U S C G . R B - M

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • U S C G . R B - M

      Hi Volks,

      ich bin ja gerade bei meiner AS Buccaneer 2 beschäftigt.
      Aber ein zweites Projekt ist denk ich nicht zu viel...

      Jetzt hab ich mir vor ca. einem monat bei meinem Besuch in Bremen einen Plan der Eiswette mitgenommen...
      Ein Rescueboat will ich einfach schon lange haben...

      Lange Rede kurzer Sinn: mir gefällt das RB-M von der Coast Guard einfach besser, also solls das werden.

      Hat da jemand Erfahrung mit der Planbeschaffung?

      Über Massstab (wirklich 3 s???), Motorisierung etc hab ich mir noch keine Gedanken gemacht, aber erst mal brauch ich einen Plan.
      Einen fertigen Rumpf möchte ich erst kaufen wenn mir der Selbstbau in die Hose geht... :lol:

      Also wer hat da einen Plan oder weiss wo ich ihn herbekommen kann???
      evtl auch im Tausch gegen den der Eiswette
    • Also geplant habe ich ein postiv negativ laminat.
      Möglichst leicht natürlich

      Wenn dann Interesse besteht kann man sich ja über eine Partnerschaft unterhalten. Im planzeichnen bin ich nämlich wenig bis gar nicht fit...

      Bitte verzeiht mir dass ich keine Bilder reinstelle sondern nur den link dazu aber ich hab Angst dass mich dann der CIA über den Haufen ballert wegen Copyright und so :lol:
    • Hallo Anselm,

      ich meine, dass man Pläne bei der US Coast Guard direkt beziehen kann.
      Kann mich erinnern, 1991 in San Diego ein Planset eines USCG Eisbrechers erworben zu haben, wo man mir im Museums Shop sagte, dass man generell von allen Einheiten Pläne von der Coast Guard beziehen könne.
      Das ist aber über 20 Jahre her und die Usancen können sich seit 09/11 geändert haben.
      Frag doch einfach mal bei der US Coast Guard nach.
      Die helfen Dir bestimmt weiter.

      Übrigens, hast Du schon gesehen?
      Das knapp 500-Seiten Betriebshandbuch für das Medium Response Boat, gibt's hier auf der Website der USCG zum download.



      Edit: nicht 1919 (das war wohl in einem anderen Leben), sondern 1991

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von deadwood ()

    • Weil mich das selbst mit der Verfügbarkeit von Plänen der US Coast Guard interessiert, habe ich mal auf deren Website eine Anfrage mit folgendem Inhalt hinterlassen.
      Ich hoffe, das ist auch in Deinem Sinn.
      Mal sehen, ob da eine Antwort kommt.


      Dear Sir or Madam,

      a fellow model boater is very keen on building a model of in this mail's subject line mentioned USCG Response Boat.

      I would guess that for his project he requires plans of the unit, at least a general arrangement drawing and preferably a full set lines plan or at least a body plan of the hull.

      To this end (i.e. sole model making purpose) I would like to inquire if such plans are available from the US Coast Guard and if so at which cost, comprising packaging and postage to Germany.

      As for myself, I might be interested in plans of one of your icebreakers, and thus would like to know if in general plans of other USCG Units (aka Cutters?) for model making purposes were available as well.

      Kind Regards

      <signature/>
    • Habe vor einer halben Stunde auf meine obige Anfrage von der USCG diese Antwort bekommen, darin eine Adresse genannt wird, an die man sich wenden möge.
      Das sieht so aus, als ob ein geschriebener Brief erwünscht wäre.



      Reply from: <Betty.J.Martin@uscg.mil>

      Dear Mr. Grothe:

      This is the response to your December 8, 2011 request to the U.S. Coast Guard (USCG) requesting plans for vessels.

      The National Vessel Documentation Center does not have drawings for vessels. You may want to contact the U.S. COAST GUARD MARINE SAFETY CENTER at the following:

      Commanding Officer (MSC)
      US Coast Guard
      2100 Second Street, SW, Stop 7102
      Washington, Dc 20593-7102

      I hope they will be able to provide the information you need.

      Sincerely,


      Betty J. Martin
      Vessel Documentation Assistant
      National Vessel Documentation Center
      United States Coast Guard
      800-799-8362 or 304-271-2400
      304-271-2541 Fax
      Betty.J.Martin@uscg.mil




      Our guidance/advice is predicated only upon the information as submitted. If that information proves imprecise or incorrect or changes materially, our guidance/advice may change. We provide definitive guidance relative to vessel documentation only upon the presentation of materials in accordance with the regulations found in 46 CFR Subpart 67.
    • Hi Ralph
      Die gliche Antwort hab ich auch eben bekommen :)
      Die haben aber leider keine Email Adresse.
      Also werd ich die nachher wenn sie aus der Mittagspause kommen, also ca um 8 mal an.
      Da lässt sich dann bestimmt alles rausfinden.
      Ich werde berichten:-)
    • Ein erfolgloser Anruf später:
      Eine Dame die heillos überfordert war von meiner Anfrage und gerade so wusste dass die CG Schiffe hat verwies mich an ihren chefe der aber erst morgen wieder da ist.
      Naja wenigstens hat der Anruf dank Skype gerade mal 14 Rappen gekostet ;)
    • nein nein, an die wurde ich miot meinem anliegen verwiesen...

      bin grad ein wenig am freeship probieren
      aber ich komm da nicht draus
      ich träum heut nacht von punkten...
      weiß jetzt aber leider noch nicht wie ich da bilder rausspeichere...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bohn Jon Bovi ()

    • Zu Freeship kann ich nichts sagen.
      Ich habe bisher nur dessen Nachfolger DELFTship benutzt.
      Da ist das speichern von Bildern ganz einfach.
      In einem beliebigen Fenster, z.B. der Spantenrissansicht (Window->Bodyplan view), im Fenster mit der Maus einfach die rechte Maustaste klicken
      und in dem Popup auf Save Image klicken und dann Dateinamen und -pfad angeben.
      Soweit ich weiss geht nur das BMP File Format.
      Allerdings kann man den kompletten Linieriss zusätzlich in dem gängigen CAD DXF Format abspeichern.
      Das ist sehr schön, wenn man den Riss in einem anderen CAD Programm weiterbearbeiten will.