Atv_cali

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Gemeinde
      nach dem die Stützen fertig sind, ist der Batteriekasten neu erstellt worden, da er so nicht mehr passte. Das Kabel für die Beleuchtung wurde wie bei der ersten Vesion wieder hinten eingeklebt.
      Dabei wurde gleich die Kabine wieder zerlegt und alle Teile lackiert. Das sieht dann so aus und die Kabine ist erstmal fertig.
      Es fehlt nur noch die Elektrik und die beiden Anbindungen für die Lenkung. Das finale Gewicht ohne Elektrik beträgt 1385g und liegt noch im Rahmen der angepeilten 1800g. (385g für den Akku und 50g für die Kabel/Anbindung). Als nächstes geht es an die Lenkung.
      Grüße
      Marcel
      Dateien
      • Batteriekasten.JPG

        (98,79 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Final_hinten.JPG

        (95,5 kB, 6 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Final_seite.JPG

        (92,55 kB, 7 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Final_vorne.JPG

        (78,97 kB, 8 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Gemeinde
      so jetzt kommen wir zum interessanten Teil wo ich die Erfahrung von euch brauche: Der Antriebsstrang, da ich die den Motorträger auslegen möchte
      Erstmal die Randbedingungen
      Länge 80cm
      Gewicht angestrebt 3 KG
      Angedachte Spannung ist 4S
      Akku: Zwei Akkus in Parallelschaltung wegen der Tragfähigkeit
      Kabine: 3000/3300 mAh / Anhänger: 2500/3300mAh bei 4S
      Max Prob Durchmesser 10"

      Prob technisch ist meine Überlegung ein Ramoser 13.9" auf 10" gekürzt wegen Sommer Winterbetrieb und den Vorteil der verstellbaren Steigung (Blattzahl noch frei)
      Anfrage bei Ramoser ergab 13.9" gekürzt auf 10" und 5 Blatt-> würde ergeben 3kg Schub bei 9500 U/min (empfinde ich sehr hoch da ich dafür nach seiner Empfehlung ein 1000W Motor bräuchte.
      Mein Problem es gibt bei drivecal keine Ramoser im 10" Bereich geschweige den mit gekürzte Blättern oder als 2/3/4 Blatt im Vergleich somit ist die Auslegung schwierig.
      Wie sehr ihr das?/Erfahrung
      Grüße
      Marcel
    • Hallo Marcel,

      dann nimm doch den 5Blatt 13,9 und drivecalce den mit 9.500 Umin. Dann hast Du den Schub mit vollem Blatt.
      Nun kannst Du prozentual runter rechnen mit der Angabe von Ramoser.

      Alternativ nimm einen 5 Blatt Ramoser und simuliere die 3kg Schubkraft, dann hast Du den Leistungsbedarf und den notwendigen Motor., zumindest annäherungsweise.

      Soweit ich weiß hat Ramoser auch ein Diagramm für die großen Props mit Drehzahl, Schub. Schau dort mal rein.

      Viel Spass beim drivecalcen
      Bernhard
      Wer immer nur auf andere hört, wird nie Dinge tun können, die andere für unmöglich halten.
    • Calimeran schrieb:

      Hallo Gemeinde

      Angedachte Spannung ist 4SAkku: Zwei Akkus in Parallelschaltung wegen der Tragfähigkeit
      Kabine: 3000/3300 mAh / Anhänger: 2500/3300mAh bei 4S
      Max Prob Durchmesser 10"

      GrüßeMarcel
      Servus Marcel

      Ich würde allerdings 2 gleiche Akkus verwenden, 3000 + 2500mAh ist glaub` ich nicht so gut. Wenn schon, dann 2mal 3000 oder 3300, wenns im Gewicht nicht allzu grosse unterschiede macht :hm: .

      LG Gerhard
      AUF DER WERFT
      Schlepper Bison im Endausbau
      NORDIC 1:50
      Hafenschlepper Neuhaus-Hans Weiterbau 1:20
      Schaufelradschlepper Eppleton Hall Echtdampf Status Wartet
      IM HAFEN

      Schnellboot Tiger
      Panzerschnellboot Reichskriegsmarine
      Ausflugsboot Taifun
      Springer Tug
      AUSGELAGERT
      Verkehrsboot Reichskriegsmarine
      2-Master ELBE

      Was nicht raucht hat keinen Dampf
    • Hallo Berhard
      danke für den Tip. Muss noch etwas tiefer in Drivecal einsteigen um das runterzurechnen. Bei drivecal gibt es den ersten 5 Blatt erst bei 15,2" von Ramoser.
      Ich muss noch schauen. Ich bin noch unschlüssig ob 3,4 oder 5 Blatt und was den erfordelichen Schub angeht. Im Wasser kein Problem aber an Land/Schnee?
      @ Gerhard ich versuche 3300 vorne und hinten aber das hängt von dem Endgewicht des Anhängers ab, da muss ich erstmal sehen wo ich lande. Das hängt jetzt auch von der Auslegung des Motors/Props ab.
      Grüße
      Marcel
    • Hallo Marcel,

      schau mal hier: ramoser.de/home_d/varioprop_d/varioprop_d.html
      und gehe dann auf: Meßdaten oben in der Leiste ziemlich rechts.

      Hier siehst Du Schub und Leistungsbedarf der verschiedenen Props mit unterschiedlicher Steigung und Drehzahl.

      Gruß Bernhard
      Wer immer nur auf andere hört, wird nie Dinge tun können, die andere für unmöglich halten.
    • Hallo Marcel

      Habe ein wenig gesucht und folgende BL-Motoren gefunden .
      Ausgehend von dem was ich jetzt "erfahren" habe und der alten "Faustregel" das man pro Blatt mehr um 1" im Durchmesser runter rechnet.
      ( Laut Anfrage bei Ramoser gilt diese "Faustregel" immer noch. )

      1. Bl-Motor ( Der ginge mit 4Blatt 10" standart Prop )

      2. Bl-Motor 2 ( Der würde für einen 5Blatt 10"Ramoser Prop gehen. )


      Regler dafür ( Flugregler )

      1. Flugregler 45A


      2. Flugregler 50 A


      Vorwärts- Rückwärtsregler die auch bezahlbar wären habe ich nur als 3S-Version gefunden.

      Deswegen eben die Flugregler. Die 45A Regler von MayTech hatte ich schon selbst in Betrieb und kann Sie nur empfehlen.

      Zu den 50A Reglern kann ich nichts sagen.


      Gruss

      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf:
    • Hallo Gemeinde
      nach einer langen persönlichen Zwangspause geht es hier nun weiter um die zweite Ameise auch fertig zu bekommen
      Als nächsten Schritt hier die Anbindung der hinteren Kufen die sich von den vorderen unterscheidet da der Winkel größer ist und die Lenkstangen in der Mitte liegen. Hierzu wurde auf M5 Gabelköpfe zurück gegriffen. Außerdem wurde die Lenkung eingebaut. Dafür habe ich eine M3 Gewindestange benutzt die mit einem 4MM Messingrohr überzogen wurden. Die Gabelköpfe sind in der Größe M3.
      In dem Anhängerchassie habe ich Aussparrungen geschnitten die mit einem geschlitzten Fahrradschlauch verklebt wurden. Der Servo würde mit einem Aluprofil verlängert, verschraubt und verklebt. Die Ergebnisse sehr ihr hier
      Grüße
      Marcel
      Dateien
      • Anbindung_hinten.JPG

        (36,03 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Lenkstange.JPG

        (45,42 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Lenkung.JPG

        (105,66 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • servo.JPG

        (170,82 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • lenkung_k.JPG

        (68,45 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hi Mikel
      freue mich auch auf das Treffen und das es jetzt weitergehen kann.
      Bei dem Antrieb habe ich mich für eine Sommer und Winter Variante entschieden
      Der Antrieb ist jetzt wie folgt ausgelegt

      Sommerbetrieb:
      650KV Motor
      3S Akku mit 5000mA im Anhänger
      80A regler
      Prop: 5 Blatt Ramoser 13.9" auf 10" gekürzt mit 2" Steigung

      Winterbetrieb:
      650KV Motor
      2X 4S Akku mit je 2800mA im Anhänger
      80A regler
      Prop: 5 Blatt Ramoser 13.9" auf 10" gekürzt mit 6-10" Steigung

      Die Motorhalterung ist als Rippenkonstuktion geplat und sieht gebaut jetzt so aus. Speerholzrippen mit 1mm FSH als Beplankung und runden Nasenleisten, die oben hohlgeschliffen wurde für die Kabel. Die Spanten sind innen aussgesägt für die Leitungen

      Grüße
      Marcel
      Dateien
      • Motorstrebe.JPG

        (42,05 kB, 4 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Prop_1.JPG

        (30,66 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Prop_2.JPG

        (37,98 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • Hallo Marcel

      Ich habe selbst 2 Ramoser Props in betrieb und bin trozdem immer noch sehr fasziniert was da alles geht.
      Für meine Ameise wird es warscheinlich bei 7,2V NiHm-Akku für den sommerbetrieb und 3S LiPo für den Winterbetrieb bleiben. Der Prop ist z.Zeit ein standart 3Blatt.
      Kann aber bei bedarf auf 4Blatt 9" Ramoser umgerüstet werden.
      Man wird also sehen müssen was nötig ist, sollte im Schnee gefahren werden wollen. ( Und ob...ich das will !!! )
      Im frei Wasser reicht der eher "lasche" 7,2V Antrieb vollkommen aus. Das hat das Video ja gezeigt.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles... :pf: