Mastbau für Schlepper

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Mastbau für Schlepper

      Vor Jahren schon habe ich für meinen Sohn einen Dickie Schlepper mit einer vernünftigen Fernsteuerung und Antrieb versehen und auf ein griechisches Küstenwachtboot umdekoriert. Der klobige Turm hat mir aber nie recht gefallen und ich wollte ihn immer schon durch einen Mast ersetzen. Vorbild war mir der Schlepper Smit Denmark. Unser Schlepper ist kein Scale-Modell, also wäre ich zufrieden dem Vorbild nahe zu kommen. :clap:
      Dateien
    • Mastbau für Schlepper

      Ich habe überlegt Holz oder Gfk als Material zu verwende, das wäre für mich noch am einfachsten zu bearbeiten. Angeregt von den vielen Bauberichten hier im Forum entschied ich mich aber es mit Messing und Weichlöten zu versuchen.
      Zunächst habe ich die verschiedenen Teile aus- und zugeschnitten. Leider stand mir nur ein großer Maschinenschraubstock und eine große Standbohrmaschine zur Verfügung. Die Betonung liegt auf GROSS - nicht gerade hilfreich bei so filigranen Teilen. :dno:

      Nach und nach habe ich die Teile zusammengelötet und dabei erste Erfahrungen gemacht. Z.B. dass Lötstellen sich wieder lösen können, wen man in der Nähe lötet. :bw: Und dass es praktisch unmöglich ist 2 kleine Teile zusammenzulöten und dann gemeinsam an einem dritten Teil anzulöten. Das endet immer wieder mit Einzelteilen. :kratz: Beim nächsten mal muss ich das schon vorweg konstruktiv einplanen. :)
      Wichtig ist auch die zu verlötenden Teile gut zu fixieren. Ich hatte zwar eine "Dritte Hand" zur Verfügung, aber die war irgendwie genauso zittrig wie meine eigenen Hände.

      Irgendwann, ein paar verbrannte Fingerspitzen später, haben aber doch alle Teile gehalten. Weit entfernt von perfekt aber für das erste Mal überwiegt doch die Freude über das Ergebnis. :)

      Als nächstes muss ich mir die Lackierung überlegen. Für's Auge würde ich ja gerne gelb ... aber bei einem Marine-Modell wird es wohl doch ein Grau werden.
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Robert3691 ()

    • Hallo Robert
      Das sieht doch schon mal gut aus!
      Ich hätte für so einen Mast auch Messing gewählt. Noch ein wenig verputzen (zB mit Nagelfeile, Schlüssefeile oder Schmirgel) und dann ist's perfekt!

      Ein kleiner Tip zum Löten:
      Es gibt Lote mit unterschiedlichem Schmelzpunkt. Gutes Beispiel sind die bleifreien mit Silberanteil statt Blei. Damit könnte man die ersten Arbeitsschritte mit einer höheren Temperatur ausführen, und dann die Filigranarbeit bei etwas niedrigerer Temperatur wieder mit bleihaltigem Lot. (Bleifrei braucht aber auch noch ein zusätzliches Flussmittel, sonst wirst du kirre ;)

      Peter
    • Als nächstes sollten einige "Lampen" am Mast angebracht werden. Nach einigen Versuchen habe ich 3mm LED's verwendet, an die ich lackierten Kupferdraht angelötet und die ich mit Schrumpfschlauch überzogen habe. Der Kupferdraht wurde außen am Mast mit Superkleber angebracht und am Fuß des Masts nach innen verlegt. Dabei habe ich den Kupferdraht mit einem Holzzahnstocher immer abschnittsweise mit Superkleber benetzt und positioniert. Das ging besser als ich befürchtet habe und das Ergebnis kommt einer echten Kabelführung (optisch) recht nahe.
      Dateien
    • Den Sockel mit der Halterung für den Mast habe ich aus Sperrholz und Holzprofilen erstellt. Zusätzlich soll der Sockel noch ein umgebautes Servo (ist jetzt ein Getriebemotor) als Antrieb für einen Radarbalken sowie die Elektronikplatine aufnehmen. Auf der Platine sind die Vorwiderstände für die LED's, Jumper um einzelne LED's zu- bzw. wegschalten zu können und eine Spannungsreglerschaltung für den Servo (zum Einstellen der Geschwindigkeit) untergebracht.

      Ein wenig mache ich mir Sorge, ob der Servomotor einen Dauerbetrieb durchhält. Hat vielleicht jemand damit Erfahrung? :kratz:
      Dateien
    • Hallo Robert,
      also ich habe auch Miniservos und alte Standardservos umgerüstet und als Antrieb für´s Radar verbaut.
      Es sind noch nie Probleme durch Dauerbetrieb aufgetreten :bd:

      Gruß
      Werner
      Gruß
      Boje
      Meine Flotte:Fahrbereit
      Sea Creat t2m
      Orion 1 ( Segeljacht Eigenbau )
      Katamaran / Schlüter
      Theodor Heuss
      Sumpfboot / Airboat
      Miniprop / Airboat
      Speedboot 1 Viktory
      Speedboot 2 Victory
      Atlantio ( 1 ) - Yacht
      Atlantio ( 2 ) - Yacht
      Schlepper Boje 1
      Futterboot ( Eigenbau )
      In der Werft
      Ruderboot
      Mitglied im SMC - Gronau