Phönixsee Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RE: Phönixsee Dortmund

      Parken geht da sehr,Stellen um das Boot ins Wasser zu bekommen auch.
      Leider ist die Wasserfläche noch nicht frei gegeben!!
      Soll also heißen.
      Boot Fahren verboten!!!
      Die Wasserfläche wird erst ab April 2012 für die Boote frei sein.
      Wie das genau sein wird steht noch nicht fest,leider!!!!
    • Also an der Uferseite der Herrmannstraße kommt man ziemlich gut und nah ans Wasser ran. Aber man sollte bedenken, daß Dortmund-Hörde ein ziemlicher sozialer Brennpunkt mit entsprechenden "Zuschauern" ist. Nicht umsonst wimmelt es dort nur so von Zivilpolizei, privaten Sicherheitsleuten etc.
      Außerdem gibt es angenehmeres als unter der Einflugschneise des Flughafens sein Boot fahren zu lassen.

      Das Fahrverboot für Boote bis April nächsten Jahres wird sich aber wohl nur auf Ruder- und Segelboote in 1:1 beziehen.

      Gruß
      Stefan
    • Hallo zusammen,
      ich hab mir grad mal die Satzung vom Phönix-See durchgelesen.

      Dort steht u.a. unter §8

      (1) Das Benutzen des PHOENIX Sees mit Wasserfahrzeugen jeder Art ist nur mit Genehmigung der Stadt
      Dortmund gestattet.

      ...und weiter...

      • Modellboote mit Elektromotor und / oder Modellsegelboote (Funktionsmodelle)



      Wenn jemand den ganzen Text lesen möchte, hier ist die ganze Satzung als PDF.

      Ab Seite 294 geht es los. (fängt bei 290 an)

      Irgendwo hatte ich auch den Ansprechpartner von der Stadt Dortmund gelesen. Wenn ich den Namen wieder finde schreib ich den noch.

      Gruß
      Thorsten
    • Also.... was ich gehört habe (auf der Intermodellbau) muß jeder, der auf dem Phönixsee sein Böotchen fahren lassen will, eine Genehmigung dazu einholen. Beim Wasserwirtschaftsamt Dortmund:

      Name des Besitzers
      Name des Bootes
      Abmessungen
      Gewicht
      Antriebsart, Art der Stromversorgung
      Bild des Modells.

      Und nurr DIESES Modell darf er dann auch fahren lassen!!!

      Und das ist amtlich!!!

      Auskunft darüber geben mir die Mitglieder des IG Wischlingen
      und die müssens wissen, die kommen ja auf Dortmund!!!

      Und da hatte ich den Vorschlag gemacht, für die Schiffchennfahrer einen kleinen
      Hafen anzulegen, den sowas ist und bleibt ja ein Publikumsmagnet.

      Wollte man sich überlegen,

      Bin gespannt.

      Abgesehen davon, es gint hier genug Seen, auf denen wir fahren DÜRFEN:

      Hagen ischelandteich
      witten hammerteich
      dortmund wischlingen + fredebaum
      bochum ümminger see

      uvm...

      Was kümmert mich da der Phönixsee!!

      Diddy
      Grüsse Dietmar

      Modell z. Zt. in Planung: Stromaufsichtsboot Fulda
      ________________________
      zur Zeit in Bau: Damen Stan Tug 1606 von Harztec
      ____________________________
      zuletzt fertiggestellt: Hafenaufsicht ARGUS Lotsenboot Schnatermann (Sievers)
      Schubschiff American Beauty Dumas
      AHTS Versorger Pacific Buccaneer 1 : 50 (Kagelmacher)
      Smit Nederland (Billing Boats) Schottelschlepper Karl (Hegi)
      Kleinschubschiff 2230, Schlepper Damen Tug 1907
      Opduwer Klorus, Festmacher L&R6
      Polizeiboot WSP 3 von Sievers
      Hafenschleppeer TORBEN Aeronaut
      Schlepper Bogdan, Sea Helper ModelMast
      KÜMO Geundiek
      __________________________________
    • Hallo,

      ich war am Donnerstag am PhoenixSee um mein neues Segelboot mal kurz ins Wasser zu lassen. Man ist ja neugierig und möchte wissen, ob das was man gebaut hat auch so funktioniert.
      So schnell wie die Aufseher da waren kann man gar nicht gucken.


      Lange Rede kurzer Sinn.

      Man muss sich eine Genehmigung holen. Länge, Höhe, Gewicht und Foto des Bootes angeben und seine Anschrift.

      Habe Freitag direkt alles fertig gemacht und an die Mail Adresse der Stadt geschickt. Keine 2h später hatte ich schon die Genehmigung.

      Ausnahmsweise auch mal ein Behördengang der nichts kostet.

      Für mich hat es sich gelohnt, der See ist um die Ecke und groß. Viele Seen sind zugewachsen oder umgeben von Bäumen und das ist hier alles nicht der Fall.
    • Na ja Michael. So um die Ecke ist der See ja auch nicht. iserlohn - Dortmund???

      Du hast doch den Seiler See, genügt der nicht?

      Diddy
      Grüsse Dietmar

      Modell z. Zt. in Planung: Stromaufsichtsboot Fulda
      ________________________
      zur Zeit in Bau: Damen Stan Tug 1606 von Harztec
      ____________________________
      zuletzt fertiggestellt: Hafenaufsicht ARGUS Lotsenboot Schnatermann (Sievers)
      Schubschiff American Beauty Dumas
      AHTS Versorger Pacific Buccaneer 1 : 50 (Kagelmacher)
      Smit Nederland (Billing Boats) Schottelschlepper Karl (Hegi)
      Kleinschubschiff 2230, Schlepper Damen Tug 1907
      Opduwer Klorus, Festmacher L&R6
      Polizeiboot WSP 3 von Sievers
      Hafenschleppeer TORBEN Aeronaut
      Schlepper Bogdan, Sea Helper ModelMast
      KÜMO Geundiek
      __________________________________
    • Original von diddy
      Also.... was ich gehört habe (auf der Intermodellbau) muß jeder, der auf dem Phönixsee sein Böotchen fahren lassen will, eine Genehmigung dazu einholen. Beim Wasserwirtschaftsamt Dortmund:

      Name des Besitzers
      Name des Bootes
      Abmessungen
      Gewicht
      Antriebsart, Art der Stromversorgung
      Bild des Modells.

      Und nurr DIESES Modell darf er dann auch fahren lassen!!!


      Ich frage mich halt was man mit diesen Daten will. Da kann es doch nur um Haftungsfragen gehen. Hat der Teich einen Bodenablauf ? Wenn ja kann ich niemandem raten dort zu fahren. Das kann im Schadenfall richtig teuer werden.
      Viele Grüße, Holger

      Schiffsmodellgewässer in Köln :bd:
      Es ist mir egal wer dein Vater ist. Solang ich hier Boot fahre läufst du hier nicht über das Wasser.
    • Der Seilersee ist stellenweise nicht tief genug.
      Der PhönixSee ist da schon viel besser. War schon am Hengstersee, Kemnader. Problem ist oft das sie im Sommer stark bewachsen sind und mein neues Boot hat 75cm Tiefgang. Und die musst du erstmal am Rand haben.

      Und ich wohne momentan in Dortmund.
    • Es hat sich gelohnt die Genehmigung einzuholen.
      Top Windverhältnisse gehabt und das neue Boot segelt.
      Hier mal ein Bild meines neusten Bootes, es wird aber jetzt noch richtig lackiert allerdings nun in blau
      Dateien
      • Foto.jpg

        (32,61 kB, 499 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Leute,

      mal rein so aus Neugier: wie sieht's am Phönixsee mittlerweile aus? Als ich das letzte Mal da war, hab ich in der letzten (halben) Hoesch-Halle gearbeitet kurz bevor sie abgerissen wurde. Damals wurde immernoch an der Stabilität des Bodens auf dem Gelände gedoktert...

      Gruß,
      Franz
      Sei einfach Du selbst!

      Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...
    • Ja hat es.

