Feuerlöschkreuzer Weser

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Versuch's mit der Liste Email-Email, nicht über das Board. Vielleicht klappt es dann...
      Dein Einkauf sieht ja sehr "chinesisch" aus :) :) :)
      Ja, der Regler geht für einige Deiner Anwendungen...
      Ich nutze 4x die regelbare Version als Vorregler mit unterschiedlicher Spannung für die LEDs z.B. beim Unimog (ich mache mal ein Bild rein)
      Miami Dade Brush 1
      Die Frage ist, wozu willst Du den Regler nutzen?

      Die Kabel sind OK. Ich mache bei mir immer eine Hauptleitung (+/-) mit grossem Querschnitt und lege von da die Kabel in die Bereiche.

      Die Getriebemotoren sind OK.

      Das mit den Lautsprechern würde ich mir noch überlegen. Da hörst Du ev. in 10m Entfernung nichts mehr. Wobei das der ruhesuchenden Nachbarschaft eher willkommen wäre.

      Mit den Antriebsmotoren wirst Du nie "untermotorisiert" sein :)

      Widerstände sind OK.

      Die Switche sind "latching". Das funktioniert mit dem Benedini aber nicht!
      Das müssten solche "momentary" sein:
      aliexpress.com/item/3301267315…b201602_,searchweb201603_

      Die Schaltung für die Noise Trap hast Du?

      Stecker ist OK, wenn Du löten kannst :)

      Sicherungskasten auch...

      Relais jaaaaaaaaaaa... aber... Das sind rein Relais resp. MosFet...
      Die Relais benötigen mindestens noch eine Schutzdiode, die MosFet etwas Kleinkram drum herum :)
      aliexpress.com/item/4000928651…b201602_,searchweb201603_
      aliexpress.com/item/3283398391…b201602_,searchweb201603_

      ER9X muss ich mal suchen, falls sich hier niemand mit Erfahrung findet.
      Frag zu dem Thema ev. mal noch unter den Fernsteuerungen nach...

      Leo
    • Neu

      Sali Dante, habs Mail to Mail versucht. scheint dennoch nicht angekommen zu sein.

      Ja Ali ist ein guter Freund von mir. Für gewisse Sachen....
      Der Regler dient als BEC für alles was nicht Antrieb ist. Siehe Schaltplan Post 86. (OK die Roten/Schwarzen Kabellinien fehlen...)
      Da die Motoren und die Pumpe der LöMo über ESCs laufen.
      Den Rest versuch ich auf den 5V laufen zu lassen.
      Die Lautsprecher müssen nicht den ganzen See beschallen. 10m Höhrweite reichen mir vollkommen. 5m sind auch noch ok...
      Ja die Antriebsmotoren sind mit doppelt soviel RPM wie die die Du mir empohlen hast. Dafür kann ich ja beim ER9X eine Begrenzung machen und den Mixer dann entsprechend setzen :)
      Switches; "Shit" happens. Hab nun die Momentary nachbestellt.
      Löten kann ich, habs zumindest beim TBS und der TH9X ordentlich genug hinbekommen. Einen Schönheitswettbewerb würd ich wohl noch nicht gewinnen. Ist aber nicht das Ziel... :P

      Den Mosfet FDC6305N sollte nach dem Benedini zum Einsatz kommen um LEDs anzusteuern. Hab an das hier gedacht. Was ist denn das für n Teil dass Du da im Link hast? :-0
      Betreffend den SRD-12V Relais; hier fehlt mir noch die Schaltung, dachte ich find's noch raus bis es da ist.

      Was hast du denn auf deiner TH9X? das OPENTX? Dachte das ER9X ist die Weiterentwicklung, da OpenTX eingestellt wurde? Sollte ich für Boote besser das OpenTX laden?

      Thanks a lot and stay safe
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      Für die Leuchtdioden an den 5V Reglern brauchst Du noch Vorwiderstände.

      Ob das mit den MosFet tut musst Du testen.

      Die Relais gehen: +12V-Relais-Benedini-Minus.
      Über das Relais muss eine Schutzdiode. Der schwarze Ring nach +12V.
      Das Relais hat eine Spule und die Produziert eine "Gegen"-Spannung beim Ein- und Ausschalten...
      Damit das Benedini nicht kaputt geht braucht es die Diode...

      Wo willst Du die Noise Trap verwenden?
      Hast Du an R und C gedacht (mitbestellt)?

      Ich muss mir mal die TH9X und den RC - PC ansehen, was da jeweils drauf ist.

      Ich würde noch eine Selbstlöschfunktion einbauen.
      Wenn ich mir so Deine pyromane Modellbau Geschichte in der Signatur ansehe :)

      Leo
      Dateien
    • Neu

      Dante schrieb:

      Wo willst Du die Noise Trap verwenden?
      Hast Du an R und C gedacht (mitbestellt)?

      Ich muss mir mal die TH9X und den RC - PC ansehen, was da jeweils drauf ist.
      Die Noise Trap wird sicher für die Steuerung eingesetzt. Ich möchte ja nicht irgendwo auflaufen.
      zum anderen wenn nötig beim TBS Micro. Hab mehrere dieser Käferchen bestellt...
      Was meinst du mit R und C? ?( :kratz:

      Und was meinst du mit der TH9X und RC-PC ? das versteh ich leider auch nicht :dno:
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      Gestern gab's wieder mal einen Schritt nach vorn.

      Da ich den Aufbau der Weser nicht auseinander nehmen wollte, konnte ich natürlich nicht in alle Ecken mit dem Dremel oder mit Schleifpapier....

      Glücklicherweise erhielt ich Zugang zu einer kleinen Sandstrahlkabine. Nach 2 Stunden war der Aufbau dann blitzeblank.
      Nachdem Einbau, bzw. Vorbereitung kommt eine Grundierung auf die Aufbauten, dann Weiss. Danach wird von Hand das Grün aufgetragen. Zum Schluss kommt dann auf alles hundert Schichten Klarlack Seidenmatt. Naja vielleicht nicht hundert, aber mehrere.

      Es folgt nun die Decksöffnung vorne beim LöMo, die Halterung darunter und die Vorbereitung zur Verschraubung der Öffnung. So dass ich das Schiff, ohne Aufbauten fertig malen und lackieren kann.

      Auf dem Aufbau waren auch Sticker angebracht, welche das Steuerpult simulierten. Hat hier jemand evtl. eine Vorlage, oder Fotos von Oben drauf, welche ich verwenden kann um das Steuerpult neu zu drucken?
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      awallner schrieb:

      Die Noise Trap wird sicher für die Steuerung eingesetzt. Ich möchte ja nicht irgendwo auflaufen.zum anderen wenn nötig beim TBS Micro. Hab mehrere dieser Käferchen bestellt...
      Was meinst du mit R und C? ?( :kratz:

      Und was meinst du mit der TH9X und RC-PC ? das versteh ich leider auch nicht :dno:

      Hallo Andy

      Folge Dir in Deinem Baubericht aucht, bei meinem geht aus zeitlichen Gründen leider nicht gerade viel...

      Dante mit "R und C" Widerstände (R) und Kondensator (C), sind keine Käferchen... :) Käferchen sind Bausteine mit integrierten Schaltungen. Ich vermute mal "Noise Trap" ist eine elektronische Schaltung und für die benötigst Du die R und C Bauteile (RC-Glied für Signalfilterung).

      Gruss
      Pascal
      Im Bau:
      FLB Düsseldorf

      Fahrbereit:
      Robbe Najade
      Robbe San Remo (26 Jahre alt)

      Warteschleife:
      Pegasus III
    • Neu

      Hallo Pascal,

      mit den "Käferchen" meine ich den Baustein 4069, diese Bauform nennt sich in der Computerbranche Käfer. Mein erster PC, ein IBM 286 hatte satte 512kb Ram. Diese bestanden aus rund 30 "Käferchen".
      R und C sind mir dank Dir nun klar.
      Wenn ich den Schaltplan richtig interpretiere: C= Keramikwiederstand in der Stärke 0.01 uF (10NanoFerid?) und R= Metalfilmwiederstand in der Stärke 1K.
      Das wird sich hoffentlich beides in meinem Arduino Starterkit finden. Sonst find ich die auch noch wo anders....
      Achja, meine NoiseTrap Vorlage: Klick

      Unter diyrc.com scheint es auch noch viele Schaltungen zu geben. Die muss ich mir mal in Ruhe anschauen :-O
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      Mit den Käferchen meinen wir schon das gleiche... :)

      Kleine Korrektur für Dich:
      C= Keramikwiederstand in der Stärke 0.01 uF => Stimmt nicht ganz, es ist ein Keramikkondensator.

