Berge Springer Tug

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn ich das Ganze mal subsumieren darf:
      Bei Axel und Joachim scheint außer einer kaufmännischen Kalkulation auch eine große Portion Idealismus und nicht zu vergessen viel Spaß beim Konstruieren vorzuherrschen. Ich habe mich eingeklinkt, weil Axel eben diese Vollkostenkalkulation ins Feld geführt hat. Von dem Standpunkt her gesehen ist die Produktion eines Baukastens natürlich Unsinn. Da aber wiederum Modellbau ohne besagten Idealismus für meine Begriffe unmöglich ist, habe natürlich beide Recht. Angesichts der leider in Mode gekommenen Fast Food Mentalität unserer Jugend, ist es natürlich legitim, eben dieser (zum Glück wenigstens) interessierten Jugend etwas schnell und sicher zum Erfolg führendes anzubieten.
      Wenn das dann die ersten Erfolgserlebnisse bringt und dazu führt, dass die Kids dabei bleiben, stehe ich voll dahinter. Irgendwann wird dann schon der Wunsch aufkeimen, mal was "Eigenes" zu bauen.
      Jedenfalls finde ich es sehr respektabel, dass sich Leute wie Axel und Joachim diese Mühe geben und so tolle Entwürfe machen.
      Abgesehen davon möchte ich ja auch daran teilhaben und habe mir deshalb ja schon bei Axel den "kleinen Tjotter" bestellt. Hoffentlich kommen fünf Besteller zusammen...
      Herzliche Grüße
      Gernot


      Lass dem Schwein ruhig quieken, wir schlachten ihm doch!
    • Nabend !

      Da der " ARKIL 21 " ja hier angesprochen wurde möchte ich Euch ein paar Bilder meines Modells nicht vorenthalten.

      Wie Wolfgang schon geschrieben hat wollte ich ein Bergeboot und hatte anfangs mit dem "Hans geliebäugelt, diesen aber dann wegen des spitzen Bugs verworfen.

      Als Wolfgang dann das "kleine Dickerchen" ins Spiel brachte war ich sofort Feuer und Flamme :
      - klein und kompakt
      - mit lenkbarer Kortdüse super wendig
      - runder Bug mit Schubschultern
      - einfacher Aufbau und somit auch ein zügiger Bau des Modells (ich hab 7 Wochen gebraucht)
      - ausreichende Verdrängung um genug Akku-Kapazität unter zubekommen.

      So und dann noch ein paar Bilder , auch eines mit dem Wave Commander als Größenvergleich:
      Dateien
      • KS143.jpg

        (96,8 kB, 566 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • KS145.jpg

        (102,74 kB, 569 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • KS147.jpg

        (88,42 kB, 563 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • KS131.jpg

        (87,43 kB, 561 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Original von AxelF
      Ja sicher.
      Nur wunder dauern etwas länger.
      Der Berge-springer ist ja nun konstruiert und gefräst, also kann er auch angeboten werden.

      Wenn Du nun reklamierst, "WIR" sollten uns was "besonderes" einfallen lassen....
      Ja, da geb ich Dir Recht, ein Springer ist nun nichts besonderes, in dem Fall halt ein produkt einer Notwendigkeit, ein Bergeboot zu haben, und wenn man schon konstruiert, zeichnet man das halt selbst.

      Was "Besonderes"... Ja, da habne wir einige sachen in der Hinterhand, die wir jetzt noch nicht outen, aber da sind schon ein paar nette Geschichten dabei.
      Nur stellt man sich das möglicherweise als Aussenstehender etwas zu einfach vor, eine Zeichnung in die Serie umzusetzen.
      Da gehört ein wenig etwas anderes dazu.
      Beispielsweise haben die Sperrholzplatten aktuell 0,3mm Übermass. Folge: alle auf das damalige Maß abgestimmte Konstruktionenn müssen in allen (!!!) Passungen angepasst werden.Damit eben die legendäre Passgenauigkiet wie gewohnt in den Frästeilen ungesetzt ist.
      Nur 0,3mm...und hunderte von arbeitsstunden der vorhandenen Baukästen müssen angepasst werden.
      wir arbeiten echt wie die Blöden, um nicht nur neues und interessantes rauszubringen, sondern auch das aktuell angebotene in gewohnter qualität abzuliefern.
      Zusätzlich dazu haben wir einige Neukonstruktionen, die Zeitnah umgestzt werden müssen, also Arbeit ohne ende neben dem Tagesgeschäft....
      PS: und wenn man sich ansieht, wieviel die "Großen" der Branche an Neuheiten rausbringen, waren wir aktuell ganz gut dabei.
      Mehr geht nicht, wenn man nicht im Niveau absacken will.


      Hey Axel....du hast schon das Smilie "Ironie" gesehen.....oder :???:

      Bin von den Produkten absolut fasziniert....warte ja selbst auf das ein oder andere "Neue" :pf:

      Also ich bekenne mal Farbe......für den dafür vorgesehenen Zweck würde ich mir auch einen
      bedtellen.......mal sehen wanns soweit ist.....
      Gruß Jens
    • Hallo Kollegen, vielen lieben Dank für so viel Resonanz.

      Auch Dir lieber Jens!!! :juhu:

      Ich möchte die Gelegenheit nutzen noch etwas über den Bergespringer zu schreiben.

      Ursprung der Idee war meine Notsituation am Teich.
      Die Konstruktion des Rumpfes mußte daher einfach zu erstellen sein.

      Wobei der Anspruch auf schöne Baudetails nicht zu kurz kommen sollte.
      Diesem Anspruch gerecht zu werden habe ich das Spantengerüst und den Mototräger in Fachwerk aufgebaut. Abgerundet wird das Ganze
      durch entsprechende Aufnahmen für die Rc-Anlage.

      Um dem Tug seinen Spielzeugkarakter zu nehmen habe ich Aufbauten gewählt die an die Hafenschlepper der großen Seehäfen Anlehnung finden, damit man nach eigenem Gusto das Modell in
      Richtung Semiscale bauen kann.

      Der momentane Stand der Entwicklung ist, der Prototyp ist im bau.
      ich denke bis ende der kommenden Woche ist er fertig,
      dann weiß ich was noch zu korrigieren ist.

      Dann sollte bis mitte über nächster Woche der Bausatz stehen.


      Viele Grüße

      Joachim
      :bad:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von blackburnde ()

    • Hallo Leute,

      vielleicht hab ich das ja in der ganzen Diskussion um Entwicklung und Kalkulation überlesen, aber:

      WAS SOLL ER DENN NU KOSTEN???

      Bevor ich irgendwo irgendwas bestelle, möchte ich zumindest mal eine grobe Hausnummer haben.

      Gruß,
      Franz

      (der den ganzen Thread eher für eine Dauerwerbesendung für Kuhlmann hält als für eine Diskussion um's eigentliche Modell...)
      Sei einfach Du selbst!

      Schon ein einziger Buchstabendreher kann den ganzen Satz urinieren...