Baubericht KTS-Libelle

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo zusammen,

      Neubeginn!

      Hier möchte ich über den Bau meines warscheinlich letzten ( derzeitiger Stand ) Modellbootes berichten.
      Die Autos/Crawler sind in den Vordergrund gerückt [img]https://www.rockcrawler.de/wcf/images/smilies/rolleyes.png[/img] .


      Es handelt sich dabei um eine KTS-Libelle ( klein Torpedoschnellboot ) von der Volksmarine der DDR.


      Hier mal ein paar Daten zum Original:


      (Quelle Wiki)
      Länge 18,96m, Breite 4,42m, Tiefgang 1,74m ( unter Propeller )
      Die Dienstzeit war von 1974-1990
      Es hatte 5 Mann Besatzung
      Die max. Geschwindigkeit lag bei 48 kn



      Vor ca. 2-3 Jahren hatte ich das Modell im Maßstab 1:20 auf Spant angefangen zu bauen, leider war mir die Bugspitze nicht
      so gelungen wie ich es wollte, es kann halt nicht immer alles funktionieren [img]https://www.rockcrawler.de/wcf/images/smilies/rolleyes.png[/img] .


      Jetzt habe ich mich dazu durchgerungen das Projekt neu zu beginnen, mit einem großen Unterschied.
      Es giebt den Rumpf in GFK fertig zu kaufen, jedoch nur in 1:15, also habe ich mir den Rumpf, das Deck sowie den
      Aufbau in GFK bestellt.


      Im Maßstab 1:15 ist das Modell jetzt ca. 1270 mm lang, im Vergleich zum Modell in 1:20 das ca. 920 mm lang war
      ist das schon ein recht großer Unterschied.


      Hier sind jetzt die ersten Bilder, ich habe noch eines vom Original
      hinzu gefügt welches ich im letzten Jahr im Deutschen Marinemuseum in Wilhelmshaven
      gemacht habe.


      Da der GFK Rumpf etwas dünn ist bekommt der noch ein paar Spanten zur Verstärkung, auch um Klebeflächen
      für das Deck zu bekommen.
      Dateien
      • IMG_0582.JPG

        (270,98 kB, 25 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0542.JPG

        (195,91 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0544.JPG

        (181,93 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0570.JPG

        (161,35 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0578.JPG

        (197,23 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0487.JPG

        (306,66 kB, 50 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Hallo zusammen,

      Es geht nur langsam voran, aber das macht nichts.
      Derzeit bin ich am Heck dran den ganzen Kram anpassen und fertigen den man später eh nicht sieht [img]https://www.rockcrawler.de/wcf/images/smilies/whistling.png[/img] .
      Dateien
      • IMG_0587.JPG

        (268,16 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0590.JPG

        (249,3 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0593.JPG

        (284,54 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Als erstes habe ich den Kasten im Heck fertig gestellt, dieser besteht
      außen aus GFK-Platten und das Gerippe innen ist aus dem Drucker
      das ganze habe ich verklebt und innen schon 2x mit Pinsel lackiert, anschließend kam der Deckel drauf.


      Da gestern meine bestellten Baumaterialien angekommen sind konnte ich
      heute fleißig weiter machen, als erstes habe ich die Positionen
      für die Ruder, Wellen und Stevenrohrstützen angezeichnet.


      Die Stevenrohrstützen habe ich dann aus Messingblech gefertigt ( eine einfache Ausführung ), danach konnte ich die Öffnungen für
      die Wellen und Stützen in den Rumpf schneiden und die Lage der Welle und der Stützen anpassen.


      Als nächstes muß ich jetzt noch die Stützen für die beiden anderen Wellen fertigen und alles noch ein wenig nacharbeiten.


      Im Deck habe ich heute für die vordere Luke den Ausschnitt grob gemacht,
      ich muß sehen ob das Deck richtig auf den Spant aufliegt
      und ob die Position vom Spant passt, an der vorderen Luke sieht das alles soweit gut aus.
      Dateien
      • IMG_0982.JPG

        (244,37 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0984.JPG

        (263,35 kB, 28 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0987.JPG

        (258,93 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0988.JPG

        (223,1 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0995.JPG

        (220,4 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_0998.JPG

        (220,85 kB, 23 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1000.JPG

        (192,12 kB, 27 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Moin,

      eine Frage....war bei dir das Deck denn vorn vom Knick her, symetrisch aufgebaut.
      Meines scheint da etwas unsymetrich auf den ersten Blick und ich habe mir schon
      Gedanken gemacht, ob ich die Bugspitze davon trenne, dann die Teile anpasse
      und getrennt aufklebe. Was dann allerdings auch wieder entsprechende
      Unterkonstruktion vorraus setzt.
      Gruß Jens
    • Hallo Zusammen,

      @ Udo, ja so groß wollte ich anfangs auch nicht bauen aber mir hat der Rumpf den ich begonnen habe nicht gefallen
      ich hätte den auch neu bauen können aber dann habe ich mich für den kauf des GFK Rumpfes entschieden.

      @ Jens, habe gerade nocheinmal nachgeschaut, ich kann am Deck jetzt keine Fehler feststellen das scheintsoweit alles ok zu sein.
      Wenn das Deck bei Dir jedoch nicht symetrisch ist würde ich das auch trennen und korrigieren, je nachdem wie schlimm das ist.

      Mich stört am Rumpf nur das Heck, das sollte unten gerade enden jedoch ist da immer noch ein kleines V im Heck, ich hatte überlegt
      den Rumpf am Heck zu trennen und das gerade auslaufen zu lassen, habe mich zum schluß aber dagegen Entschieden wer weiß welcher Murks
      dabei herausgekommen währe.
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • So hier jetzt der Stand vom letzten Wochenende.

      Am Sontag habe ich mal die übrigen Stevenrohrstützen gefertigt, wie oben
      schon geschrieben bestehen diese aus Messingblech ( 0,5 mm ).


      Das ganze habe ich grob ausgemessen und mir dann einen passenden
      Streifen mit einer feinen Blechschere aus Messingblech zugeschnitten,
      anschließend wurde der Streifen etwas gerade gebogen ( im Schraubstock ).


      Die spätere Innenseite habe ich vollständig geschliffen und mir danach die mitte des Streifens angezeichnet, auf diese Linie
      habe ich jetzt einen Rundstab ( Metall/Eisen ) in der Dicke des späteren Stevenrohr gelegt und zur Hälfte von Hand gebogen.


      Für den Rundstab habe ich einen Metallbohrer verwendet ( hatte nichts anderes zur Hand [img]https://www.rockcrawler.de/wcf/images/smilies/thumbsup.png[/img] )


      Die restliche Biegung habe ich dann im Schraubstock vollendet, und anschließend die Vorm/Schräge angezeichnet und wieder
      mit der Blechschere ausgeschnitten.


      Danach habe ich von außen alles bis auf die Rundung geschliffen, jetzt muß ich alles zusammenstecken und sehen ob alles passt,
      dann kann ich die Kanten vorn/hinten verlöten.
      Dateien
      • IMG_1004.JPG

        (358,1 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1005.JPG

        (376,51 kB, 21 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1008.JPG

        (221,5 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1009.JPG

        (270,06 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1012.JPG

        (205,77 kB, 16 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1021.JPG

        (421,06 kB, 20 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1016.JPG

        (253,91 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1018.JPG

        (251,91 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1023.JPG

        (402,69 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • @ Jörg, das habe ich gemerkt :rolleyes: aber danke für den Tipp :thumbup: .

      Weiter geht es, einen Fehler bei der Position der mittleren Welle habe ich noch behoben und die Stevenrohrstützen fertig gestellt.

      Jetzt da ich auch endlich die Motoren und Halter habe, kann ich das ganze auch einmal richtig ausrichten ob das soweit stimmt.
      Leider fehlt mir noch eine Kupplung, das kommt da ich nur 2 Motoren geplant hatte und jetzt doch alle 3 einbauen möchte.

      Hier mal Bilder von der losen Positionierung des Antriebs.
      Dateien
      • IMG_1050.JPG

        (272,6 kB, 34 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1055.JPG

        (197,89 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1059.JPG

        (226,47 kB, 22 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Hallo,

      nein nein, die Motoren sind nicht klein das liegt daran das der Rumpf so groß ist :bhi: .

      So Spaß beiseite, das sind Roxxy Motoren 35-48 1300KV und werden mit 3s betrieben,
      die Drehzahl liegt dann bei rund 15000, das ist die gleiche zusammenstellung wie in meinem
      PT welches ja fast die gleiche größe hat.

      Bei dem Gewichte würde ich auch schätzen liegen die fast gleich.

      Sollte also hoffentlich passen.
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Motorträger, Stevenrohre und die Stützen für die Stevenrohre sind fast fertig montiert, ich habe sogar noch die fehlende
      Kupplung gefunden :yes3: , scheinbar doch schon gekauft.

      Gerade habe ich mit der Ruderanlage begonnen, das kleine Brettchen ist lediglich zum ausrichten da, das wird später
      entfernt und eine richtige Halterung kommt dann dort hin.
      Dateien
      • IMG_1060.JPG

        (157,85 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1061.JPG

        (274,52 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1062.JPG

        (317,5 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Das ist Uhu Plus Acrylit, das habe ich bis jetzt bei allen Modellen verwendet und noch nie etwas anderes benutzt für Wellen und Ruder.

      Was würdest Du denn dafür verwenden?

      Bin zwar mit dem Bau noch nicht soweit aber mache mir schon länger Gedanken womit ich das Deck später verklebe,
      der Uhu Plus Acrylit bindet zu schnell ab für diesen riesen Pott.
      Das werde ich damit nicht machen können.
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Hallo,

      nun falsch mag das nicht sein und durch das schnelle Abbinden, kann recht schnell
      weiter gearbeitet werden Aber gerade wenn man mit GfK arbeitet, ist doch der Vorteil
      mit 2K Harz arbeiten zu können. Finde ich immer noch die beste Verbinde-/Klebeart.
      Aber das macht bekanntlich jeder anders. Ich habe bei der Tümmler auch ein schwarzen
      Rumpf.....hab mir da schwarze GfK Platte für den RC Einbau und Farbpaste fürs Harz
      geholt.
      Gruß Jens
    • 2K Harz habe ich natürlich auch noch da, aber Wellen damit einkleben, habe ich noch nie drüber nachgedacht.

      Hatte vor die Holzteile damit später zu behandeln damit die gegen feuchtigkeit geschützt sind, damit werde ich dann wohl
      später das Deck aufkleben müssen hatte auch schon überlegt das Deck mir Uhu Endfest zu verkleben da der 1 Stunde
      verabreitbar ist aber der Harz ist vllt. besser.
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ
    • Hier habe ich mal noch eine Frage, vllt. hat ja Jemand hier noch eine bessere Idee als ich was die Ruderansteuerung angeht.
      Sehr lange habe ich mir Gedanken darüber gemacht, eine Lösung hätte ich auch schon ( Skizze unten ).

      Es sollen alle 3 Ruder angesteuert werden, jetzt ist es bei dem Modell so das die beiden äußeren Ruder sehr dicht neben
      den Torpedoschächten liegen und somit eine ( normale ) Ansteuerung nicht möglich ist, das ginge nur wenn ich unter der
      Wasserlinie mit der Ansteuerung bleibe was ich nicht möchte.

      Das ganze ist einfacher zu Verstehen wenn man das Foto das ich weiter oben vom Original angehängt habe anschaut
      dann kann man sich vermutlich eher die Skizze verstehen.

      Das ist derzeit die einzigste Idee die ich für das Ruder habe :whistling: .

      Wie gesagt vllt. hat Jemand hier eine Idee wie es besser zu lösen wäre.

      Habe gerade noch 2 Bilder angehängt, hier habe ich das mal lose zusammengesteckt, auch der Torpedoschacht ist auf der einen
      Seite nur lose, die Rohre der Ruderanlage werden nach oben noch etwas verlängert ( 15 mm ).
      Dateien
      • Ruderanlenkung.png

        (18,56 kB, 17 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1064.JPG

        (163,5 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1066.JPG

        (221,55 kB, 15 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Der Alte ()

    • Hier mal mein Versuchsaufbau der Ruderanlage für die beiden äußeren Ruder, es funktioniert mit dieser Konstrucktion aber ich werde noch etwas
      daran feilen müssen, so ganz gefällt mir das noch nicht.
      Dateien
      • IMG_1068.JPG

        (315,76 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1069.JPG

        (288,57 kB, 13 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_1070.JPG

        (267,99 kB, 14 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      In der Werft
      KTS-Libelle

      Mein Youtube Kanal.
      youtube.com/channel/UC3jL-PRA_NGdF9r34w2StgQ