      0.01 uF sind 10 Nanofarad auf deutsch.

      In meinem Arduino Starterkit war nichts zusätzliches dabei... Die kleinen bauteile findest du an vielen Orten für relativ wenig Geld.

      Die Noice Trap Schaltung miss ich mal in Ruhe durchlesen was die macht. Weiss ja nie ob ich die nicht auch mal benötigen könnte.
      Im Bau:
      FLB Düsseldorf

      Fahrbereit:
      Robbe Najade
      Robbe San Remo (26 Jahre alt)

      Warteschleife:
      Pegasus III
    • Neu

      Hab grad was für meine Heben-Senken Funktion gefunden:
      Polwendeschaltung 1
      Damit sollte ich den Arbeitsturm mittels Endschaltern auf und ab lassen können. Zusammen mit den Spindelmotoren natürlich. Die bewegen den Turm rauf und runter.
      Die Frage ist nun, sind meine bestellten Relais dafür was? Es sind SRD-12VDC-SL-C Datenblatt, klick oder was für Relais brauch ich da? Endschalter hab ich noch genug...

      Was meint Ihr, sollte das klappen?
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      Wenn Du die Endschalter am richtigen Ort bei der Polwendeschaltung einbaust, geht es mit den Endschaltern. Mit Deinen Relais kann es funktionieren, einfach etwas unschön. Mit dem Relais solltest Du den Schliesser S2 schalten können, die Schaltleistung ist genug gross.
      Das K1 bei der Polwenderschaltung ist ein Relais mit zwei Schliesskontakten, Deine Relais haben nur ein Schliesskontakt. Hier kommt das etwas unschöne, Du könntest zwei Deiner Relais parallel ansteuern (schalten) und hättest so zwei Schliesskontakte. Unschön hier ist, das die Relais nicht exakt gleich schalten. Da müsstest Du immer schauen das S2 offen ist und kein Strom in den Motor fliesst.
      Im Bau:
      FLB Düsseldorf

      Fahrbereit:
      Robbe Najade
      Robbe San Remo (26 Jahre alt)

      Warteschleife:
      Pegasus III
    • Neu

      Hmm, ok, das verstehe ich. Glaub ich zumindest.

      Wie finde ich denn ein passendes Relais? Wir reden hier wohl gesagt von max. 6V. die Relais wären also überdimensioniert gewesen.
      Hast du mir evtl. ein Beispiel welche Relais funktionieren würde? (Also K1 steht für das Relais? Dann hab ichs doch richtig gelesen. Dachte da brauch ich evtl. auch noch Widerstände)
      Würde sowas gehen? Klick oder den MY2N
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      Überdimensioniert würde ich nicht sagen. Viele Relais können bei 230V Spannung 10A schalten. Eine ganz andere Frage, wie oder mit was möchtest Du die Relais schalten? Über einen Arduino Ausgang? Oder warum verwendest Du nicht einfach einen kleinen Motorenregler welcher Du über ein Prop. Kanal ansteuern kannst? Dann könntest Du über die Steuerknüppel die Umschaltung machen. Mit zwei Endschalter und zwei Dioden wäre dann die Schaltung erledigt...

      Ja das K1 steht für das Relais. Über die gestrichelte Linie ist erkennbar was für Schaltkontakte mit dem Relais geschalten werden.
      Im Bau:
      FLB Düsseldorf

      Fahrbereit:
      Robbe Najade
      Robbe San Remo (26 Jahre alt)

      Warteschleife:
      Pegasus III
    • Neu

      RC-PC bedeutet RC=RadioControl PC=PersonalComputer, also mein speziell für die Modellbausachen aufgebauter PC.
      Da ist die Benedini Software drauf, die Treibereien für den 3D Druck, die Programme für die TH9X und die Taranis u.s.w.

      Da der in der Bastelstube steht, muss ich erst mal da hin.
      Mache ich Morgen Abend.