      Das ist ein vollkommen künstlicher See, also generell schonmal das Problem das so etwas schnell und stark veralgt.
      Deswegen ist auch nur ein Ufer mit Schilff bewachsen, die anderen Ufer sind "kahl".

      Der See wird direkt am Rand schnell 4-5m Tief, also für 1:1 Segler gemacht.
      Im See darf auch nicht gebadet werden, Surfer und etc. auch nicht.

      Es sind Rennboote, Verbrennerboote und Dampfboote verboten, und wie willst du das sonst kontrollieren als so?

      Das zulassen der Boote ist kostenlos über E-Mail gemacht und dauert i.d.R. 2-3Werktage.

      Und wer ohne Aufwand fahren will kann ja an die dreckigen Teiche fahren, Fredenbaum, Wischlingen usw., da braucht man sich nicht zu registrieren.

      Der Phönixsee wird mit sehr sehr sehr viel Aufwand sauber gehalten, nen wunderbares Gewässer, zum segeln gibt es wenig besseres hier in der Umgebung!

      Und das ist mir einen Zeitaufwand von 5Minuten für Fotos und Email auf jeden Fall wert.

      Gruss,
      FaTu ( dessen Boote aufm Phönix erlaubt sind :lol: )
      Gruss,
      FaTu

      Ich mag Lipos, die brennen so schön :)
    • Ich finde, wenn jemand aus Weimar als Gast vorbeikommt, dann kann man ja mal ganz unbürokratisch und im Ermessen des Aufsehers, ein Auge zudrücken und denjenigen mal ne Runde schippern lassen. Vorausgesetzt es geht um ein Böötchen, daß auch gemäß der Satzung erlaubt ist.

      Leider sind diese Personen, warum auch immer, in der Regel NICHT dazu bereit :bw:
      So ist das halt hier in unserem Lande :pf:


      Ich habe übrigens für meine 1-te Fahrgenehmigung 1 Woche gewartet und für die 2-te dann leider 3 Wochen.

      (Noch ne kurze Geschichte: Vor Jahren gab es auf dem Möhnesee eine jährliche Gebühr zum Befahren mit dem Surfbrett. Dies wurde auch kontrolliert, jedoch wurde man bei der Kontrolle freundlich darauf hingewiesen, daß es eine Gebühr gibt und wo man die entrichten kann. Dann durfte man an dem Tag weiter fahren. Tja, so kann es auch gehen. Mittlerweile gibt es diese Gebühr NICHT mehr, und jeder Surfer kann da surfen wo er möchte.)

      Gruß
      Stefan aus Hamm

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Forman ()

    • Das hat natürlich etwas von typisch deutscher Regulierungswut und leider leben einige Herren vom Ordnungsamt auch ein Machtgefühl aus, was sie sonst vielleicht nicht erleben können (zum Glück sind aber längst nicht alle so!).

      Aber nach dem Motto Wolfgang sieht's positiv:
      - Es gibt einen tollen See direkt im Einzugsbereich vieler Modellbauer
      - Es wird die Möglichkeit gegeben (wenn auch unter Auflagen), diesen See mit Modellbooten zu befahren
      - Es haben keine Angler den Daumen drauf
      - Es ist kein winzigen, veralgtes und Entenbesch... Dreckloch

      Davon können viele Modellbauer wohl auch hier im Forum nur träumen, also seht es nicht so eng!

      Es grüßt ein gebürtiger Dortmunder, der 30 Jahre in Dortmund gelebt hat und davon viele Jahre gar nicht weit weg von dem Stahlwerk gewohnt hat, das leider für diesen See weichen mußte.

      Wolfgang
    • Moin

      als nächstes kommt noch ein Ticketautomat wie beim Parken :lol:

      Dann kann man sich je nach Stundenzahl ein Ticket ziehen :juhu: :juhu:

      :lol:

      Gruß Michael
      Im Bau:
      Graupner Neptun Stretch
      Sportfischer-Yacht Tangaroa

      Fahrbereit:
      Graupner Multiboot ( Löschboot) / Graupner Pollux / Robbe Sea Jet
      Playmobil Frachter / Graupner Key West Cat / Graupner Lotse

      Bauvorhaben:
      FLB 40
      Powerkat