Der Ausschnitt für das Paddel, dahinter kommt dann das Ruder:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/2.JPG]
    (Da grüble ich noch ob ich den Servo nach hinten bringen soll oder das über irgendeine Art von Gestänge angesteuert wird.)


    Das Styrodur für die Schwimmer wird verklebt:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/3.JPG]


    Zugeschnitten und seitlich mit Holz verstärkt:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/4.JPG]


    So nicht, hat überall gewackelt und war optisch nicht ansprechend:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/5.JPG]


    Das hat Angela sehr gut gefallen und wird somit eingebaut:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/6.JPG]


    Fortsetzung folgt..

  • Hallo
    Deine Baubeschreibungen sind ganz schön *pfeiff*hinterfotzig :pf:
    würde der Bayer denken.


    Allerdings sind solche nicht alltägliche Modelle am interessantesten.
    Immer nur Schlepper oder Rivas finde ich langweilig.


    Spann uns nur weiter auf die Folter,wir mögen das.


    MfG Manfred

  • Hallo Heinz-Werner,


    im englischen nennt man die Dinger Paddleboats, daher meine Bezeichnung.


    Meine Frau ist aus Louisiana und ich lebe permanent mit 2 Sprachen.
    Da kann es schon mal vorkommen das Wörter nicht ganz passen weil mein Gehirn wieder mal was vermischt.
    :)


    Manfred, ich werde mich bemühen bei den nächsten Photos etwas mehr Text bzw. Erklärungen dazuzuschreiben...


    ...sofern ich da selber schon weiss wie es im Detail weitergeht.
    :kratz:


    Liebe Grüße, Peter

  • Hallo
    Das :pf: hinterfotzig :pf: ist eigentlich ironisch gemeint.


    Beispiel:Man nehme 2leere Sahnedosen....am Ende ist es Barbies Tretboot.


    Bei einer :kratz: normalen Baubeschreibung wissen die meisten
    User worum es geht.Bei Dir weiß keiner was es mal werden soll
    anscheinend ja nicht mal Du.Ideen kommen beim Bau,es gibt ja
    kein :kratz: Vorbild.So ähnlich habe ich Werners Rennboot
    gebaut.Du kannst ruhig so weiter machen.Es bleibt spannend.


    Wir (ich) bin neugierig auf die nächste Baustufe.

  • Moin Peter,
    eine schöne Idee.
    Ich bin sehr auf das "Schwanendesign" gespannt!
    Hoffentlich muss Deine Holde das Boot dann nicht vor liebestollen Schwänen retten... :lach:


    Griassle,
    Stefan

  • Hallo,
    lese mit Interesse deinen Beitrag. Egal ob Paddelboot oder Paddle Wheel, das wird ein nicht alltägliches Modell...


    Aber eine Bitte: kannst du die Fotos vor dem Einstellen etwas verkleinern, deine Bilder sind im Schnitt über 1MB groß, das dauert sehr lange - trotz DSL - bis die Seite aufgebaut ist. Ich verkleiner meine auf 800 x 600 Pixel mit um die 60-80 kB Dateigröße und die sind auch scharf genug. Wenn du vor dem Fotografieren an der Kamera eine kleinere Auflösung einstellst, brauchst du nicht mal ein Grafikprogramm zum nachträglichen Verkleinern am Computer und sparst dir einen Arbeitsgang...


    Grüße aus EF
    Jürgen

    ... und es geht doch!
    -----------------------------
    "Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand, jedermann ist überzeugt daß er genug davon habe." (Rene Descartes, 1596-1650)

  • Hallo


    Sorry wegen der Größe, ich habe berufsbedingt auch zuhause eine recht flotte Internetanbindung und habe daher die Ladezeiten nicht so mitbekommen.
    Die Photos sind nun auf 800x600 runterskaliert.


    Die Schwimmer wurden mit einem dünnen Gewebe überzogen und wie von Mikel in seinem Styrodur Thread beschrieben mit Holzleim versiegelt.
    Somit ist das ganze recht robust und dellt nicht bei jedem antupfen ein.


    Das Lackieren per Airbrush hat dann nicht so toll funktioniert, entweder ist die Düse verstopft oder die Farbe war zu dünnflüssig.
    Irgendwann hat Angela dann ihre Pinsel geholt...


    Da fehlt jetzt nur noch eine Schicht Klarlack und danach kann getestet werden wie viel Auftrieb vorhanden ist.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/7.JPG]


    Mittlerweile funktioniert auch die Elektronik.
    Bis auf das Anlöten der Kondensatoren für die Entstörung und einem Stecker der noch getauscht werden muss passt alles.
    Auch hier ein Dankeschön ans Forum für die Hilfe, die Anleitungen von Modelcraft sind eher dürftig.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/8.JPG]


    Momentan bastle ich an der Halterung für die Achse des Paddels.
    Die Kugellager mit den Holzträgern zu verbinden dürfte ein Fall für den Superkleber sein.
    Wie immer wenn ich den brauche ist die Tube aber eingetrocknet.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/9.JPG]


    Ab morgen muss ich dann wieder in die Salzminen und Angela in den Deutschkurs.
    Der Urlaub war wieder mal viel zu kurz. :gr:


    Liebe Grüße, Peter

  • Hallo Wolfgang,


    die guten Wünsche haben geholfen, es war (für den ersten Tag nach dem Urlaub) erstaunlich ruhig.
    :)



    Am Abend wurden dann die Kugellager mit Loctite Gel (wasserfest) in die Halterungen geklebt.