      Die TH9X könnte deine Relaisschaltung auch ersetzen. Damit kannst Du 1-X Servo/s einen vorgegebenen Weg in vorgegebener Geschwindigkeit drehen lassen.
      Braucht einfach einen der 16Kanäle des Senders...
      Womit schon mal wieder Kopfkratzen angesagt ist. Du hast doch nur 9 resp. 8...
      Die TH9X kannst Du mit 2 Sendemodulen und 2 Empfängern betreiben.
      Das kommt noch in der Anleitung irgendwann, wenn Du schon einen rauchenden Kopf hast...

      Leo
    • Neu

      Moin,

      in meiner alten Weser hatte ich mir eine Relais-Platine damals selber aufgebaut,
      die Relais kamen von Reichelt, hatten 6V Betriebsspannung, schalteten aber auch
      mit 4,8 Volt noch klar und sauber durch, passten auf normale IC-Stecksockel, die
      ich auch so auf der Lochrasterplatte angeordnet hatte, alles verdrahtet, die Relais
      eingesteckt und läuft. Geschaltet wurden damit die Ankerwinde, die Stellmotoren
      für die Löschmonitore geschaltet. Die 3 Pumpen hatte ich über nachgeschaltetes
      Leistungsrelais 6V/ 250V/10A geschaltet, ebenfalls von Reichelt, die sind direkt in
      die Platine eingelötet. Funke: FM 4014 von Graupner mit 2-16K-Modul.
      mit besten Grüßen aus einer kleinen ostfriesischen Werft

      ich zeichne noch mit Bleistift auf Papier, kann kein CAD, fräse nicht CNC,
      sondern habe Handwerkzeug wie Laubsäge und Feile in Gebrauch ....
    • Neu

      Guten Abend / Nacht allerseits.

      Also, ich hab grad so an die 400 Wörter gelöscht, bevor ich hier auf Senden gedruckt hab. Und das bewusst. Ich glaub wenn ich das gepostet hätte, bekäme ich keine Tipps mehr X/

      Ich hab das Gefühl ich sprech ne andere Sprache.
      Also ich versuchs nochmals zu erklären:

      Auf der Fernsteuerung mache ich folgende Funktionen:
      1. Vorwärts / Rückwärts
      2. Links / Rechts
      3. Löschmonitore Links / Rechts, über 1 Kanal, alle schön synchron wenns geht.
      4. Wasserpumpe an / aus bzw. Stärke Wasserstrahl (Entweder über Steuerknüppel, oder noch lieber über einen Poti.
      5. Heben / Senken LöMo3
      6. Heben / Senken Arbeitsturmsuchscheinwerferstange.
      7. Drehen Arbeitsturmsuchscheinwerferstange.
      8. Soundmodul 12 Tip Schalter dings da mit dem 12 Rockerswitches.
      8.1 Ich geb Gas, der Sound auch. etc.
      8.2 Martinshorn an, zusätzlich Blizlicht an.
      8.3 Durchsage im Schiff, zusätzlich Innenbeleuchtung an.
      8.4 Horn, zus. Positionslichter an
      8.5 Suchscheinwerfer an

      So nun die Frage an euch. 5. und 6. Wolte ich mit eben diskutierter Umpolschaltung machen. Also mit Endkontakten und Relais. Wenn's einfacher geht. Gebt mir bescheid. Aber bitte genauer als; Mach doch mit Servo. Hab das, wenn ihr weiter hinten guckt, schon versucht. Hat mich aber nicht glücklich gemacht. Daher die Idee mit Getriebemotoren und Endschaltern etc.

      Dante; Kann ich diese Mosfets denn für die Beleuchtungen brauchen?

      Denn Frust des Abends hab ich mir beim Versuch die Drehmechaniken für die LöMos zu machen geholt.
      Nix hat geklappt wie gewünscht. Na wenn wunderts. mich heute nicht...

      Werds nochmals versuchen. Morgen( ähm heute) oder so.

      Stay Safe,
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      Ja, Andreas, das kennen wir alle...
      Ich glaube nicht, dass wir Dich unbeachtet lassen würden, wenn Du Deinen Frust loswerden wolltest...
      Manchmal hilft ein Bier :pr:

      Da ich aus eigener Erfahrung mit dem Thema TH9X weiss, wie genervt es mich hat, weil ich mich erst vom "Graupner Denken" zum OpenTX Denken (alles ist auf 100 Arten möglich...) umpolen musste.
      Gut, englisch geht bei mir ja, und Trottel und Aglio e oli kenn ich auch :)
      Bei Rudder erinnere ich mich immer an Margaret Rutherford als Miss Marple...
      Tja... so sind die Verknüpfungen im Hirn...


      Du hast auf Deiner Liste oben maximal 8 geregelte Kanäle. Deine Funke hat 2 Kreuzknüppel (4 Kanäle) und 3 Potis (3 Kanäle) also schon mal von Haus aus 7 geregelte Kanalmöglichkeiten.
      Den Kanal des 3Pos Schalter links oben kannst Du z.B. rausziehen und durch ein Poti ersetzen.
      Je nachdem, wie Du die Pumpen regeln willst auch den Schalter nutzen: Pumpenleistung 0%, 50%, 100%.
      Einen der Kreuzknüppel-Kanäle rausziehen und für das Benedini nutzen.


      In der Programmierung musst Du die Potis und Knüppel einfach dem für Dich "richtigen" Kanal zuordnen.
      Ich habe für mich den Throttle-Kanal auf die Pumpen gelegt, weil der beim Starten der Fernsteuerung auf "Vollgas Rückwärts" stehen musste (also Pumpe aus...).
      Die Funke denkt ja, ein Flugzeugmotor würde am Regler hängen.

      Natürlich geht auch "Getriebemotor/Endpositionsschalter".

      Ja die MosFet kannst Du für die LEDs nutzen.


      Leo
    • Neu

      Hallo Dante,

      Also dann warte ich mal bis die Mosfets da sind.

      Nochmals zur Nachfrage; hast du OpenTX oder ER9X? Welche Software nutzt du zum Flashen? Companion?
      Habe gerade OpenTX gefunden, dass die Releases hatten im 2020, wo ER9X im 2019 das letzte Update hatte.

      Wie hast Du deine Servokonstruktion zum drehen der LöMos gemacht, bzw. geplant? Ich wollte diese Art von Drehung für meine 3 LöMos machen. Aber wie oben beschrieben, hab ich mich nur mit Frust übersäht....
      Du steuerst ja ein grosses Zahnrad auf dem Servo. Dieses bewegt das kleine Zahnrad, welches direkt in das Rohr des LöMos eingelassen ist, oder? Das ganze sitzt auf einer Platine, bzw. ABS Platte oder ähnlichem.
      Wie oder Wo hast du die Passenden Zahnräder gefunden? Wie hast du das grosse Zahnrad auf den Servo montiert?

      Mein Testaufbau war aus dem Handgelenk. Also kleine Holzplatte, Loch für Servo rein. Dort ein Horn montiert. Auf das Horn ein grosses Zahnrad befestigt (Testweise nur mal mit Klebeband). Dann ein kleineres Zahnrad, dass ich noch aus einem Servo übrig hatte aufgebohrt bis das Rohr des LöMos passte. Dieses dann mit Loch durch die Platte geführt, so dass die Zahnräder schön greifen. Doch das ganze war bei mir viel zu instabil. so dass das Zahnrad vom Rohr bei geringer Belastung nicht mehr mitdrehte.
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.
    • Neu

      Also, Open TX bzw. mit Companion bekomm ich die TH9X nicht verbunden.

      Daher werde ich wohl bei der ER9X Firmware bleiben und mich da weiter einlesen....
      Ja die "alten" Fernsteuerungen haben es einem Leicht gemacht.... Einschalten und gut ist. Du hast 8 Kanäle, nutze die und fertig....

      Bevor ich mit der Weser angefangen habe, haben mir auch 3 prima gereicht.

      Jetzt möchte ich halt mehr, und das braucht mehr :)
      In Arbeit:
      - LRP Deep Blue one (Umbau auf Brushless, da alte Elektronik abgeraucht)
      - Kyosho Blade Runner 101r (Beim ersten Testlauf ist die Elektronik in Flammen aufgegangen. Daher alles von vorn)
      - Mono, GFK Yellow Bullet (Benzinmotor ist wortwörtlich rausgeflogen)
      - Graupner Weser (Nur noch eine leere Hülle im Moment)
      ==============================================
      Patience is such a waste of time. But sometimes even waste turns into Gold.