Transportkiste für die Harro Koebke

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Transportkiste für die Harro Koebke

      Hallo Leute,

      für mich stellt sich bald die Frage der besten Transportmöglichkeit der Harro Koebke.
      Meine Idee:

      -Für den Transport trenne ich Fahrerstand und Tochterboot.
      -Also eine Kiste für den Rumpf der Koebke, geschlossen aus Holz mit zwei Rädern und Deichsel zum lenken.
      -Eine Kiste fürs Tochterboot und eine für die Kabine.
      -Alle drei Kisten und der Senderkoffer sind auf dem Wagen zu befestigen.

      Das ganze wird so 30Kg wiegen und sollte in einen Van passen.

      Wie macht Ihr das?

      Beste Grüße zur Zeit aus Süd Tirol.....


      Ilja
    • RE: Transportkiste für die Harro Koebke

      Hallo Ilja

      Für meine 1,50m lange "Sea Queen" ( Bild im Avatar ) habe ich Schwerlastrollen unter den Träger gemacht. Ähnlich den Rollen die unter jedem Einkaufswagen zu finden sind.
      Vorn 2 Lenkrollen , hinten 2 starre Rollen.
      Ein "Zugseil" dran...FERTIG!
      Es muß nicht immer auch eine Kiste sein. Klar,die Kiste schützt das Modell! Keine Frage!!
      Doch ein paar dicke Styroportafeln reichen im Kofferraum deines Van auch zum Schutz. Ich mache das nicht anders,wenn das Schauffelradboot mit fährt.
      Kleine Modelle ( Bis 70cm ) in Kisten. Wirklich große kann man auf ihrem Ständer tranportieren. Eben mit Rollen drunter.

      Gruss
      Mikel
      Wenige wissen vieles,Niemand weiss alles...
      Doch mancher möchte alles besser wissen! :pf:
    • Moin , meine Transportkiste hab ich einem Schrank-Koffer nachempfunden , Bauweise ist Sandwich . Erst 5mm Sperrholz , 300gr. Matte + Harz und nach außen Kunstleder . Nach innen mit Schaumgummi , gepolstert . Gesteppt in der Ansicht . In den Ecken hab ich , je eine Tüte mit Bauschaum teilweise gefüllt , hinein gelegt . Das Boot reingestellt , bis der Bauschaum ausgehärtet war . So hab ich einen " Eckenschutz " und das Boot ist , beim Transport , unverrückbar . Diesen Eckenschutz kann man auch herraus nehmen und es als Schrankkoffer nutzen . Tragen kommt nicht in Frage , daher stecken an der einen Kopfseite 2 Rollen , halbverdeckt , eingebaut , drinne . Am anderen Ende ein Stück Tau , als Griff , fertig zum EinsatzFoto0411.jpgFoto0414.jpgFoto0423.jpgFoto0424.jpgFoto0425.jpg
    • da fehlen aber noch die 'hier oben' hinweise, nicht dass Einer den Standkoffer hinstellt! :no2:
      In der Werft: Ausflugskutter (Antje II) - SRB MAX CARSTENSEN - Ponton/Schute - Spaßboot auf Basis Möwe Rumpf 1:20
      Am Ausrüstungskai: 7m Strandrettungsboot GESINA 1:10, Planbau - Springer Tug aus PS 1:20 und immer mal wieder eines der fertigen Modelle
      Im Hafen: SRB WILMA SIKORSKI 1:20; Motorrettungsboot LÜBECK 1:20; Graupner Feuerlöschboot 1:25(?)