    Nach dem Abendessen kam dann ein "The clear coat is dry" von meiner besseren Hälfte:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/10.JPG]


    Somit dann der Test wieviel Auftrieb vorhanden ist...


    1060 Gramm:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/11.JPG]


    1600 Gramm:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/12.JPG]


    Sollte also ausreichen.
    :kratz:

  • :gr: Was ist los :???:Bist Du eingeschlafen :hm:


    Wie gehts weiter :bild: :bild: :bild: :bild:


    Meine Frau bemerkte dass ich ein frecher Mops bin.


    Bis zum nächsten Bauabschnitt der freche Mops

  • Hallo Manfred,


    keine Angst, dieses Wochenende gibts wieder Bilder.


    Momentan verklebe ich die Schwimmer und das Schaufelrad trocknet nach dem Angela den Klarlack aufgepinselt hat.
    :)


    Frech sein ist die Tage übrigens total modern, Du liegst also im Trend !


    Liebe Grüße, Peter

  • Meine Crew war heute morgen wieder total motiviert....
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/13.JPG]
    somit musste ich heute wieder mal die ganze Bagage einkaufen fahren.
    Aber zumindest am Nachmittag/Abend habe ich ein wenig weitergebracht.


    Die Schwimmer wurden in den letzten Tagen bereits verleimt, ich hab die extra separat geklebt und jeweils 24 Stunden durchtrocknen lassen da Mikel in seinem Thread auf die längere Trockenzeit hingewiesen hat.
    Und die Dinger sollen ja gut halten, wär nicht lustig wenn die sich während er Fahrt dann selbstständig machen.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/14.JPG]
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/15.JPG]


    Heute wurden dann die Halterungen für die Achsen aufs Deck geklebt.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/16.JPG]


    Mit dem Schaufelrad sieht dass dann so aus:
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/17.JPG]


    Weiters kommt der Empfänger an die Rückwand der Sitzbank.
    Also in die "Box" welche auch den Motor, etc. enthält)
    Dazu habe ich aussen ein wenig am Holz gefräst, die Schrauben mit Superkleber eingeklebt und mit Holzkitt verspachtelt und abgeschliffen.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/19.JPG]


    Auf der Innenseite kann man den Empfänger jetzt einfach mit einem Stück Holz festklemmen.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/18.JPG]


    Als letztes habe ich eine kleine Halterung ans Deck geklebt, damit habe ich es später mit einfacher mit der Motorhalterung.
    [Blocked Image: http://ships.peterandangela.net/swan/20.JPG]


    Für die Ruderanlage habe ich mittlerweile eine Schubstange besorgt.
    Mit dieser möchte ich von der RC Box aus das Ruder anlenken.


    Bei einem der "C" Besuche habe ich übrigens von Graupner ein Ruderset (Rudergarnitur 35mm) mitgenommen.
    Mal sehen ob ich das irgendwie provisorisch zum Testen einbauen kann, ich habe nämlich keinen blassen Schimmer ob das Ruder ausreicht.


    Liebe Grüße, Peter

  • Hallo Manfred,


    Danke für die Blumen!


    Der Schwan kommt am Sonntag nie zur Arbeit
    :dno:


    Angela arbeitet aber grade an einem Abbild in Styrodur.
    Erfahrungsgemäß braucht sie aber immer ein wenig länger bis sie mit dem Ergebnis zufrieden ist.


    Liebe Grüße, Peter

  • Kuddel1949

    Genau: Das ist Peter Kellog



    @An Peter :???:Ab wann haben Schwäne Sonntags frei :???:


    Ich habe vermutet das Silluetten(schreiben kann ich das auch nicht)
    von Schwänen an beide Seiten kommen.


    Der freche Mops

  • Hallo Manfred,


    *zweites "g" anschraub* yep, Schuldi.... äh Unschuldig.
    ;)


    Ja, es kommen noch Flügel und ein Schwanenhals mit Kopf ans Boot.
    Evtl. auch noch eine Art Schürze rundherum um bis zur Wasserlinie eine Rundung hinunterzubekommen.
    Da muss ich dann aber wieder herumprobieren inwieweit das funktioniert.


    Für das Design der "Schwanenteile" ist meine Frau zuständig.
    Ich helfe mit Schmirgeln, Feilen, Schneiden so gut ich kann, aber anzeichnen und Detailarbeiten sind ihres.
    Angela hat somit die schwierigsten Teile für das Modell herzustellen.


    Ich habe heute die Halterung für Ruderservo und Accupack gebastelt und drei Seiten der RC Box zugeschnitten und mit dem Deck verklebt.


    Und ein paar Sachen bzgl. des Ruders probiert, das ist aber alles in der Tonne gelandet. Die Lenkung macht mir am meisten zu schaffen.


    Ich überlege auch gerade die Schubstange in einem dünnen Messingrohr zu verstecken. Das hätte auch den Nebeneffekt dass sich das nicht in irgendeine Richtung verbiegen kann.


    Liebe Grüße, Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!