Mein erstes Schiff auf Spant -> ein Forenmodell

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mein erstes Schiff auf Spant -> ein Forenmodell

      Da in dem Thread zum Forenmodell 2011 nach erfolgter Siegerkür scheinbar keiner mehr aktiv ist , versuche ich es mal auf diesem Wege.

      Dies Modell ist mein erstes Modell überhaupt und daher brauche ich etwas länger , zumal ich auch noch andere Hobbies habe.

      Mein letzter Stand ist wie hier zusehen.

      Soll ich jetzt hier weiter berichten , oder gibt es dann auch keine Resonanz ?
      MfG

      Uwe

      -----------------------------------------------------------------------
      Wer mich kriegt , kann mich behalten.


      In der Werft :
      Forumsmodell 2011
      Springer Tug
      111er Segelboot

      In Planung :

      Binnenschiff
    • Hi Uwe,

      ich kann hier ja nur aus meiner eigenen Sicht antworten: Ich bin immer an Berichten interessiert, da es da ja immer was zu lernen oder auch zu helfen gibt, und ich schau' auch regelmaessig, welche Themen Neuigkeiten haben.

      Also von mir hast Du schon mal Unterstuetzung.
      Dein Rumpf sieht uebrigens gut und vielversprechnd aus.

      Weiterhin gutes Gelingen und halt' uns auf dem laufenden!

      - Andreas
    • RE: Weitermachen!!!!

      Original von Waterjetfan
      Dein Decksausschnitt ist recht groß geworden, aber wird schon.


      Ich baue bei meinen Eigenbauten auch immer einen möglichst großen Decksausschnitt, damit ich später mal bei eventuellen Umbauten gut an die technik drankomme. Bin gespannt wie der Aufbau wird. :resp: weiter so.
    • So , da bin ich wieder.

      Ich habe mal etwas weiter gebaut , der Aufbau ist jetzt schon erkennbar und der "Kofferraum" ist zu.

      Je nach Idee baue ich weiter , Pläne gibt es nicht.
      Dateien
      • 2012-03-02-010.jpg

        (68,17 kB, 1.263 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      MfG

      Uwe

      -----------------------------------------------------------------------
      Wer mich kriegt , kann mich behalten.


      In der Werft :
      Forumsmodell 2011
      Springer Tug
      111er Segelboot

      In Planung :

      Binnenschiff
    • Ich bin weiter voran gekommen , Bilder folgen.
      Mein aktuelles Problem ist , das ich eine Motorkühlung einbauen möchte und mich nun frage , wo ich das Rohr zur Wasserentnahme einbaue.
      Der erste Gedanke war , als Staudruckrohr vor der Schraube , aber wird das funktionieren oder gibt es noch andere Alternativen ?
      MfG

      Uwe

      -----------------------------------------------------------------------
      Wer mich kriegt , kann mich behalten.


      In der Werft :
      Forumsmodell 2011
      Springer Tug
      111er Segelboot

      In Planung :

      Binnenschiff
    • Hallo Uwe,

      auch von mir ein "unbedingt weitermachen", das bisher gezeigte Boot gefällt mir durch seine klassische Form ausgesprochen gut ! Und großen :resp: für dein erstes, selbst gebautes Boot.

      Betreffend der Anbringung des Staudruckrohres: meiner Meinung nach wäre es am vorteilhaftesten, das Rohr in direkter Linie nach dem Propeller anzubringen. Dadurch drückt der Propellerstrom das Wasser sofort in das Röhrchen. Ich habe das Röhrchen jedoch schon auch seitlich, neben dem Propeller, angebracht und das hat auch funktioniert.
      • Im Hafen: African Queen II, Z-Class Racer - 1959, Griechisches Fischerboot Naxos, 12 Foot Outboard Runabout, Luftschrauben-Gleitboot "Silbervogel", Arbeitsboot mit 2x Jetantrieb, Fischkutter „Rita“
      • In der Werft: Baggerponton
    • Bin einen Riesenschritt weiter gekommen , habe das Staurohr für Wassereinlaß und die beiden Auslaßrohre am Heck eingebaut.
      Mal sehen , ob der Rumpf demnächst seinen ersten Wasserkontakt bekommt.
      MfG

      Uwe

      -----------------------------------------------------------------------
      Wer mich kriegt , kann mich behalten.


      In der Werft :
      Forumsmodell 2011
      Springer Tug
      111er Segelboot

      In Planung :

      Binnenschiff

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fighterbuggy ()

    • Ich habe auch lange gebraucht , um mir einen Innenraum auszusuchen.
      Ging erst in die Richtung Kabinenkreuzer , aber das habe ich dann wieder verworfen.
      Wird jetzt mehr die Richtung offenes Sportboot mit einer Sitzecke hinten und dem Führerstand vorne , dazwischen nur Abdeckung.
      Bilder werde ich bei Gelegenheit mal wieder welche machen.
      MfG

      Uwe

      -----------------------------------------------------------------------
      Wer mich kriegt , kann mich behalten.


      In der Werft :
      Forumsmodell 2011
      Springer Tug
      111er Segelboot

      In Planung :

      Binnenschiff
    • Ich bin jetzt ein bisschen weiter gekommen , aber stehe nun vor der nächsten Frage.Paßt das Größenverhältnis meiner Sitzecke zum Boot oder sollte ich da noch was ändern.
      Dateien
      MfG

      Uwe

      -----------------------------------------------------------------------
      Wer mich kriegt , kann mich behalten.


      In der Werft :
      Forumsmodell 2011
      Springer Tug
      111er Segelboot

      In Planung :

      Binnenschiff
    • Original von fighterbuggy
      Ich bin jetzt ein bisschen weiter gekommen , aber stehe nun vor der nächsten Frage.Paßt das Größenverhältnis meiner Sitzecke zum Boot oder sollte ich da noch was ändern.


      Hallo Uwe, einfach mal 'ne Runde messen und mit dem Maßstab multiplizieren.
      Wenn das Ergebnis dann als Liegefläche reicht, dann passt es.
    • Moin Uwe,

      der Maßstab ist abhängig von deiner Schiffsart und der Größe deines Rumpfes. Würde aus dem Rumpf ein Hafenkahn wäre der Maßstab ein anderer als beim Sportboot. Die damaligen Wasserskiboote waren alle ca. 6,5- max.8,0m lang bei einer Breite von 2,0m - 2,45m. Die waren alle trailerbar, wenn auch einige gerade so. Und die Liegefläche oder der Sitzbereich war mehr zum "kuscheln" statt ruhige Schlafstatt. Nimm ca. 8,00m durch deine Rumpflänge und du erhälst deinen Circa-Maßstab.



      Aber bis jetzt sieht es gut und schlüssig aus und auch die eckige Scheibe passt.
      viele Grüße vom Schweriner See
      René



      Ich war dabei: Greven 2012, 2013, 2014
    • Der Maßstab wäre dann ca. 1 : 12 , die Sitzfläche hätte eine realle Tiefe von 30 cm.Zum Schlafen reicht das nicht.Aber danke für deine Tipps.
      MfG

      Uwe

      -----------------------------------------------------------------------
      Wer mich kriegt , kann mich behalten.


      In der Werft :
      Forumsmodell 2011
      Springer Tug
      111er Segelboot

      In Planung :

      Binnenschiff