Bugsier 1 im Maßstab 1:100

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nessy schrieb:

      (...) aber für ein RC Modell fehlen mir leider jegliche Kenntnisse bzgl. der Miniaturisierung der Technik.
      Halb so wild, die Saalflieger bringen ausreichend miniaturisierte RC-Komponenten auf den Markt: Servos für 2,5g, 2,4GHz-Empfänger mit 0,9g (!). LiPo-Akkus und ein Motörchen findet sich auch leicht. Die Technik für Welle und Ruder ist aus etwas Messing und Edelstahl Halbzeug schnell gebaut.
      Im Gegensatz zur Modellbahn muss man allerdings beim Bau auf das Gewicht achten und von Anfang an sauber bauen, anstatt mit viel Spachtel hinterher alles zuzuschmieren. Das gesparte Gewicht packt man dann lieber als Bleiballast auf den Kiel.
      Der erste Bau im Bericht stellt sich auch bei 70 bis 80° Krängung wieder auf.
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche
    • Hallo Stefan!

      Danke für den Tipp!

      Das ist ein interessanter Denkanstoss!

      Du meinst also ne n Mini-Helicopter oder ne Mini-Drohne schlachten?

      Ja, warum nicht?

      Hab noch aus Jugendtagen so ein Hang zu 1:87, Wiking-Autos, bisschen Dioramenbau, und da kam dann auch immer mal ein selbstgepfriemeltes Schiffchen für nen Yacht-Hafen ins Spiel.

      Besten Dank erst Mal und weiterhin viel Spass!

      LG! Stefan
    • Nein, ein fertiges Modell schlachten würde ich nicht. Aus einem Quadcopter ist nichts wirklich für ein kleines Boot zu verwenden. Wozu ein 4-fach brushless Regler oder RC-Empfänger nur mit seriellem Ausgang?
      Kleine Komponenten kann man passend einzelnen kaufen.
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche
    • Moin Stefan+Gerrit!

      Hui! Das ist ja die ganz hohe Schule!

      Da kriegt man ja Gänsehaut!

      Da bin ich sowohl mit meinen Wurstfingern als auch mit meinen Kenntnissen ganz weit weg von.

      Aber sehr interssant!

      Es gibt also frei käufliche Mini RC-Komponenten, das ist ja schon mal ne gute Erkenntnis!

      Hab im Keller aus meiner 1:87 Zeit noch ein paar „Spielzeugschiffchen“.

      Mal sehen ob da evtl. irgendwas dabei ist was evtl. eine Basis für so ein Microschiffchen sein könnte.

      Was meint Ihr welche min. Rumpflänge nötig ist?

      Also immer auch im Hinblick auf nen „elektronisch. Ahnungslosen“.

      Ganz herzlichen Dank erst mal an Euch Beide, und LG aus Frankfurt!

      Stefan

      Vielen Dank erst
    • bei meinem Schlepper haben die RC Komponenten folgende Massen:
      Motor 11g
      Servo 2,5g
      Fahrtregler 9g
      Empfänger 1g
      Akku 17g
      Dazu noch Welle und Ruder mit ca. 10g

      Die aus Polystyrol gespritzten Modelle (Revell &Co) finde ich vergleichsweise schwer und toplastig.
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche
    • Ein neuer Akku musste auch noch her:
      Von der Größe etwas grenzwertig, aber die schlanke Form ist selten und die Breite passt genau durch die Öffnung.
      Aber so fahre ich keinen "toten" Ballast umher und der Akku sollte auch nicht so schnell leer werden.
      Das Fahrbild ist damit auch etwas eher nach Schlepper, statt Sportboot - wie im Beitrag oben :D
      P3261213a.JPGP3261212a.JPG
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche
    • Ich habe hier mal ein Bild von meinen alten 1:87er Schiffen.
      Die weiße Yacht habe ich vor 10 Jahren gebaut, mit 40mhz.
      Die anderen beiden laufen schon auf 2,4GHz und sind ca. 7 Jahre alt.
      Heute geht das alles viel kleiner und leichter.
      Momentan versuche ich ein 6m Freifaller in 1:100 zu bauen.
      Da strebe ich die 10g Marke an.

