Entwicklungsbaubericht Riva Aquarama 1/10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Entwicklungsbaubericht Riva Aquarama 1/10

      Hallo Kollegen,

      Welcher Holzboot Enthusiast träumt nicht davon eines Tages ein Original der Riva Aquarama
      sein eigen zun nennen.......oder bei nicht vorhandenem Budget..... zu mindest mal mit einer zu Fahren.......ok bei noch weniger Budget ......Fotos davon machen zu dürfen.....so do I.


      Fotos allerdings reichen mir nicht.


      Traum.. Ziel ist die Aquarama in Kofferaumgröße so gut wie es die
      Unterlagen her geben am Original.


      Also.. haben das Team Riedl Kuhlmann und Wetzel das Projekt
      Riva Aquarama 1/10 gestartet.

      Als Basis hat diesmal ein Original Plan her gehalten. Konstruiert in der basis 2D
      zum Testen der Bauteile aufgeblasen in 3D.


      Wir möchten nun Das und die Ergebnisse unsere Entwicklung präsentieren!!

      Ihr liebe Kollegen seid herzlich eingeladen Euch das an zu sehen.

      Viele Grüße

      Joachim, Andreas und Rainer
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von blackburnde ()

    • RE: Entwicklungsbaubericht Riva Aquarama 1/10

      Zum Einstimmen, das erste Bild vom Spantengerüst.

      Grüße

      Joachim
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von blackburnde ()

    • RE: Entwicklungsbaubericht Riva Aquarama 1/10

      Es geht ein bisschen weiter,

      Die Aquarama wird mit der bekannten Bauhelling aufgebaut.

      wobei der Stark gebogene Decksbereich im Bug mittels Formfrästeile gebaut wird um ein unnötig starkes biegen von Leisten zu vermeiden.
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:
    • RE: Entwicklungsbaubericht Riva Aquarama 1/10

      Des weiteren war es mir wichtig den Rumpf vom Aufbau so zu gestalten

      das wir a so dicht wie möglich am Original und so nachbauverträglich

      für den Modellbau werden wie möglich.
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:
    • Hallo,

      Das Boot ist in Holz komplett durchkonstruiert.

      Sitze Kajüte Armaturenbrett etc.

      Wie die weitere Gestaltung des Bausatzes sein wird

      Werden wir zu gegebener Zeit bekannt geben.

      Wir sind ja noch in der Entwicklung.


      Grüße Joachim
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackburnde ()

    • RE: Entwicklungsbaubericht Riva Aquarama 1/10

      Ich möchte ein paar Details hervorheben, wo der Spagat zwischen
      Modell und Original gespannt wurde

      Als da wären der umlaufende Rahmen ums Cockpit mit den Ausnehmungen im Bereich Vedeck der es theoretisch erlaubt ein Funktionfähiges Verdeck einzubauen.

      des weiteren den Bereich Kajüte im Bug so wie die Funktionalität der Herausnehmbaren
      Liegewiese und Cockpitboden zum einlegen des Akkus und Service an den Motoren


      Grüße

      Joachim
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von blackburnde ()

    • Es geht los, vom Pixel zum realen Modell

      Für uns an der Werkbank Andreas Riedl.

      Dann wollen wir mal loslegen. Das aufstecken der

      Spanten ersparen wir uns und legen direkt mit Details los.

      Als da wären Lüfteraufnahmen für die Kajüte Rahmenaufbau Cockpit

      wie beim Original Einbauteile Kajüte im Bug und Kimmerleiste

      Armaturenbrett unterbau Längsholme für die Aufnahme der Motorträger.


      Viel Spaß beim anschauen.

      Grüße

      Andreas und Joachim
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:
    • Ein paar Bilder habe ich noch für heute,

      Als erstes den Heckspiegel, Andreas hat Ihn etwas aufgefütter,
      wenn man diagonal beplankt denke ich braucht es das nicht.

      Im Anschluß eigentlich meine Lieblingsbilder, die eingelegten Rumpfgurte.
      Es ist immer das entscheidende das die Gurte sauber gestrakt sind.

      Sie geben dem Rumpf sein Volumen.

      Eigentlich bräuchte Andreas nicht weiterbauen weil diese Rohbaurümpfe finde ich haben was.

      Grüße

      Andreas und Joachim
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von blackburnde ()

    • Nachdem nun alle Rumpfgurte verschliffen sind,

      geht es ans beplanken. Damit man später nicht das Problem hat

      wo kommt den jetzt eigentlich die Welle durch der Strut hin

      und ach herje das Ruder muß ja auch noch eingebaut werden,

      habe ich vom Original abgeguckt ein Einbaubrett konstruiert

      in dem alle Ausschnitte vorgegeben sind.

      Weil die Fräse leider immer noch nicht schräg arbeiten kann

      ist das Einbaubrett 10mm stark, alle Ausschnitte lotrecht

      Einzig die Bodenneigung muss später angeschliffen werden.

      Damit das nicht in Arbeit ausartet verwenden wir hier 10mm Pappelsperrholz.


      Viele Grüße

      Andreas und Joachim
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:
    • Im nächsten Schritt fängt Andreas mit einem Wellendummie
      an die erste Masterlage Beplankung aufzukleben

      und die Heckbeplankung am Boden anzufertigen.
      Dateien
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:
    • Und ein paar Fotos habe ich noch,

      Als beispiel wie Andreas dei 2. Seite Heck beplankt

      und weiter fortlaufen den Boden..

      Grüße

      Andreas und Joachim
      Dateien
      • IMG_5169(1).jpg

        (44,63 kB, 259 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5172(1).jpg

        (49,54 kB, 262 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5173(1).jpg

        (42,05 kB, 261 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5175(1).jpg

        (50,36 kB, 261 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5178(1).jpg

        (47,84 kB, 264 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5179(1).jpg

        (45,29 kB, 261 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • IMG_5183(1).jpg

        (48,47 kB, 263 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5:
    • Hallo Joachim sieht gut aus was ihr Euch habt einfallen lesen,werden
      N die Änderungen auch in die anderen Größen übernommen .
      Denn ich wollte mir nach der 180 cm noch die mittlere Größe bestellen um daraus ein
      Venezianisches Wasstaxi als Vorlage von Nico/penichette zu bauen.
      Die vorgenommenen Änderungen werden dem potenziellen Erbauer des Modells viel
      Geistige Schwerstarbeit ersparen den der Bau der großen Aquarama hat zumindest mich
      teilweise an meine Fähigkeiten gebracht und hat viel hirnschmalz erfordert,
      Hätte andreas nicht im Vorfeld soviel investiert hätte ich wahrscheinlich eine weitere unvollendete
      Im Keller .
      Ich hoffe auf euch damit ich bestellen kann denn meine Helling ist derzeit leer,nur der ausrüstungskai
      Ist derzeit noch belegt jedoch ist auch hier der leerstand in
      Sicht .
      Also es muss etwas passieren
      Schönen Abend noch Rolf
    • Hi Jungs

      ein Klasse Baubericht......da bleib ich drsn...

      Klasse

      Lg

      Holger
      Bereits gebaut:
      WSP1 Aeronaut,WSP47 Krick,Lotsenboot Aeronaut,Condor 2 Graupner,Hecht Graupner,Theodor Heuss Graupner,Pegasus III Graupner,W3 Robbe,Düsseldorf Robbe,Queen Princess,Classic Diva von Aeronaut,Helgoland Graupner,U-Boot Krick,Multi Jet Boot Graupner,

      Vorhaben für die Saison 2019:
      Calypso Billing Boats
      Wiesel Minensuchboot Graupner
      Paul Denker Graupner Seenotrettung


      Ich baue anderst...na und... :nick:
    • Moin Rolf, moin Holger

      es freud uns das Euch unser Projekt gefällt.

      @ Rolf die Aquarama etwas größer ist angedacht, das wann steht noch in den Sternen.

      Aber wäre es nicht einfacher Nico mal nach dem Spantenriss für das Wassertaxi zu fragen, zumal die Aquarama eine ganz andere Heckpartie hat.

      Grüße

      Joachim
      :bad: Wenn ich keine Ahnung habe.... einfach Klappe halten!!! :f5: