Neues Tirpitz Buch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Tirpitz Buch

      Verlag: bismarck-tirpitz.com/

      Sprache: deutsch englisch

      ISBN: -----

      Auflage: 1.
      Guten Tag zusammen,

      kurze Vorstellung zu meiner Person:
      Name: Michael Otten
      Alter: 54
      Wohnort: nahe Aachen (sehr nahe)
      Hobbys: Schiffsmodellbau, Marinehistorik zu Schlachtschiff Tirpitz.
      Beruf: IT Angestellter

      Ich möchte hier eine kleine Rezession zu einem neu erschienen Buch über das Schlachtschiff Tirpitz schreiben.
      Neu erschienen:
      Schlachtschiff Tirpitz
      Volume 1
      the beast ist born
      Bau und Ausbildung
      (1936 /Oktober bis 1941 Mai)
      von Robert Gehringer und Antonio Bonomi.

      The beast ist ein Ausdruck der auf Sir Winston Churchill zurück geht, der Tirpitz immer nur als "the beast" bezeichnete.
      Dieser gewählte Untertitel " the beast is born " spiegelt die Objektivität der Autoren wieder, sachlich klar, verständlich und neutral.
      Das vorliegende Werk ist ein Bildband und auch als solch einer zu verstehen. Der Preis ist, was die Qualität anbetrifft und wenn man bedenkt was seltene Bilder von Tirpitz wert sind, mehr als günstig.
      Der Einband ist Hardcover mit Glanzseiten und hat ein Format von 21x30 cm.
      Der Bildband besteht aus über 300 Bildern, einigen 3 D Grafiken von Stefan Darminski (kein unbekannter seines Faches), mehreren historischen Karten, Wegekarten, einigen historischen Dokumenten, sowie Auszügen aus dem Kriegstagebuch.
      In diesem Bildband wird der Werdegang des Schlachtschiffes Tirpitz von seiner Kiellegung bis zur Verlegung nach Gotenhafen dokumentiert.
      Die Form des chronologischen Aufbaus ist den Autoren extrem gut gelungen, da jedes Bild zeitlich datiert wurde. Dies stellt den eigentlichen Wert des Werkes dar, denn bisher ist in der allgemeinen Marineliteratur noch nie ein genauer zeitlich stimmiger Bildnachweis über dieses Schiff erschienen.
      Teilweise wurden Bilder welche sich im Privatbesitz von ehem. Besatzungsangehörigen befanden veröffentlicht, Bilder, die es bisher noch nie zu sehen gab.
      Hier ist keine Sammlung von bekannten Bildern zusammen gestellt, nein, es ist sehr vieles neu. Es wurde sehr genau recherchiert und auf einige noch nicht bekannte Details mittels Bildmarkierungen (Pfeile) hingewiesen.
      Die Qualität der Bilder ist teilweise erstaunlich gut, wenn man bedenkt, dass sie vor über70 Jahren mit der damaligen Technik fotografiert wurden, mehr noch, selbst die Bilder die mir aus andere Literatur bekannt waren, sind in diesem Werk um Längen besser und schärfer dargestellt.
      Fazit:
      Sehr empfehlenswert nicht nur für uns Modellbauer, sondern auch für jeden Marineinteressierten, das erste Werk welches mehr als sein Geld Wert ist, mehr noch, das erste wirkliche Tirpitz Buch und es ist erst der erste Band.

      Michael Otten Aachen/Würselen
    • RE: Neues Tirpitz Buch

      Original von mike_o

      Sprache: deutsch englisch
      Der Bildband besteht aus über 300 Bildern, einigen 3 D Grafiken von Stefan Darminski (kein unbekannter seines Faches), mehreren historischen Karten, Wegekarten, einigen historischen Dokumenten, sowie Auszügen aus dem Kriegstagebuch.

      Die Qualität der Bilder ist teilweise erstaunlich gut, wenn man bedenkt, dass sie vor über70 Jahren mit der damaligen Technik fotografiert wurden, mehr noch, selbst die Bilder die mir aus andere Literatur bekannt waren, sind in diesem Werk um Längen besser und schärfer dargestellt.
      Fazit:
      Sehr empfehlenswert nicht nur für uns Modellbauer, sondern auch für jeden Marineinteressierten, das erste Werk welches mehr als sein Geld Wert ist, mehr noch, das erste wirkliche Tirpitz Buch und es ist erst der erste Band.



      Hallo,
      Wirklich ein sehr gutes Buch,das sein Geld ( fast 50 Euro) wert ist.
      Das kann ich Bestätigen.Nur sollte man in Zukunft über die Höhe der Versandkosten nach Denken.Die sind mit über 10 Euro viel zu hoch.
      Das Buch wiegt ca.1,5 Kg mit der Verpackung.Ein versichertes Packet bis 10 Kg,kostet 6,99,bei Online-Frankierung 5,99 Euro,Inland.
      Natürlich kostet auch die Verpackung (Karton) eine kleinigkeit,aber keine 5 Euro fast.
      Es gibt viele die sich für so ein gutes Buch interessieren,aber zu hohe Versandkosten schreckt viele ab.

      Gruß,
      Peter
      Kaiserliche Werft in Wilhelmshaven

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Petergrafspee ()