Riva Aquarama 310cm

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Riva Aquarama 310cm

      Fakten zum Boot;
      M= 1;3
      310cm lang - ca96cm breit - größte höhe vom kiel bis Deck 61cm

      Spantensatz aus dem Hause Rainer Kuhlmann
      Spanten aus 9mm dicken multiplex Sperrholz
      Jeder Spant besteht aus zwei teilen, die zusammengeklebt werden müssen, grund dafür war damals als der Spantensatz gefräst wurde, hatte Rainer nur die kleine Fräse mit 100x50cm, Material sparender ist die Teilung der Spanten sicherlich auch,
      meines Wissens gibt es nur 2 Spantensätze von der großen Aquarama,
      der erste Satz war unser decko Spantensatz gedacht als EyeCatcher
      für den Messestand.
      Auf Kundenwunsch hat Rainer dann damals einen zweiten Spantensatz gefräst, der Eigentümer möchte hier nicht genannt werden,
      Dies ist auch der Spantensatz wo ich den Aufbau beschreibe, wobei ich aber nur den ganzen Holzbau machen werde+ versiegelung mit Eposeal

      Rumpfgurte sind aus 8,5x8,5mm Kiefernleisten,
      da ich nicht sdo lange Leisten bekomme muss ich Leisten Schäften um auf der erforderliche Länge zu kommen,

      zum Bau;
      als erstes habe ich alle Spanten geordnet, und die zusammen gehörenden Spanthälfen miteinander verklebt, dies mache ich hier einmal mit Ponal Weißleim
      Auch die 6Stück Kielteile werden zusammengeklebt
      ebenfalls das 9mm dicke Helingbrett besteht aus 8 einzelteilen und müssen zusammengeklebt werden
      als Verstärkung der Bauheling, habe ich unter das Helingbrett ein 6x6cm dickes konstruktionsholz aus kiefer geschraubt, damit da auf die länge von 3 Metern nix durchhängen kann.
      dann wird Spant für Spant auf das Helingbrett verleimt, und mit einem Winkel ausgerichtet, so Hinarbeiten bis alle Spanten auf der bauheling verklebt sind, ausser Spant 23 der kommt später
      jetzt wird der Kiel eingesetzt, bei der länge ist das schon mühsam, aber Schraubzwingen helfen hierbei ungemein ,
      so darf mal ales trocknen.
      Dateien
      • k-IMG_3474.jpg

        (45,82 kB, 1.954 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3476.jpg

        (47,41 kB, 1.941 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3484.jpg

        (52,95 kB, 1.944 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3528.jpg

        (69,31 kB, 1.954 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • hy Jens
      Eigentlich ist alles offen,
      der Boots/Schiffs Eigner spielte auch schon mit dem gedanken zwei Stück von den V8 Benzineren, die in Heilbronn zu sehen waren bei uns auf dem Stand,
      es ginge auch mit E_motoren von Modellbaupiraten der hat welche mit 23KV leistung, Regler hätten dann so 800 Ampere

      ist aber alles offen wie gesagt, das Boot nimmt bestimmt noch mehere Jahre in Anspruch bis es fertig ist, denn wenn ich fertig bin mit dem Holzbau, geht das Boot zum Lackierer, und später zum Sattler für die SL
      Lederausstattung, Technik und Beschläge macht der Eigner selber.

      zum Bau zurück;
      Weiter geht es mit dem enziehen der Rumpfgurte am Schiffboden
      die Rumpfgrurte sind aus 8,5x8,5mm kieferleisten, beim einsetzen dieser ist darauf zu achen das die Aussparungen im verlauf der Rumpfgurte etwas nachgeschliefen werden, damit die Leisten nicht knicken.

      am besten einmal links einmal rechts eine Leiste einkleben,
      um ein verdrücken der Spanten zu vermeiden klebe ich aussen an der Bordwand über die gesamte länge mehrere Klebebänder, so sind die aussen fixsiert und die Spante können sich beim Eindrücken der Rumpfgurte nicht verdrehen.

      wenn alle Leisten am boden gemacht sind, wird es mühsam und es wird staubig, das Straken oder auch schmiegen vom Boden und Kiel beginnt.
      das ist am kiel sehr anstrengend bei dem harten Holz und einer stärke von 18mm.

      danach habe ich am Heckspiegel die untere Kante aufgefütter, damit der sonnst dort entehende Hohlraum zwischen Spant und Unterbeplankung verhindert wird,
      nach dem verschleifen vom Balsa kommt gleich die erste Unterbeplankungsplatte 4mm Caibersperrholz dick 70x10cm groß auf dem Spiegel verklebt,
      nach dem trocknen vom Leim einfach wieder die Überstände am Boden
      mit diesem beischleifen.

      jetzt wird es spannend, die erste Bodenplatte kann verklebt werden
      material ist 3mm Caiber Sperrholz 43x180cm groß.
      doch bevor das gemacht wird, habe ich eine 4mm Caiber platte auf den Schiffsboden gelegt und von inner her alle Felder die sich ergeben von den Spanten und Rumpfgurten mit Bleistift auf die platte übertragen,
      das wird später ausgeschnitten und von innen her nochmal auf den Schiffsboden aufgedoppelt, nur im bereich vom Motoraum fülle ich mit holz auf, bist ich mit den Rumpfgurten plan bin, so ist eine spätere reinigung vom Motorraum viel einfachen, weil es nur flächen sind.
      am rest vom Gerippe mache ich so Papierschablonen um später ein Schnittmuster für das Laminat zu haben.
      so jetzt leim Auftragen und drauf mit der ersten Bodenlplatte,
      zum beschweren war mein Vorrat an Getränken sehr hilfreich.
      so mal der iststand bis jetzt.

      ach ja, die blaue Kiste in der meine Aquarama180cm gebettet ist,
      dient als fahrbarer untersatz, damit ich einwenig beweglich mit der Riesen Aquarama bin, den so einfach mal wegheben geht alleine nicht

      mfg Andreas
      Dateien
      • k-IMG_3540.jpg

        (57,67 kB, 1.889 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3561.jpg

        (58,87 kB, 1.887 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3566.jpg

        (57,76 kB, 1.887 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3568.jpg

        (64,18 kB, 1.886 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3572.jpg

        (63,94 kB, 1.882 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3579.jpg

        (59,08 kB, 1.891 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3584.jpg

        (69,15 kB, 1.888 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauger ()

    • heute ging es der anderen Seite weiter,, auch hier ist die große Platte
      verklebt,
      der schnellere teil ist gemacht, jetzt geht es dann mit Streifenmaterial weiter, je nach Krümmung vom Rumpf in 5 und 10cm breite.
      Dateien
      • k-IMG_3588.jpg

        (63,52 kB, 1.824 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3593.jpg

        (52,98 kB, 1.824 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3595.jpg

        (51,04 kB, 1.819 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3598.jpg

        (52,67 kB, 1.816 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • eine Bodenseite ist mit Streifenmaterial in 10cm breite bis hin zum Bug jetzt beplankt,
      bevor ich die zweite Seite schließen kann muss ich zuvor unterhalb vom Cockpitboden zwischen Spant 7und9 den Boden von innen her laminieren mit 400gramm Matte und einer Lage Gasvlies als Deckschicht fein, das Gewebe habe Ich mir an Hand von Schablonen zugeschnitten, die ich vor den beplanken gemacht habe.
      Dateien
      • k-IMG_3606.jpg

        (45,33 kB, 1.726 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3603.jpg

        (36,24 kB, 1.726 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3610.jpg

        (38,78 kB, 1.725 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3612.jpg

        (43,45 kB, 1.721 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3616.jpg

        (41,1 kB, 1.715 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3619.jpg

        (57,19 kB, 1.705 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3621.jpg

        (52,89 kB, 1.704 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • Hallo Andreas,

      super wie schnell es wieder bei dir voran geht! :resp: :resp: :resp:

      Wie breit wird denn der Durchgang zum Vorschiff, kann man da noch rein krabbeln?

      Ansonsten freue ich mich immer auf weitere Bilder :bild:

      Danke für den Bericht. Viele Grüße Jörg :juhu:
    • das harz ist trocken, und heute habe ich die zweite seite am Boden zum bug hin mit streifenmaterial geschlossen,
      und mal vorgeschliefen, da merkt man erst die wahre größe von dem boot.

      als nächstes werde ich dann den boden innen ,. jedes einzelne feld mit 450gramm matte + glasvlies laminieren, dazu habe ich mal harz geordert,
      450gramm dickes Sauerkrautgewebe für innen im boot zum verstärken habe ich heute gekauft, alleine die 6m²gewebe haben ein gewicht von ca 4kg
      Dateien
      • k-IMG_3623.jpg

        (36,76 kB, 1.607 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3625.jpg

        (45,79 kB, 1.611 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • wow das wir ein Riese mit Mega Gewicht :resp:

      So wie ich das sehe hast du nun nimmer viel Platz in deiner Werkstatt hihihi lassen wir uns mal überraschen wie lange du brauchst um deine Arbeit fertig zu bekommen aber so wie ich dich kenne dauert das nicht all zu lange :lol:

      Gruß
      Peter
      Riva Ariston 1,60m im bau von Kuhlmann zusammen mit Sauger
      Coolman 1/6 fertig
      :w:nur mit Ärgern kommt man zum Erfolg
    • Hallo und guten Abend Andreas
      Na da hast du dir ja wieder etwas vorgenommen, wieviel Harz benötigst Du für den
      Innenraum (geschätzt 3,5Kg ) oder mehr und nimmst Du wieder Polyester Harz.
      Ich darf leider aus gesundheitlichen Gründen im Moment nicht( Schleifen)
      Aber in der Hoffnung verbleibe Ich
      Schöne Grüße aus dem Pott
      Rolf
    • Hy Rolf, wird schon wieder werden, das schleifen wird dir ja nicht abgehen oder?

      zum Harz,
      ich nehme diesesmal Epoxyharz, weil ich da längere offenzeiten habe als mit Polyesterharz, bei den aussen Temperaturen geht das ratz fatz mit dem Polyester und das Zeug ist hat,
      da ist mir das Epoxy schon lieber , bei den riesen flächen,

      ich habe jetzt für die 4kleinen Felder dich ich zuletzt laminiert habe 140gramm Epoxyharz gebraucht,
      bei der Aquarama sind es fast 260 Einzelfelder im Innenraum, Wand und Boden.
      Wenn ich das jetzt so hochrechne sind das so gut 8 kg Harz für Innen alleine.

      Ach ja, der Zugang zur Kabine unter dem Armaturenbrett ist 21cm breit und 39cm hoch, auf wunsch mache ich diesesmal auch das Deck oberhalb der Kabine zum abheben,

      habe jetzt aml den ganzen rahmen für den kabinenausbau gemacht,
      dies ist bei dem boot immer etwas langwierig, um die ganzen ebenen einzuteilen, aussparungen schneiden, und, und ,und,....
      Dateien
      • k-IMG_3634.jpg

        (54,32 kB, 1.493 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3635.jpg

        (51,17 kB, 1.485 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3636.jpg

        (48,48 kB, 1.488 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3637.jpg

        (49,78 kB, 1.483 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3638.jpg

        (54,73 kB, 1.498 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3642.jpg

        (45,55 kB, 1.489 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • So das laminieren im Kabinenteil ist abgeschlossen, + ein zweiter Anstrich mit Harz,
      So konnte ich mal ein paar Platten für die Kabine zurechtschneiden
      Den Motorraum habe in der zwischenzeit mit 2 Stück 4mm Caibersperrholzplatten je Feld aufgefüllt, sodas der Boden jetzt mit der Oberkante der Rumpfgurte plan ist,
      Einwenig schleifarbeit war auch von nöten,
      Den Schleifstaub habe ich mir einmal aufgehoben, manchmal ist der nicht schlecht um Spalten zu füllen,
      auf der Fläche vom Motorraum sind genau 60 Felder, 2Stück je Feld musse ich zuschneiden, das macht 120 Teile zum zuschneiden und verkleben.
      Dateien
      • k-IMG_3671.jpg

        (46,88 kB, 1.374 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3672.jpg

        (47,07 kB, 1.378 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3674.jpg

        (34,55 kB, 1.376 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3675.jpg

        (37,9 kB, 1.374 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3678.jpg

        (39,21 kB, 1.375 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • Der Motorraum Boden ist nun mit einer Lage Glasmatte 450gramm + einer lage Glasvlies laminiert, nach ca 3 stunden habne ich das ganze nochmal mit harz gestrichen
      jetzt sind wieder ca 2kg harz weg,
      Motorraum ist 130cm lang und im mittel 80cm breit, bis zur Sonnenliege hoch sind es gute 40cm
      Dateien
      • k-IMG_3681.jpg

        (35,7 kB, 1.295 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3683.jpg

        (36,57 kB, 1.297 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...
    • so die laminatoberfäche habe ich jetzt schön matt geschliffen, bevor ich die Seitenwände zu mache,
      jetzt waren die Rumpfgurte an den Seitenwände dran,
      die ersten beiden vom Boden zur Deckskante hin, sind 8,5x8,5mm
      die nächsten zwei Gurte sind die ersten 1,7m vom Bug zum Heck hin geteilt weil die Biegung so stark ist das die 8,5mm brechen, so habe ich da aufgedoppelt je Gurt leiten mit 8,5x4,25mm
      Dateien
      • k-IMG_3700.jpg

        (55,05 kB, 1.191 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3699.jpg

        (43,6 kB, 1.188 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Sauger ()

    • Hallo Andreas,

      :co: :co: :co: :co: :co: Das wird ja eine Super Boot.

      Wer hat denn die Spanten geschnitten, sind die gelesert worden?

      Willst Du dich da selber rein setzen, tragen würde es der Größe nach glaube ich allemal. :juhu:

      Bis jetzt eine sehr saubere Arbeit.

      Das werde ich mir weiter anschauen.....

      Solltest mal auf meiner HP gehen, da kannst Du original Fotos von Riva runter laden. Es war ein Treffen der Riva Leute in Berlin.
      modellbau-steinhauser.npage.de/italienische-riva.html

      Gruß Georg
      Mein Modellbau : modellbau-steinhauser.npage.de
      Mit vielen Tipps, Tricks und Baubeschreibung.
      Bauberichte und Bauverlauf von..
      Bismarck Hachette Schlachtschiff
      Adastra Luxusyacht
      Pegasus III Yacht
      MS- Berlin Fahrgastschiff
      Bugsier 7 Schlepper
      Feuerwehrboot Branddirektor Dr.-Ing. Sander
      Calypso Forschungsschiff
      Kaprodon(Antias) russischer Longliner Fischereiboot
      Mississippi Queen Seitenraddampfer
      La Sirené französische Fregatte

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Georg ()

    • Danke Georg für die Bilder, und die Spanten hat Rainer Kühlmann gefräst

      am Sonntag , also heute war gruppenbasteln bei mir,
      so haben wir mit 4Mann die große mal vor die Werkstatttüre getragen,
      damit ihr mal einen richtigen Größenvergleich bekommt,

      bei dem Boot sehe ich auch mal wieder schlank aus.
      ich bin 170cm groß
      Dateien
      • k-IMG_3725.jpg

        (46,67 kB, 1.118 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3726.jpg

        (47,73 kB, 1.107 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • k-IMG_3728.jpg

        (48,92 kB, 1.112 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      180cm Riva
      Barrel back 140cm
      und vieles mehr...