Coolman 13 feet runabout

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Coolman 13 feet runabout

      Ich möchte hier unserer neues 1:1 Projekt vorstellen.

      Seit vielen Jahren habe ich einen Segel und Motorboot-Schein.
      Habe seit dem eine Jolle und eine klassisches 7 m Segelboot neu aufgebaut.
      Da ich aus dem Industriemodellbau komme, und dort viel mit Epoxy gearbeitet habe,
      lasse ich die Erfahrungen im Boots und Modellbau einfließen.

      Mein Traum war es seit einigen Jahren, ein 1:1 Mahagoni Motorbot zu entwerfen und bauen.
      Was liegt näher, mit der neuen großen CNC Fräse das Projekt zu starten.

      Nach einigem Beratschlagen mit Bootsbauern und meinen Konstrukteuren habt
      Axel Franzen die Hülle des Rumpfes nach meinen Vorstellungen entworfen. Da Axel sehr geschickt mit dem Free Ship konstruieren kann, stand die Hülle schon nach 4 Entwürfen.
      Axel hat noch die Querschnitte der Spanten und des Kiels aus dem Programm eportiert.
      Nun lag es an mir, das Spantengerüst zu konstruieren. Da wir das 4 m Gerüst in Friedrichshafen auf der Modellbaumesse vorstellen wollten, bat ich Joachim Wetzel um Hilfe beim Zeichnen der Spanten.
      Alles klappte wunderbar und das Spantengerüst Stand in Friedrichshafen auf der Messe.

      Nun musste natürlich auch ein Modell her.
      Ich entschied mich diesmal für ein Mini-Modell. Es sollte kein besonderer Maßstab sein, sonder so klein wie noch mit normalen Mitteln machbar. Ähnlich wie die Footy Regatta Klasse.
      Dateien
      • 1.png

        (150,34 kB, 914 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 2.png

        (101,75 kB, 907 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 3.png

        (185,98 kB, 906 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • 4.png

        (86,18 kB, 903 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Rainer www.faltboot-modelle.de
    • Ich habe den Mitarbeitern zu Weihnachten ein Rohmodell-Spantensatz geschickt,
      welches die äußere Hülle bildet. Also Spanten ohne weiter Befestigungspunkte für die Innenausbauten und die Beplankung aus Mahagoni. Es soll jeder seine eigenen Ideen einbringen und sein Ding daraus machen. Vorgegeben ist der Kieldurchbruch für die Antriebswelle und das Ruder. Denn abweichend vom Original habe ich hier einen innen liegenden Motor vorgesehen. Beim Original plane ich einen 50 PS Außenborder. Nur für das 34 cm Modell habe ich noch keinen passenden Modell AB gefunden.
      Axel ist noch auf der Suche. Nur wird da ohne Modifikation bei mehr Power nichts laufen.

      Zwischendurch habe ich meine Vorstellungen vom Innenausbau gezeichnet und gefräst.
      Bilder folgen in Kürze.
      Auf den Lipper Modellbautagen in Bad Salzuflen werden bestimmt schon einige Modelle im Wasserbecken rum flitzen.
      Dort bauen wir auch am 1:1 Modell weiter.

      Rainer
      Rainer www.faltboot-modelle.de
    • Nun habe ich die Decksbalken und Stringer nochmal überarbeitet.
      Die Spanten haben Abgrenzungen im Cockpit bekommen.
      Auch ein RC-Einschub für das Heck ist fertig.
      Für ein Stabdeck bleibt leider keine Zeit, denn es soll ja zu den
      Lipper Modellbautagen in Bad Salzuflen ins Wasser.

      Rainer
      Dateien
      • Coolman_2_web.jpg

        (146,84 kB, 817 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Coolman_1_web.jpg

        (187,28 kB, 830 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Rainer www.faltboot-modelle.de
    • Nun hab ich doch das Stabdeck angefangen.
      Wie bei der BB und der Ariston werden Nuten in das Mahagoni gefräst.
      Hier hab ich zum anschauen mal ein paar Ahornstreifen eingelegt.
      Die werden aber erst richtig eingesetzt, wenn das komplette Deck mit dem Rumpf verklebt ist.
      Dateien
      Rainer www.faltboot-modelle.de
    • Schaut echt gut aus Rainer.


      (Ist schon schön, wenn die Fräse beim miteinander telefonieren so nebenbei weiterläuft und solche Ergebnisse bringt). :juhu:
      MfG, Ernst
      (Moderator)

      Das Vorteilhafte an Standmodellen ist, dass sie selten absaufen...

      IG-Yachtmodellbau seit 1996

      Under Construction: Riva Iseo 1/10 - Range Rover Projects 1/10 - diverse Sunseeker-Yachten

      MFC Ikarus Kempten - Modellfliegen auf 895,2m Starthöhe :)
    • Hallo Du alter Holzwurm und ein gutes neues Jahr

      tolles Projekt das Du hier hin Zauberst Rainer.

      Das schau ich mir seeehr Interessiert an.

      Vor allem wegen der Mahagonifräsarbeiten :fg: wenn Du weist was ich meine :mattes:

      Grüße aus Nürnberg
      Robert
      viel Spaß am Bauen und Fahren euerer Modelle :bd: ob nun Originalgetreu oder wie es Euch gefällt
    • Heinz hat seinen Coolman mit einem 350 er und 3 Zellen ausgerüstet.
      Das Modell ist zwar mit Auftriebskörper bestückt,
      aber Vollgas ist schon ein Risiko ohne Deck.
      Kurzfristig mit 3/4 Gas war schon heftig.
      Auf den Bildern haben wir ungefähr 1/2 Gas drauf.
      Mit den ersten Versuchen sind wir sehr zufrieden.
      Gute Prognosen für das 4 m Boot!
      Vorallen, weil wir ab Dezember gerade 100 m² dazu gemetet haben.
      Bei meinem Modell ist das Deck verklebt und die Ahorneinleger eingesetzt.
      Morgen wird es mit Eposeal versiegelt.
      Dann gibt es neue Bilder.
      Zum Modell und dem großen Boot werden wir ein Video entstehen lassen.
      Dies kleine Mahagoni Boot ist so was von knuffelig,
      das wir es auf jeden Fall als Bausatz und Fertigmodell raus bringen werden.

      Rainer
      Dateien
      Rainer www.faltboot-modelle.de
    • Nun ist alles fertig geschliffen und gleich werden 3 Schichten Eposeal 300 nass in nass aufgetragen.
      Die ersten beiden Anstriche ziehen ganz ins Holz ein.
      An der Oberfläche bleibt die Holzstruktur schon leicht geglättet erhalten.
      Wenn das Harz nach 2-3 Stunden angehärtet ist,
      wird die dritte Schicht aufgetragen.
      Nun muss das Epoxy bei guter Raumtemperatur einige Tage trocknen.
      Das ist wichtig, damit beim anschließenden Schleifen keine Schlieren entstehen.
      Nach einem Tag kann das Modell aber schon in die Hand genommen werden.
      Dateien
      • Coolman_5_web.jpg

        (144,68 kB, 662 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Rainer www.faltboot-modelle.de
    • da vergangenen freite die lieferung der antriebstechnik aus Australien angekommen ist,
      und ich heute noch zeit hatte, musste ich den coolman aufschneiden, und den mini jetantrieb (19mm Impeller) im rumf einpassen und verkleben,
      bedingt duch den jet werde ich das Cockpit um einen spant nach hinten schieben müssem, mal sehen was ich daraus mache....
      Dateien
      • k-IMG_2664.jpg

        (57,14 kB, 706 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_2666.jpg

        (37,37 kB, 705 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_2668.jpg

        (45,14 kB, 705 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_2671.jpg

        (45,83 kB, 707 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_2673.jpg

        (66,53 kB, 707 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • Moin Andy,
      schaut doch schon ganz gut aus.
      Ich würde mit einer zweiten Welle den Motor vor das Cockpit holen und dann mit einer Mittelkonsole die Welle verdecken.
      Der Jet schaut ganz nach Graupner aus. :lol:
      Lg.
      Tommy
      ______________________________________________________________
      Forderung aller unterdrückten Modellbauer: Putzverbot in Bastelzimmern !!!! :gr:

      tommys-modellbau-manufaktur.com/

      Das Wetter heute !
      [IMG]http://i39.servimg.com/u/f39/15/82/03/47/wetter12.gif[/IMG]

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tommy68 ()