Die ultimative Rumpfform

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hey...
      nun endlich geht das Projekt in die Endfase.
      Teile wurden noch ein wenig geändert aber nun ist es fast geschafft.
      Paar kleine Sachen folgen noch wie kleine Reling und Beschrifftung.
      Da aber am Sonntag das erste Anfahren ansteht wird alles zusammen geschraubt und eingestellt .
      Das neue Sumpfi aht ja noch keinen Fahrtest hinter sich.
      Für die farblich Gestalltung habe ich mir Hilfe geholt ... siehe Bilder
      Alles ist "nur " von Hand mit dem Pinsel lackiert worden.
      Dateien
      • DSCI0178.jpg

        (76,46 kB, 109 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0180.jpg

        (71,29 kB, 110 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0181.jpg

        (99,5 kB, 108 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0199.jpg

        (80,98 kB, 109 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0200.jpg

        (83,52 kB, 106 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0201.jpg

        (94,82 kB, 108 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Danke Mikel.
      Ja das mit der Testfahrt zum Tag des Schiffsmodellbaus am 24.03 wird es leider so nicht geben da der dort befindliche Teich noch sehr stark zugefroren ist. Die Veranstalltung hier in Leipzig ist offiziell abgesagt wurden , aber ich versuch doch mal ein Gewässer zufinden was eisfrei ist, vielleich in der Kiesgrube wo ich sonst mit meinem Fg-Monster fahren gehe.

      Ich halte euch auf dem Laufenden.
      mfg Tino
    • Hallo Tino

      Wie gesagt,viel Erfolg bei der 1. Testfahrt.

      Ich hab jedoch eine Frage :
      Wie hast du die Reglerkühlung hinbekommen?

      Beim betrachten deiner Bilder ( Neidisch ) fiel mir das kleine "Häuschen" hinter dem Piloten auf.
      Kann es sein,das du die runden Fenster mit Gaze ausgekleidet hast und untendrunter der Regler liegt? :kratz:

      Grüsse: Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Genau so ist es... der Regler und auch das Ruderservo ist in dem Häuschen .Vorn und Hinten sind "Lüftungsgitter" dazu benutze sich meist die Metallgaze von Küchensieben und seitlich sind Lamellenfenster drin. Also Luft zum kühlen kommt genug dran. und Nein, vor Wassereinbruch habe ich keine Angst, denke da müßte das Sumpfi auf den Rücken liegen. Ich mach mal ein Detailfoto von dem Häuschen.
    • Original von graupner RC
      Genau so ist es... der Regler und auch das Ruderservo ist in dem Häuschen .Vorn und Hinten sind "Lüftungsgitter" dazu benutze sich meist die Metallgaze von Küchensieben und seitlich sind Lamellenfenster drin. Also Luft zum kühlen kommt genug dran. und Nein, vor Wassereinbruch habe ich keine Angst, denke da müßte das Sumpfi auf den Rücken liegen. Ich mach mal ein Detailfoto von dem Häuschen.


      :resp: Absolut perfekte Lösung!!

      Grüsse: Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • RÜCKSCHLAG !!!

      Habe gerade die Abdeckung von meinem Technikschacht geschrottet.

      Wenn´s mal schnell gehen soll....
      Hatte das Ding nochmals lackiert und zum schnelleren trocknen auf die Heizung gestellt...Das wars dann mit Technikschacht.
      Total verformt das Ding da ich die Heizung auf die 5 gestellt hatte, 10 min nicht aufgepaßt und nun geht der Spaß von vorne los.

      Mal sehen wie lange der Neubau dauert.
      Gruß Tino
    • Naja ganz sooo schnell bin ich dann doch nicht voran gekommen , aber die Zeit ist halt nicht immer da.
      Da ich ja die erste Abdeckung für den Technikschacht geschrottet hatte mußte eine Neue her.Papa gebaut und Sohnemann die Grundfarbe aufgebracht.

      Speziell für Mikel noch mal Nahaufnahme vom Häuschen , wo Lenkservo und Regler untergebracht sind.Regler Wurde auch gleich mit einem Kühlkörper versehen und wieder eingeschrupft.
      Dateien
      • DSCI0274.jpg

        (95,8 kB, 161 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0277.jpg

        (102,21 kB, 160 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0280.jpg

        (43,08 kB, 186 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0286.jpg

        (29,82 kB, 160 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0285.jpg

        (33,71 kB, 159 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0289.jpg

        (78,49 kB, 163 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0287.jpg

        (31,21 kB, 161 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Natürlich darfst du die Bilder Verwenden, habe ich kein Problem mit.

      Achja Bischen bin ich weiter gekommen die Reling für den Bug wurde gebaut und jetzt auch schon geschliffen (noch nicht auf den Bildern). Farbe sollen einige Teile heute auch noch bekommen, Sohnemann steht schon zur Seite.
      Was noch gebaut werden muß ist die Halterung für die Scheinwerfen die dann Zwischen Bug und Reling sitzen.

      mfg Tino
      Dateien
      • DSCI0284.jpg

        (45,31 kB, 184 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Tino

      Erstmal vielen Dank für die Erlaubniss!

      Frage : Hast du dein Modell noch mal gewogen?

