Werkzeugliste

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Werkzeugliste

      hallo wie ihr schon alle wisst, bin ich neu in der Modellbauwelt! deshalb auch mein thema werkzeugliste!

      wäre es von euch möglich, mir die wichtigsten Werkzeuge aufzuzählen, die ich für den Einstieg benötige!?

      wäre euch sehr dankbar!;)

      mfg

      Laurent
    • Ich fange mal an: Unterlage auf der auch geschnitten werden kann für den Werktisch, Skalpelle, ein paar Pinzetten, Bastelmesser. Klebstoffe, eine kleine Feinsäge vielleicht auch mit Gehrungslade ( U förmig zum Sägen von winkeln und für gerade Schnitte beim Sägen) Halteklammern zum festhalten von zu klebenden Sachen, einen Satz kleiner Feilen, einen Satz feiner Schraubenzieher. Schleifpapier verschiedener Körnung. Nicht schlecht währe eine Minibohrmaschine wie die von Proxxon oder Dremel, Bohrer und Schleifköpfe verschiedener Art. Farbdosen kleine Pinsel und Lösungsmittel zum reinigen dieser.
      So das wäre für mich die Grundausstattuung eines angehenden Modellbauers. Wobei viele der Sachen sicher im Sonterpostenmarkt oder 1€ Markt für günstig Geld zu haben ist. Wie Schlüsselfeilen, Bastelmesser, Bohrer, Halteklammern usw.
      Facebook, da gibt es immer mal wieder meine Neuzugänge zu sehen.









      Kann als ehemaliger Ostfriese nicht mehr alle Modelle zählen, aber über 200 sind es.
    • Es wäre natürlich hilfreich, wenn man dazu etwas über Dein erstes Projekt wissen würde.

      Allgemein würde ich sagen u.a.:

      Laubsäge,
      Dekupiersäge* **,
      Stichsäge*
      Klammern, verschieden
      Feilen und Schleifpapier
      Handschleifmaschine*
      Bohrmaschine/Akkubohrer/Akkuschrauber*
      Schraubzwingen

      *Kann man haben muß man aber nicht
      ** Würde ich mir als erstes wieder kaufen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MAAX ()

    • MAAX und Kuddelmuddel haben j schon angefangen eine Liste zu erarbeiten .
      Ich bin der Meinung das die bei jedem anders aussieht ...
      Man muß schauen mit welchen Werkzeugen man am besten zurecht kommt !
      Der eine kann nur mit teurem Marken - Elektrowerkzeugen ....

      - der andere kommt einzig und allein mit einem Cuttermesser über die Runden .
      Probiers halt aus , auch das ist teil deines neuen Hobbys ! :juhu:

      gewisse Werkzeuge besitzen kann auch Fetisch sein !!!

      [img]http://www.smilies.4-user.de/include/Krank/smilie_krank_149.gif[/img]


      Proxxon ist übrigens immer gut !

      Zumindest was die Kulanz angeht , wenn man sie denn mal braucht !

      Ich habe hier einen Dremel 3000 von Febr 2014 liegen , der wurde vom Hersteller abgelehnt weil er für sein alter schon zu mitgenommen aussah ...

      Ich habe ihn beruflich genutzt und da wurde das Teil halt mit Steinstaub kontaminiert .
      Mein Proxxon Gegenstück macht das übrigens seit zwanzig Jahren anstandslos mit ....
      Diese Nachricht ist 100% biologisch abbaubar !

      Gruß Michael .
    • Original von laurent
      was haltet ihr von den proxxon geräten?

      dekupiersäge und die microfräse intressieren mich!


      ich habe die Fräse. Mit Schraubstock und Teilapperat. Und ich möchte das Gerät nicht mehr missen. Früher gings auch ohne. Aber viele Dinge lassen sich leichter und besser herstellen. Besonders der Teilapperat ist eine große Hilfe.
      Und sie lässt sich bei Bedarf zu einer CNC-Fräse aufrüsten.

      Gruß
      Dieter
    • Original von laurent
      was haltet ihr von den proxxon geräten?

      dekupiersäge und die microfräse intressieren mich!


      Bei der Dekupiersäge solltest Du die Finger von der kleinen Säge lassen. Die DSH hat mich bislang gut begleitet und die ist auch nicht wirklich teuer.

      Ansonsten hab ich sehr viel von Proxxon, sowohl im Modellbaukeller als auch in der Oldtimergarage und bin zurfrieden. Gute Ware für akzeptables Geld.

      Zoe
    • Ich betreibe jetzt seit ca. 16 Jahren dieses Hobby und schaffe mir jedes Jahr immer wieder neues, zusätzliches Werkzeug und Maschinen an. Mit den Anforderungen steigen auch die Bedürfnisse.
      Damals habe ich mit einer Grundausstattung angefangen und nach und nach das benötigte Werkzeug dazu gekauft. Ist schon heftig, was da so in den Jahren zusammen kommt.. :pf:

      Ach ja, Proxxon-Geräte nutze ich auch und bin im Großen und Ganzen zufrieden damit.
    • "PROXXON" immer wieder
      hier meine "PROXXON-Ecke" und nein ich bekomme keine Werbeeinnahmen von dieser Firma. Ich benutze deren Geräte schon seit den 90ern
      Dateien
      • comp_DSC00368.jpg

        (182,32 kB, 224 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Hi, auch ich benutze die Maschinen von Proxxon und bin im großen und ganzen doch sehr zufrieden. Nur die kleinste der Dekupiersägen hasse ich. Diese wurde zwar etwas Modifiziert von mir aber die Sägeergebnisse überzeugen nicht wirklich. Hab mir jetzt eine Scheppach zugelegt und bin schwer zufrieden und, diese war sogar günstiger als die kleine Proxxon.
      Gruß Heiko

      im Bau: Black Pearl - Amati / Hachette

      im Bau: das FoMo 2015

      Der erste Rumpf für Ulsteins XBow wurde bereits aus der Form gepellt


      Hütet euch vor Sturm und Wind und Ossi's, die in Rage sind.
    • Original von MAAX
      Nobbi,
      eine Frage, was ist das für ein Teil, was vorne an der Werkbank klemmt und aussieht wie das Oberteil eine Tischkreissäge?
      Also das Ding mit dem Parallel- und Winkelanschlag.
      i


      das ist der PROXXON Frästisch FT 300 stammt noch aus den 90ern und ist quasi der Vorläufer vom MP 400 in abgespeckter Version. Hier wird eine Mikromot Bohrmaschine unter der Platte befestigt. Ist Höhen und Winkel - verstellbar. Ist nicht mehr im PROXXON Programm. Könnte man höchstens noch gebraucht finden. (Achtung, ist nicht für "Dremel" geeignet - Andere Aufnahme!!)
      Mit dem FT 300 lassen sich wunderbare Sachen effizient und schnell herstellen. Wie z.B. hier die Speigatt,s aus fräsen.
      Dateien
      • comp_DSC00370.jpg

        (174,1 kB, 118 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • comp_DSC00372.jpg

        (180,45 kB, 116 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Gruß Norbert

      ___________________________________________________________
      geht nicht gibt es nicht, alles ist möglich
      ...wenn auch manchmal über Umwege ;)

      " Mega-Yacht" "Shangri-La" fertig für GREVEN 2017

      "NORTHWESTERN" Baubericht
    • Es kommt ja auch immer darauf an was du eigentlich für Material für deine Modelle nutzen willst. Baust du nur mit Polystyrol oder soll es Holz sein ? Vielleicht auch Aluminium oder Gfk ? Denn viele Werkzeuge unterscheiden sich ja nach Materialanforderungen.
      Viele Grüße, Holger

      Schiffsmodellgewässer in Köln :bd:
      Es ist mir egal wer dein Vater ist. Solang ich hier Boot fahre läufst du hier nicht über das Wasser.