RC-Luftschiff - Ein Gedankenspiel!

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • RC-Luftschiff - Ein Gedankenspiel!

      MOIN

      Ich war vor ein Paar Wochen im Zeppelinmuseum Tondern und habe mich dort erneut mit dem Luftschiff-Virus infiziert. Fand die teile alleine durch ihre Größe schon immer interresant und nun wieder.

      Jetzt kam mir der Gedanke wie man ein RC Luftschiff konstruieren könnte.

      Ich fange mal an:
      Als Hülle und äußere Form würde ich evtl. einen Kartonbausatz nehmen. Wir hatten damals in einer Modellbahnanlage eine Hindenburg oder Graf Zeppelin, das weiß ich nicht mehr genau, in 1:100 hängen. Diesen Bausatz finde ich leider nicht mehr. Aber in 1:200 sind die noch zu bekommen. Mache mir nur sorgen ums gewicht.
      Alternative wäre ein Gerüst aus Kohlefaserstäben und eine Bespannung aus Stoff. aber wird das viel leichter?

      Als Motoren dachte ich an 2 Motoren von Quadrokoptern die ich über 2 Mini Fahrregler von CTI ansteuere. Als Akku dann einen kleinen LiPo 1-2s. Die Steuerung erfolgt über die Leitwerke die ich mit kleinen Servos ansteuern will. Zusätzlich sind ja die Motoren einzeln regelbar damit ich damit eine Drehung, oder zumindest den Kurvenflug unterstützen, kann.

      Den Empfänger und die Fahrregler würde ich in die Steuergondel packen, damit habe ich dann einen Gewichtsausgleich zu den Servos im Heck. Die Motoren würde ich ans ende vom 2. drittel setzen und dann leicht nach unten versetzen. Also etwa wie die Hinteren Motoren der Hindenburg (habe sie grade als Revell Modell in 1:720 an der Schreibtischlampe hängen).

      Mein Größtes "Problem" Stellt die Realisierung der Gaszellen dar. Füllen wollte ich die Mit Ballongas, das ist relativ kostengünstig und leicht zu bekommen. Wobei echtes Helium auch keine große Hürde ist. Allerdings habe ich keine ahnung woraus ich die machen soll.
      Luftballons sind doof, weil die das Gas doch relativ schnell verlieren und auch durch die Runde Form nicht den vorhandenen Platz ausnutzen. Die Zellen sollten, wie im Original schon annähernd Zylindrisch sein. Auch ist die Frage ob ich eine Grosse, zwei kleinere oder gar mehrere Zellen einsetzen soll?

      Dieses Thema soll lediglich eine art Brainstorming zu Möglichkeiten einer Umsetzung sein. Ob ich die Zigarre jemals bauen werde bleibt dann fraglich. Ich will also nur ideen und Möglichkeiten erfragen.
    • Hallo Axel,

      schau mal hier bei Display-Max RC-Luftschiffbau.
      Link: display-max.de/de/ferngesteuer…hiffe/rc-luftschiff-fs-60

      Oder hier Berlin-Zeppelin
      Link: berlinzeppelin.de/rc-zeppelin/…rc-luftschiff-bausatz.htm

      Gruß
      Rolf
      Modelle - Bilder - Filme - Historie - Veranstaltungen - Empfehlungen
      RC-Aktiv - Hier ist immer was los...
      SEA KING Superyacht - Eigenbau in Arbeit

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RC-Aktiv ()

    • ZEPPELINE sind auch Schiffe

      Hallo Axel !

      Wir kennen das Museum schon länger.Besonders beeindrucken mich die riesigen Holzpropeller.

      Die Kaiserliche Schiffsmodellflotte haben mein Sohn und ich in den letzten Jahren instandgestzt--leider waren fast alle Modelle marode.

      Ja das Museum ist ein Besuch wert und dein Gedanke einen Zepp zum Fliegen zu bringen ist interessant.Ich kannte vor langer Zeit zwei Brüder,die hatten aus Balsastangen etwa 4 Meter-Zeppelin gebaut,dann erbten sie einen Bauernhof und es wurde ein 12-Meter-Luftschiff in der Tenne gebaut--leider hörte ich nichts mehr von den Beiden.....

      Ich besutze viele Bücher über das Thema und 2 Modelle in 1:1250.

      Gruß aus Hamburg

      edmondo
    • In irgendeiner Flugmodellzeitschrift (möglicherweise „Flugmodell“) war vor ca. 20-25 Jahren ein Bericht über eine „Graf Zeppelin“. War ungefähr 5m lang und als Pralluftschiff gebaut. Der Erbauer hat damals aus silbernen Folienstreifen die Hülle zusammengeklebt. Gefüllt wars mit Wasserstoff, das dann auch prompt einmal zum Totalverlust geführt hat.....
      Mit den heutigen RC-Komponenten kommt man sicher mit Helium aus.


      LG

      Martin.
      Polizeiboot „YBBS“

      Wann geht der nächste Schwan?
    • Es gibt zumThema Luftschiffbau ein Open Source-Projekt: Silent Runner.

      silent-runner.net/index.php

      Da findest Du nicht nur eine Dokuementation zum Aufbau eines Luzftschiffs, den kompletten Arduino-Code für die Steuerung, 3D-Druckdateien und Verweise zu Baumaterialien, auch für die Hülle.

      Gruß, Kai

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von lab ()

    • Niemals Wasserstoff !!!

      Vergiss Wasserstoff, Blödsinn, SCHWACHSINN, im ärgsten Maße gefährlich !!!
      Acetylen is noch Gefährlicher als H2, und davor hat selbst die Feuerwehr uuur schiss in Einsätzen.
      NEIN ZU WASSERSTOFF H2, NIEMALS !!!!, kannst gleich Zuhause Russisches Roulette mit einem Revolver spielen.

      hab vergessen NIEMALS schlechte Luft wo raussaugen, der Elektromotor reißt funken, die Flamme frießt sich dem Saugschlauch entlang in den Raum zurück hinein und es macht wieder BUMM!
      Immer frische Luft wo hinein blasen und mit Turbulenzen schlechte Luft bei Öffnungen rausblasen!

      Es reicht nur ein kleiner Funke, ob als Feuer, oder als Metall auf Metall, oder Handy fällt runter Akku springt raus, und DANKE. -->> EX-Schutz !!
      Es reicht auch nur die richtige Mindesttemperatur von einem vergessenen Elektro-Herd, und das Gas-Luftgemisch geht hoch!
      Ist es in einem geschlossenen Raum kommts einer Explosion mit Durckwelle gleich!!
      nimm Helium einzige reale Möglichkeit is auch ungefährlich.

      Wann immer ihr mit Gas handiert, IMMER irgendwo etwas offen lassen, damit frische Luft sich vermischen kann mit dem Gas und die Konzentration ungefährlicher macht. gilt für EX und TOX-Bereiche.
      Wasserstoff ist leicht, oben etwas offen lassen, Propan ist schwerer als Luft--> unten etwas offen lassen. Gilt auch für CO-Gefahr(schwer) bei alten Öfen.
      (Hinter dem oben erwähnten stecken Jahre der Tätigkeit bei GfG und Dräger dahinter, genau in der Gasabteilung, hab Polzei und Feuerwehrleute eingeschult)

      gilt für 1 Bar, Meeresspiegel..
      Helium(He) hat ein spezifisches Gewicht von 0,18Kg bei einem Kubikmeter Volumen.
      das Gemisch, Umgebungsluft (O2 + N2), hat ca. 1,26 Kg auf 1 Kubikmeter Volumen.
      (rechnets euch aus wie schwer die Atmosphäre über uns hinauf, mit sinkendem Druck ist, wenn am Boden schon 1 Meter Höhe auf 1 Quadratmeter 1,26 KG hat, hehe.
      1 Meter^^

      Wenn du es schaffst mit einem Kubikmeter die Luft durch das Helium zu 100 Vol% zu verdrängen(von unten langsam einlassen), müsste dieser Kubikmeter ca 1,1 Kg auftrieb bringen.( hast du 2 Bar im Zeppelin dann wird auch das Gas drinnen doppelt so schwer! weil doppelt soviele Moleküle im selbigen Volumen sind)
      Dann kommt noch Gewicht vom Gerüst und der Folie dazu und es bleibt das Gewicht zum Zuladen über, ich würd ein paar Prozent Reserve einplanen, zum Abfangen eines Sinkfluges, sind 100% Auftrieb zu wenig.
      Eventuell ein paar leichte aus Aluminium gezogene 80 Bar 1 Liter He-Flaschen mitführen, um im Notfall schnell eine weitere Kammer von unten mit He zu fluten?

      Ich würde auch niemals nur eine Kammer machen, was is wenn die undicht wird? Das Gas WILL nach oben raus!
      Mit mehr Kammern kannst den Verlust von einer Kammer kompensieren, reicht ja Folie, die mit 1,1 Bar(außen 1 Bar), von innen sanft in Form gehalten wird?

      Für mich wäre das Gewicht primär und die Stabilität des Gerüstes sekundär.
      Nix Gaszylinder, das He brauchst ja nicht groß schützen, ist ungefährlich, die dünnste stabile Folie, und die außen auf ein sehr sehr leichtes Holzgerüst kleben.

      Helium(He) ist nur dann für Lebewesen, auch uns Menschen gefährlich, wenn es durch seine Anwesenheit, den für uns wichtigen Sauerstoff(O2), so weit verdrängt, das der O2-Anteil von 20,9Vol%(Wald) bis unter 17Vol% gedrückt wird, dann sagt das Gesetz, man muß Maßnahmen ergreifen...

      mfg bernd

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Segelbernd ()