Verbrenner Umbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Verbrenner Umbau

      Hallo,

      ich hoffe diese Thema gibt es hier noch nicht. :)

      Mich würde es persönlich sehr reizen, meine Robbe Diabolo von dem Elektromotor (nicht Brushless) auf Verbrenner umzurüsten. Hat hierzu einer Erfahrung und kann diese teilen?
      Unter anderem auch, welche Kosten, Risiken und Besonderheiten hierbei zu beachten sind?
      Ergänzend die Frage, ob sich jemand mit den Gesetzen hierzu auskennt, ich meine in Bezug auf Ruhestörung und fahren an Sonntagen. :)

      Gerne auch schon mit Tipps, welcher Motor, bzw. Zubehörset sich hierfür anbietet. :)

      Hoffe vll. eine interessierte Diskussion anstoßen zu können.

      Grüß
      JonnGi
    • Moin,

      ich habe mal vor langer Zeit die Graupner Hydro Speed auf 3,5ccm Verbrenner umgerüstet!
      Ging gut ab, aber nach einem Jahr hatte ich beim Anreißen, plötzlich den Motor in der Hand!
      Das war vor fast 25 Jahren! Dort kann man immer noch Verbrenner fahren, aber die Gewässer für Verbrenner, sind sehr, sehr selten geworden!

      Aber warum willst du das Boot überhaupt auf Verbrenner umrüsten?
      Mfg Jürgen
    • Interessante Diskusion

      Hi JonnGi,
      Verbrenner ist endgeil!
      Aber...
      wie schon geschrieben, würde ich das mit dem ABS Rumpf lassen, unabhängig davon dass du kaum Fahrmöglichkeiten hast, ist die Technik in der Klasse Schrott.
      Wenn Benzin , dann mit Benzinmotor ab 23ccm mit vernüftigem GFK Rumpf. Alles andere ist Verbrennerspielzeug und wird dir nicht lange Spass bringen.
      Von deinen Leberwerten mal ganz abgesehen ( Nitro-Methan).
      In Zeiten von BL und Lipo , in der Klasse, völlig überflüssig.
      sorry, so ist es aber!
    • Hallo Huey,

      vielen Dank für die Antwort. Hab mir schon gedacht, dass Nitro Motoren in Booten nicht das Wahre sind.

      Kannst du den ein paar Benzinerboote empfehlen? Bzw. Hersteller?
      Kennst du ein paar gute Tipps zum fahren? Die Benziner müssten ja eigentlich dann auch etwas "hochsee"-tauglicher sein? IJsselmeer wäre für mich in einer akzeptablen Distanz.

      Viele Grüße
    • Hallo JonnGi
      Verbrenner kann man meines Wissens auf Bundeswasserstraßen (Rhein,Main,Donau)
      und auf Kanälen(Mittellandkanal,Rhein-Herne-Kanal)fahren.

      Vieleicht ist sowas in Deiner Nähe(Mittellankanal ist in meiner Nähe(15km)
      Da darf ich .....

      MfG Manfred
      Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen:
      Intelligenz ohne Moral (John Osborne 1929-1994)
    • Falls Du das durchziehen möchtest, würde ich den Rumpf innen, großzügig um den Motor herum, mit Glas laminieren, also die Rumpfwanne dort aufdoppeln.
      Gleich als Wanne (mit Schott vorne und hinten) auslegen, damit die Sauerei eingedämmt bleibt. Eine Lage Edelstahl-Fliegengitter rur Wärmeverteilung schadet auch nicht.

      Denk dran, dass der Verbrenner viel Luft zum Atmen braucht. Der Lufteinlass ist ein potentielles Leck, wenn der Kahn mal ne Rolle macht.

      An welche Motorgröße hast Du gedacht?