AS Buccaneer 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • AS Buccaneer 2

      Mein zweiter Versuch
      Der erste ist mir von der Form und von einigen Detaillösungen nicht gelungen
      Nun also ein Neustart

      Maßstab 1:50
      Antrieb 2 mal unite 12V 80mm 4blattprop in kortdüse

      Zum Bau
      Ich habe vor die spanten ganz zu lassen und diese nicht zu beplanken sondern die Zwischenräume mit styrodur aufzufüllen. Anschließend Glasfaser drüber und innen wieder alles raus.
      Bin gespannt wie das funktioniert. :)

      Wenn jemand hierzu Erfahrungen hat möge er sie bitte mit mir teilen ;)

      Heute wurde schon der erste spant ausgesägt
    • So, acht der sechzehn spanten sind ausgeschnitten
      Auch die Helling steht schon parat

      Eine frage: mit styrodur die Zwischenräume ausstopfen oder bauschaum rein?
      Bauschaum ist mit Sicherheit wesentlich weniger aufwendig
      Ist er auch genauso gut zu bearbeiten?
    • Eine weitere Frage hätte ich zur Motorenwahl.
      In der ersten Version hatte ich zwei Unite motoren 12 Volt eingebaut
      Von denen möchte ich aber nun abstand nehmen undbzwar weil:
      1. Die Welle hat 7mm. Das ist ein saublödes mass!
      2. Ich denke die sind masslos überdimensioniert und können ihre Kraft gar nicht enffalten
      3. Entstören ist auch ungünstig, weil Kabel aus dem Motor rauskommen. Aufmachen und entstören trau ich mich nicht mehr. einmal hab ich einen aufgemacht und durch die magnetwirkung war ich fast am verzweifeln wie ich die schrauben wieder rein bekomme

      Das schiff ist 135cm lang, hat 20-30 kg
      2x 80mm schraube mit kortdüse

      Wer kann mir denn bitte einen Motor empfehlen, der zwar noch überdimensioniert ist, aber nicht soooo masslos, und der auch einfacher zu handhaben ist...? :???:
    • Spantengerüst steht
      der plan ist, den rumpf mit bauschaum auszuschäumen

      leider muss ich gestehen, dass ich zum ersten mal eine dose bauschaum in der hand hatte und ich hab den Inhalt deutlich überschätzt...
      drauf steht 47 liter, gekommen bin ich wie man sieht nicht sehr weit
      aber nachsvhub kommt

      allerdihgs wäre die motorenfrage noch offen
      hat bitte jemand eine Ahnung?
      Dateien
      • Foto1.jpg

        (30,38 kB, 2.332 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Foto2 (640x478).jpg

        (31,25 kB, 2.313 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • hoffentlich drückt dir der buschaum nicht das spantengerüst auseinander.

      ich hätt styrodur genommen. hab nur deinen thread vorher nicht gesehen.

      trotzdem viel erfolg


      DerHolger
      Nicht alles was schwimmt ist ein Fisch!

      --------------------------------------------------

      in der Werft:

      - FoMo 13/14 Kempenaar "Lothar" Baubericht



      Fertig:

      - Missisippi Lady von Opitec (verschrottet)

      - Vorderkajütboot "Müritz" (zurück beim Eigner)

      - Sternwheel Towboat "Ohio River Star" ohne Plan...wie damals üblich (verkauft)
    • Hallo Holger,
      hab ich auch überlegt.
      aus dem selben Gedanken heraus

      hab jetzt streben dazwischen geleimr (sieht man auf dem Foto)
      und grad eben hab ichs nochmal geprüft. Keine Katastrophe. Allerdings hat sich der Schaum nochmal ganz schön ausgedehnt...
    • Hallo,

      warscheinlich ist es jetzt eh zu spät, aber ich empfehle bei solchen sachen den sehr feinporig aushärtenden Bauschaum von Pattex .

      Wie schon gesagt sind die löcher die beim ausdehnen entstehen sehr fein. Deshalb lässt sich das ganze dann auch sehr gut weiter bearbeiten (schneiden, spachteln).

      hier mal der Link zur hestellerseite: PU Schaum

      mfg
      Marc
      schaut einfach mal rein ! [list=1] [/list=1] Meine Page: www.mr-schiffmodellbau.de.to [list] [/list] Meine Firma: MR-Schiffmodellbau / mr-schiffmodellbau@web.de[/list]
    • Ja Ralf, das freut mich.
      Jedenfalls weiss ich jetzt ein klein wenig besser worauf es ankommt.

      und hier auch der Baufortschritt:

      nach der ersten Dose wurde der Teil schon mal abgetragen und geschliffen und ein bisschen mit Holzspachtel gespachtelt.
      Die Abschnitte hab ich ganz im Sinne von Recycling lose in die Spanten gestopftbund drüber meinen Nachschub verteilt.
      Dateien
      • Foto3.jpg

        (38,27 kB, 2.215 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bohn Jon Bovi ()

    • so, während mein Rumpf nun die dritte Dose Schaum aufsaugt, hab ich mich mal einem Anker gewidmet.
      Dank nochmal an Dino76 aus dem Thread Offshoreanker, der mir einen Plan dazu gezeigt hat.
      Rohbau ist fertig
      Dateien
      • Anker2.jpg

        (32,54 kB, 2.163 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Anker1.jpg

        (30,9 kB, 2.164 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Anker3.jpg

        (31,98 kB, 2.159 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bohn Jon Bovi ()

    • es hat sich wieder was getan:
      nach unzähligen dosen bauschaum ist es nun vollbracht
      der schaum wurde mit der säge zugeschnitten und mit dem Winkelschleifer in Formngebracht.
      Die Bilderbzeigen die Form schon gespachteot mit moltofill
      Dateien
      • Foto5.jpg

        (34,66 kB, 1.204 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Foto6.jpg

        (32,07 kB, 1.199 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Foto7.jpg

        (33,34 kB, 1.194 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bohn Jon Bovi ()

    • @Max: mit Sicherheit
      @Max und Fasifahrer: ja da bin ich auch gespannt, ich hoff das klappt so...
      ich hab jetzt erst mal vor, eine lage gewebe darüberzulegen und die dann wachsen und was sonst noch so dazu gehört und dann erst den richtigen rumpf...
      @Heiko: danke, war ja nach deiner anleitung...;-)
      google einfach nach pacific buccaneer