Auf dem Weg zum eigenen Soundmodul ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Marco,

      ich lese die Soundfiles immer Blockweise ein (sind ja eh so auf der SD-Card gespeichert). Daher muß der kleine µController "nur" die Daten aus dem RAM laden und ausgeben. Das schafft er ganz gut mit seinen 16MHz. Ich hatte zwischendurch auch mal 3 Sounds gemischt. Aber da konnte ich die RC-Signale nicht mehr einlesen bzw. beim Einlesen der RC-Signale stockten die Sounds. Also 2 gemischt und alles war gut.

      Irgendjemand noch eine Idee für das Soundmodul ? Ich habe noch 50% Programmspeicher frei ... Ausgänge bekomme ich auf der Platine eh nicht mehr unter - die ist bereits vollgestopft und ist komplett in SMD !

      Gruß
      Marco
      Meine Modelle:
      - Classic von Aeronaut
      - La Marie Amelie von Steingräber
      - Mini-Prop von Graupner
      - Sumpfgleiter "US CoastGuard"
      - Graupner/Nauticus Jugendboot mit Lipo
      - Feuerlöschboot Dolly von robbe
    • So, noch ein kleines Update für heute :

      da ich meinen Servotester immer zwischen den RC Eingang und dem ESC Eingang umstecken mußte, habe ich mir einen "Doppel"-Servotester aus Resten gebaut.

      Das lag noch so rum :
      - Arduino Pro mini 5V / 16MHz
      - ALPS mini Joystick inkl. XBOX Stick
      - Pololu Step/Up Wandler 5V
      - LiPo Zelle 3,7V / 1200mAh

      Da das Soundmodul an den RC Anschlüssen keine 5V liefert (hat eine Eingangsstufe damit auch RC-Signale mit mehr als 5,5V vermessen werden können) habe ich die Stromversorgung über LiPo gewählt.

      Der Stick simuliert den ESC Eingang (oben / unten) für die Geschwindigkeit und den Schalteingang (links / rechts) für Motorsound start / stop und das Nebelhorn.

      Anbei ein aktuelles Bild vom Versuchsaufbau.

      [edit]: ich hänge auch noch die Arduino-IDE Datei mit an
      Dateien
      Meine Modelle:
      - Classic von Aeronaut
      - La Marie Amelie von Steingräber
      - Mini-Prop von Graupner
      - Sumpfgleiter "US CoastGuard"
      - Graupner/Nauticus Jugendboot mit Lipo
      - Feuerlöschboot Dolly von robbe

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von marcedi ()

    • Guten Abend,

      so, daß Layout für die 5x5cm große Platine ist fertig. Leider habe ich die ersten Platinen mit einen Fehler geordert, so daß ich jetzt schon sagen kann, daß der erste Schwung nicht sauber funktionieren wird (ist halt so wenn man in HongKong seine Platinen bestellt).

      Im Anhang dann mal das fertige Layout für die "Fachkundigen". Was ist darauf enthalten:
      - Prozessor mit Arduino Bootloader
      - serieller Anschluß um das Programm aufzuspielen
      - ein Micro-SD Card Halter mit Pegelwandler (der Prozessor läuft mit 5V, die SD-Card nur mit 3,3V)
      - Stromversorgung für 5V und 3,3V inkl. LiPo Spannungsteiler
      - RC Eingänge für Geschwindigkeit und Schalten von Motor und ersten Sound inkl. Eingangsstufe, damit auch Signale mit mehr als 5V vom Prozessor verarbeitet werden können
      - Ein Verstärker vom Typ TDA7052B (1W an 8Ohm) inkl. Tiefpassfilter
      - Schalteingänge für die 4 Sounds
      - Anschlußklemmen für Stromversorgung und Lautsprecher
      - Reset Taster
      - 2x LED für Spannung und Fehler

      So, dann warten wir mal auf die Platinen ...

      Schönen Abend noch
      Marco
      Dateien
      • boardlayout.jpg

        (69,3 kB, 430 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Meine Modelle:
      - Classic von Aeronaut
      - La Marie Amelie von Steingräber
      - Mini-Prop von Graupner
      - Sumpfgleiter "US CoastGuard"
      - Graupner/Nauticus Jugendboot mit Lipo
      - Feuerlöschboot Dolly von robbe
    • War ja klar, heute sind die Platinen mit dem Layoutfehler gekommen :gr:

      Na ja, werde wohl mal eine bestücken und mal schauen ob ich noch etwas retten kann. Habe mal ein 2Euro Stück zum Größenvergleich beigelegt.

      Gruß
      Marco
      Dateien
      • Foto.jpg

        (42,58 kB, 404 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Meine Modelle:
      - Classic von Aeronaut
      - La Marie Amelie von Steingräber
      - Mini-Prop von Graupner
      - Sumpfgleiter "US CoastGuard"
      - Graupner/Nauticus Jugendboot mit Lipo
      - Feuerlöschboot Dolly von robbe
    • Hallo zusammen,

      habe heute mal eine Platine bestückt. Wie vermutet ist nach ein paar Sekunden Schluß - die Kommunikation mit der SD-Card bricht zusammen. Habe dann mal Widerstände und Kondensatoren zum Abblocken angelötet - geht schon besser. Aber ich warte jetzt auf die (hoffentlich) richtigen Platinen.

      Zum Thema Bestellungen: ich bin kein Profi, habe kein Gewerbe und mache das Ganze als Hobby. Wie Leo schon schrieb ist es in Deutschland sehr stark geregelt, wer was wie wo verkaufen darf und welche Vorgaben er einzuhalten hat (da ist der "Grüne Punkt" noch das Einfachste ... ). Also, wer sich zutraut die Platine selber zu löten (SMD 0805) kann sich gerne an mich wenden, sobald der Sounduino erst einmal läuft. Eine fertig bestückte Platine mit Software werde ich aus o.g. Gründen nicht anbieten können.

      Zum Thema Preis: die Bauteile kosten zusammen nicht die Welt und die Platinen kommen günstig aus HongKong. In Summe sind das nicht mehr als 35 EUR.

      Schöne Grüße
      Marco
      Dateien
      • Foto 1.jpg

        (171,86 kB, 349 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Foto 2.jpg

        (138,83 kB, 346 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Meine Modelle:
      - Classic von Aeronaut
      - La Marie Amelie von Steingräber
      - Mini-Prop von Graupner
      - Sumpfgleiter "US CoastGuard"
      - Graupner/Nauticus Jugendboot mit Lipo
      - Feuerlöschboot Dolly von robbe
    • Gute Frage,

      Würde sonst gerne so ein Set zum Löten bestellen :)
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Scheinbar geht es leider in einem anderem Forum weiter :cursing:

      Schade :dno:

      Hätte gerne mehr davon gehört gelesen.....und auch ausprobiert.

      Benutze sonst immer die Module von Beier. Die sind echt Klasse aber dann doch zu teuer wenn man nur mal eben ein Dieselgeräuch und ein Nebelhorn brauch.

      Ich hoffe er schreibt hier auch noch weiter. :chat:

      Grüße Olli


      PS:Könnte auch meine Hilfe anbieten.
      :mattes: Hilfe........der Wind kommt
    • Hallo zusammen,

      das Projekt habe ich an anderer Stelle weitergeführt, da ich hier frech und unangemessen beleidigt wurde. Wer gerne mehr erfahren möchte, kann sich hier ein kleines Youtube Video dazu anschauen:



      Details stehen im Kommentar zum Video.

      Gruß
      Marco
      Meine Modelle:
      - Classic von Aeronaut
      - La Marie Amelie von Steingräber
      - Mini-Prop von Graupner
      - Sumpfgleiter "US CoastGuard"
      - Graupner/Nauticus Jugendboot mit Lipo
      - Feuerlöschboot Dolly von robbe
    • Wow, das Teil hört sich richtig gut an. Bitte mehr Infos....
      Gruß Markus


      meine Werft:

      - Schubschiff Herkules II 1:40
      - FOMO 2015 Herkules XY 1:50
      - Hochseeschlepper Rode Zee 1:50
      - Tugs: Maku1 & Maku2
      - Opduwer in 1:5, 1:10 und 1:20
      - Stan Tug Asterix 1:15 (im Bau)
      - Segler: Monsoon - Thunder - Orion - Hegi Mistral
      - Seifert-Segler (als RC umgebaut): Sturmvogel - Cat 1 - Windy - Gaffelsegler Krabbe - Albatros & Delphin im KitKat-Design
      - kleine Playmobil-Flotte

      modellpiraten.de