Basis Robbe Düsseldorf - Redesign, Modifikationen und Baubericht - Anfänger

    • Hallo Zusammen,

      mal wieder Zeit für ein Update. Das Boot hat ein wenig unter meinen 3D Druck Versuchen gelitten. Leider kaum was dran gemacht.

      @Helm: Die Fahreigenschaften sind "okay" sie ist ein wenig zu lahm und kommt nicht richtig aus dem Wasser. Ich weiß nicht ob es am Heckspoiler liegt oder an der neuen Gewichtssituation. Aber ich werde beides nicht mehr ändern.

      @Dante: Die Idee mit dem Glasfaserstab werde ich aufnehmen. Danke!

      @Rest: Danke für die netten Worte!

      Nun aber zu den Neuerungen:

      Ich hatte direkt nach der Wasserung eine Winde gebaut. Diese wurde aus dem Conrad Getriebesatz gebastelt. Das Ergebnis war okay. Ich fand sie ein wenig zu groß aber naja, ich habe ja Platz.



      Doof nur, das ich den Motor inklusive Regler durchbrennen ließ. Dann musste eben eine neue her. Da ich nicht groß einkaufen wollte dafür nahm ich was ich hatte. Das Ding ist nun doppelt so groß aber egal.... wir haben ja Platz.



      Das ganze wurde dann zwischen Akkus und Bugstrahlruder gepackt und das Seil im Schiff verlegt.





      Man erkennt unten auch gut die ganzen neuen E-Bauteile. Dafür habe ich eine kleine Leiste zurecht geschnitten, die waagerecht zwischen Akku und Bordwand angeklebt wurde.



      Danach habe ich mir ein Pumpenbett konstruiert um die neuen Seewasserpumpen an zu schließen. Die alte hatte zu wenig "Wumms".



      Das Pumpenbett, den Mutternhalter und die Stütze habe ich dann auf meinem neuen 3D Drucker gedruckt (hierzu gibt es einen gesonderten Bericht). Leider habe ich vom Einzelteil Pumpenbett kein Foto. Grundsätzlich wird das Bett auf dem Seekasten und an den Bordwänden gehaltert. Um Vibrationen zu vermeiden habe ich noch eine Stütze zum Rumpfboden spendiert. Das Ergebnis wird morgen in der Badewanne getestet. Für etwaige Leckagen hat jede Pumpe eine eigene Wanne, die Wasser auffängt. So kann man besser die Leckage zuordnen.



      Dann wurden noch die Kabel angepasst und eine Trockentest gemacht. Zumindest geht alles erstmal an und aus :lol:
      Das war es dann auch erstmal. Samstag geht es in Mannheim auf einen kleinen See um mal wieder ein wenig Wasser unter den Kiel zu bekommen.

      Schönen Abend noch!