      [img]<a href=[/img][img]https://www.rc-modellbau-schiffe.de/wbb2/gallery/userImages/76/7145-76fe8d9e.jpg[/img]">
      Mfg Jürgen
    • Hallo jürgen,

      verglichen mit Deinen Werken bin ich ja noch "riesig" unterwegs.
      Allerdings leidet m.E. das Fahrbild, wenn es noch kleiner wird, da sich allmählich das Wasser nicht mehr maßstäblich verhält, sondern die Oberflächenspannung dominiert.

      max30 schrieb:

      Momentan versuche ich ein 6m Freifaller in 1:100 zu bauen.
      Da strebe ich die 10g Marke an.
      10g ist noch mal eine Hausnummer kleiner als meine 160g.
      Bei den RC-Komponenten habe ich kürzlich einen 2,4G Empfänger mit integriertem ESC gesehen, der nur 1,2g hat. Ein passender Servo hätte 1,9g. Das ist für Dein Projekt aber noch viel zu grob.

      Viel Erfolg
      Stefan
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche
    • Wow! Ich kann nur staunen, was Stefan, Jürgen und auch Gerrit hier posten.

      Da ich diesen Mini-Bereich sehr faszinierend finde, fände ich es toll, wenn ein Unterforum nur für Mini-Modelle hier existieren würde (mal als Anregung, aber ich habe keine Ahnung, wie kompliziert es wäre, eine neue Untergruppe zu erstellen).

      Aber sonst: Ganz tolle Arbeiten hier!

      Grüßle


      Martin
      in der Werft:
      Forenmodell Fast Crew Supplier 1:87
      griechisches Fischerboot (Orca-Variante) 1:36
      Frachtschiff Santa Teresa 1:140
      Graupner Lotse Umbau zu Polizeiboot 1:25
      Springer Tug (im Tim & Struppi Design, Haifisch-U-Boot-Trägerschiff von Kptn Haddock) 1:25

      einsatzbereit:
      Hansajolle von Aeronaut
      Motoryacht Mistral
      Seenotrettungskreuzer Theodor-Heuss
    • Jay1893 schrieb:

      Da ich diesen Mini-Bereich sehr faszinierend finde, fände ich es toll, wenn ein Unterforum nur für Mini-Modelle hier existieren würde
      Hallo Martin,

      Bei einem eigenen Unterforum kommt dann die Frage auf, ob man dann unter "Mini-Modelle" oder SRK, Schlepper etc. einreihen soll. Es gehört ja zu beiden. Hier wäre es sinnvoller das aus meiner Sicht kaum sinnvoll genutzte System mit Tags zu benutzen.
      Wenn man hier feste Standard-Tags vorgibt uns sie auch noch später ergänzen kann, dann könnte man solche Rubriken wie Mini-Modelle quer über die Unterforen gruppieren.

      Nur mal als Idee, vielleicht sollten sich die Admins dazu äußern.

      Stefan
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche
    • Das wäre auch eine Möglichkeit. Du hast sicher auch Recht, dass man manchmal mehrere Möglichkeiten hat bzw. hätte, wo man nun seinen Bericht reinstellt.

      Könnt Ihr mir für eine solche Bugsier mal eine Motor-, Akku-, Regler- und Sender/Empfängerempfehlung geben? Einfach mal so ein schönes Grundsetup, das man nutzen kann.

      Angestachelt durch den Bericht habe ich mal gestern mit einem Bugsier-Schlepper begonnen, den ich für meine Santa Teresa im Maßstab bauen will (ich hab ein wenig geschummelt und auf 1:135 vergrößert, einfach, damit man ein kleines bisle mehr Platz hat und man wird es optisch nicht sehen...)
      in der Werft:
      Forenmodell Fast Crew Supplier 1:87
      griechisches Fischerboot (Orca-Variante) 1:36
      Frachtschiff Santa Teresa 1:140
      Graupner Lotse Umbau zu Polizeiboot 1:25
      Springer Tug (im Tim & Struppi Design, Haifisch-U-Boot-Trägerschiff von Kptn Haddock) 1:25

      einsatzbereit:
      Hansajolle von Aeronaut
      Motoryacht Mistral
      Seenotrettungskreuzer Theodor-Heuss
    • Wenn ich richtig gerechnet habe, hast du 80g übrig für das Modell, bei 195t Vorbild. Du kannst ja ein verbreitetes Vorbild wählen, dann etwas mehr.
      Ich verwende als Empfänger einen FlySky FS-2A.
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche
    • noch ein Hinweis:
      Empfänger+ESC in einem würde ich vielleicht das Teil mal in Erwägung ziehen:

      banggood.com/Mini-Flysky-AFHDA…mmds=buy&cur_warehouse=CN

      Hier für Flysky-Protokoll, gibt es aber auch für andere.
      Die Dokumentation ist aber, wie in den Kommentaren geschrieben, verbesserungsfähig.
      Stefan

      Modelle fahrbereit:
      T22, S130 (robbe), Bugsier 1, Bugsier 1 (2. Bau),
      Baustellen:
      Weselmann-Kümo, Minensucher 1943, Tor Anglia, Peniche