Stepcraft 420

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Stepcraft 420

      Hallo zusammen. Habe nicht so viel Ahnung von CNC fräsen möchte mich abe nun damit beschäftigen. Wollte mir die Fräse von Stepcraft 420 holen. Die Maße reichen für meine Modelle aus. Meine Frage welchen Fräsekopf dazu am besten? Die bieten einen für 500 € an der soll angeblich genau für die Fräse hergestellt worden sein oder langt auch der für 150€? Mit der 3 Variante den Proxxon halte ich nicht so viel. Desweiteren was haltet ihr von der USB Vollversion für 199€ ist die gut oder bekommt man auch andere Software die zu der Fräse passt die Gnstiger ist. Vielen Dank jetzt schon für die Antworten.
      Gruß Andreas

      in der Werft:

      Schnellboot S143 der Albatros Klasse
      Prinz Eugen 1:200 (ruht zur Zeit)
      Mahagonnie Yacht (ruht zur Zeit)
      Neptun (Bausatz noch nicht angefangen)
      Bugsier 3 (muss noch in die Werft)

      im Hafen:

      Fischkutter Elke
      Bismarck 1:200


      in Planung:

      Fregatte Absalon


      ausgeflaggt:

      Graupner Systems ( Rennkatamaran )
      Segelschiff Secret
      Wasserschutzpolizeit W3
      Robbe U47
      Graupner " Wiesel "
      Dachs
      Berlin
      Najade
    • Hallo Modellbaufreund....

      Ich habe eine StepCraft (SC) 300.
      Als Motor nutze ich den Proxxon IBS/E, reicht für Holz Poly ABS vollkommen aus.
      Selbst GFK Platten und EpoxyPlatinenmaterial geht.

      Also, ich würde mir die Zusatzausgabe für den großen Motor sparen,

      Und ich arbeite seit Kauf der Maschine (August 20149 mit der
      beigefügten Umsonstsoftware WinPCNC.

      Ich hatte auch noch nie das Bedürfnis nach der Kaufversion.

      Fräse kaufe ich im EBay bei Chinesen - 10 Stück für 7 Euro (inkl Versand) und bin damit bisher immer gut zurecht gekommen.

      Viel Spaß....
      Grüsse Dietmar

      Modell z. Zt. in Planung: Stromaufsichtsboot Fulda
      ________________________
      zur Zeit in Bau: Damen Stan Tug 1606 von Harztec
      ____________________________
      zuletzt fertiggestellt: Hafenaufsicht ARGUS Lotsenboot Schnatermann (Sievers)
      Schubschiff American Beauty Dumas
      AHTS Versorger Pacific Buccaneer 1 : 50 (Kagelmacher)
      Smit Nederland (Billing Boats) Schottelschlepper Karl (Hegi)
      Kleinschubschiff 2230, Schlepper Damen Tug 1907
      Opduwer Klorus, Festmacher L&R6
      Polizeiboot WSP 3 von Sievers
      Hafenschleppeer TORBEN Aeronaut
      Schlepper Bogdan, Sea Helper ModelMast
      KÜMO Geundiek
      __________________________________
    • Hallo Andreas,

      ich arbeite seit einigen Monaten mit einer Stepcraft 420. Ich habe mir damals die teuere HF-Spindel geleistet, weil von vielen Ausfällen der Proxxon zu lesen war, und weil mir die Kress deutlich zu laut war. Ich bin damit zufrieden, aber wenn du nicht stundenlang am Stück fräst, kannst du vermutlich auch mit der günstigen Proxxon glücklich werden.

      Als Software verwende ich LinuxCNC auf einem älteren PC. Ich bin damit sehr zufrieden, da aber der Parallelport zeitkritisch genutzt wir, läuft es auf fast keinem Notebook.

      Das gratis WINPC NC ist auf reine 2D Anwendung beschränkt und auch von den Grafikformaten limitiert, die es importieren kann. Bei der Vollversion hat mich gestört, dass sie recht proprietär ist. Das USB-Modul arbeitet als eine Art Dongle, der keine andere Software zulässt. Für einen schnellen Einstieg ohne viel Einarbeitung ist WINPC aber die richtige Lösung.

      Für Bastler gibt es noch eine Arduino-Variante, die auch über USB angesteuert wird.

      Als CAM empfehle ich dir EstlCam. Es ist günstig und der Entwickler reagiert rasch auf Fragen und Probleme.

      Empfehlen kann ich auch das Form von Stepcraft. Die Community ist sehr aktiv und hilfsbereit.

      Grüsse
      Thomas

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Voltatus ()

    • Danke für die Antworten. Da ich in diesem Punkt anfänger bin werde ich sicherlich nicht stundenlang fräsen. Möchte halt eine Fräse mit den Arbeitsbereich haben Die solide und gut läuft. STepcraft kam mir da in den Sinn bzw. google weil es 1. Deutscher Hersteller ist und 2 gute Kritiken bekommen hat. Oder kennt jemand noch andere Fräsen die einen Guten Deutschen Support haben und die Gut sind.

      Denke di HF soindel ist mir zu teuer Wenns dabei bleibt werde ich dann wohl die Cragt nehmen, Naja mal Schauen
      Gruß Andreas

      in der Werft:

      Schnellboot S143 der Albatros Klasse
      Prinz Eugen 1:200 (ruht zur Zeit)
      Mahagonnie Yacht (ruht zur Zeit)
      Neptun (Bausatz noch nicht angefangen)
      Bugsier 3 (muss noch in die Werft)

      im Hafen:

      Fischkutter Elke
      Bismarck 1:200


      in Planung:

      Fregatte Absalon


      ausgeflaggt:

      Graupner Systems ( Rennkatamaran )
      Segelschiff Secret
      Wasserschutzpolizeit W3
      Robbe U47
      Graupner " Wiesel "
      Dachs
      Berlin
      Najade
    • Original von diddy
      Hallo Modellbaufreund....

      Ich habe eine StepCraft (SC) 300.
      Als Motor nutze ich den Proxxon IBS/E, reicht für Holz Poly ABS vollkommen aus.
      Selbst GFK Platten und EpoxyPlatinenmaterial geht.

      Also, ich würde mir die Zusatzausgabe für den großen Motor sparen,

      Und ich arbeite seit Kauf der Maschine (August 20149 mit der
      beigefügten Umsonstsoftware WinPCNC.

      Ich hatte auch noch nie das Bedürfnis nach der Kaufversion.

      Fräse kaufe ich im EBay bei Chinesen - 10 Stück für 7 Euro (inkl Versand) und bin damit bisher immer gut zurecht gekommen.

      Viel Spaß....


      Original von Hanseat79
      Hallo zusammen. Habe nicht so viel Ahnung von CNC fräsen möchte mich abe nun damit beschäftigen. Wollte mir die Fräse von Stepcraft 420 holen. Die Maße reichen für meine Modelle aus. Meine Frage welchen Fräsekopf dazu am besten? Die bieten einen für 500 € an der soll angeblich genau für die Fräse hergestellt worden sein oder langt auch der für 150€? Mit der 3 Variante den Proxxon halte ich nicht so viel. Desweiteren was haltet ihr von der USB Vollversion für 199€ ist die gut oder bekommt man auch andere Software die zu der Fräse passt die Gnstiger ist. Vielen Dank jetzt schon für die Antworten.


      Hi, das heißt also die Fräsmaschine wird ohne Spindel geliefert, die muss man sich entsprechend aussuchen und zusätzlich kaufen, oder?
      MfG:
      Andy. "Die Arbeit steckt im Detail... :kratz:
      Aktuelles Modell

      Zahlen-Daten-Fakten des Original: LINK

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Andy 103er ()

    • Ja die muß man sich dazu kaufen entweder die Proxxon oder die Kress oder die teure HF Spindel. hier hat so jede seine Vorteile und Nachteile.
      Gruß Andreas

      in der Werft:

      Schnellboot S143 der Albatros Klasse
      Prinz Eugen 1:200 (ruht zur Zeit)
      Mahagonnie Yacht (ruht zur Zeit)
      Neptun (Bausatz noch nicht angefangen)
      Bugsier 3 (muss noch in die Werft)

      im Hafen:

      Fischkutter Elke
      Bismarck 1:200


      in Planung:

      Fregatte Absalon


      ausgeflaggt:

      Graupner Systems ( Rennkatamaran )
      Segelschiff Secret
      Wasserschutzpolizeit W3
      Robbe U47
      Graupner " Wiesel "
      Dachs
      Berlin
      Najade
    • Schade, das Ihr soweit weg wohnt, würde Euch sonst einladen zu einem Fräsabend.
      Grüsse Dietmar

      Modell z. Zt. in Planung: Stromaufsichtsboot Fulda
      ________________________
      zur Zeit in Bau: Damen Stan Tug 1606 von Harztec
      ____________________________
      zuletzt fertiggestellt: Hafenaufsicht ARGUS Lotsenboot Schnatermann (Sievers)
      Schubschiff American Beauty Dumas
      AHTS Versorger Pacific Buccaneer 1 : 50 (Kagelmacher)
      Smit Nederland (Billing Boats) Schottelschlepper Karl (Hegi)
      Kleinschubschiff 2230, Schlepper Damen Tug 1907
      Opduwer Klorus, Festmacher L&R6
      Polizeiboot WSP 3 von Sievers
      Hafenschleppeer TORBEN Aeronaut
      Schlepper Bogdan, Sea Helper ModelMast
      KÜMO Geundiek
      __________________________________