      Bei all den Aufbauten könnte ich mir vorstellen,das reichlich Gewicht dazu gekommen ist.
      Ich habe das beim bau des SAR-Airbootes gemerkt. Man neigt dazu immer noch ein wenig besser/schöner...
      Und hinterher fährt das Boot nicht mehr wie man will...
      Ich musste 700gr. an Aufbauten und Kleinteilen wieder endfernen. War echt ärgerlich...

      Grüsse: Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • ...mmmhh Gesamtgewicht zusammengerechnet da meine Waage sonst Error sagt sind mit allen Drum und Dram allso Fahrfertig 2170Gramm, 500Gramm mehr wie geplant.
      Die Probefahrt wird zeigen ob ich abspecken muß, obwohl das 1.Sumpfboot auch ca 2100Gramm hatte bei etwa der gleichen Größe und vom Speed und Tiefgang her war das kein Problem, nur konnte ich das erste Sumpfi kaum Steuern.
      Sicherlich könnte ich einige viele Gramm einsparen mit teils anderem oder dünnerem Material, aber es ist nun mal mein FAST erster Eigenbau und man hat halt die Angst das was nicht stabil genug seien könnte, zum anderen ist es ja ein Funmobil mit dem halt doch mal etwas rauher gefahren wird.

      Bin schon Wahnsinnig auf die erste Fahrt gespannt.
    • Hallo Tino

      ... "Gespannt" war ich vor der 1. Fahrt auch. Und entäuscht,weil das Boot eben zu schwer war.

      ( War auch Holgers - Hydrodynamics- Meinung. )

      Tip : Wenn du einer "rauen" Boden hast ( Betonboden im Keller z.b. ),dann stelle das Boot fahrfertig hin und beschleunige langsam , bis "Vollgas".
      Wenn es bei ca. 1/2 - bis 3/4 Gas los fährt,hast du gute Aussichten.
      Dieser "Test" gibt zumindest einen Anhaltspunkt über das,was nachher auf dem Wasser geschieht.

      Auch ein "Schubtest",hilft ein wenig. Dazu stellst du das Boot auf Rundhölzer und lässt es vor eine hochgestellte Personenwaage drücken.
      Da sollten dann mehr als 2KG "Schub" angezeigt werden.

      Das sind kleine Hilfen die man leicht zu hause machen kann. Doch geht natürlich nichts über eine "Werftprobefahrt".

      Grüsse: Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Hallo Sumpfbootfreunde !!

      Die letzten Tage hatte mich eine Grippe ans Bett gefesselt, aber Heute geht es mir richtig besser und ich war mit dem "ultimativen" am Teich. Da der Name "Die ultimative Rumpfform" kein wirklich guter Name für ein Sumpfi ist, habe ich es auf SNAKE getauft.
      Leider sind die Videoaufnahmen nicht wirklich was geworden, erst hatte mein Sohn(6)versucht zu filmen, ich würde auch was erkennen ,...Grins. Dann hatte ich die Cam auf nenBaumstamm platziert, naja..., nächstes mal nehme ich ein Stativ mit.
      Also heute war es nun so weit, auch wenn die Lichter noch nicht dran sind, und die 1. Testfahrt wurde vollzogen.Das Gewicht des Sumpfis hatte mich doch ganz schön beunruhigt, immerhin über 2KG stehen am ende auf der Waage.
      Erstmal ganz langsam rantasten... und , ja erstaunlich trotz des hohen Gewichts verhält es sich so wie erwartet, sehr gutmütig und bei ruhiger Hand auch sehr zielgenau zusteuern. Auch den Gashebel kann ich nun voll durchdrücken und das Sumpfi fährt schnurgeradeaus so wie ich das wollte.Ich war, nee ich bin voll begeistert.

      Ein paar kleine sachen muß ich trotz alldem noch ändern: eine Wasserabrißkannte muß ich noch längsseits aufkleben, da in Kurven sich doch viel Wasser hochzieht und ein anderes 3-Blatt muß her, der Orange (1Paar Rechts-Linksdrehend)auf dem Bild ist aus der Bucht und Müll, der verwindet sich wie Gummi.

      Soo nun Bild und der verwertbare Teil des Videos, ich verspreche besseres Material.
      youtube.com/watch?v=qAdKOe4qjyA&feature=youtu.be
      Dateien
      • DSCI0406.jpg

        (89,78 kB, 103 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • DSCI0407.jpg

        (84,81 kB, 103 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Tino

      Wird nicht ganz einfach,eine abrisskante "Stylisch" unter zu bringen.
      Da sie ja recht deutlich sichtbar ist.
      Was vieleicht ginge,wäre eine Art halbrunde "Wulst". ca 1cm dick.
      Sowas liesse sich aus runden Kunsstoffrohr realisieren. Halb durchsägen und längs am Rumpf ansetzen/kleben.
      Oder vieleicht mit "Styrodurstangen"... die müsste man allerdings selber schneiden und formen. Dafür sind sie leichter zu biegen und zu kleben.

      Die Abrisskante als solche,ist schon ok...
      Das "Styling" ist es,wo das Problem liegt. :kratz:
      Doch wenn du meine Idee umsetzt,dann an 3 Seiten umlaufend.
      Soll heissen: Über den Bugbereich führen.

      Grüsse: Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf: