Welchen Lipo für Amewi Princess?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Welchen Lipo für Amewi Princess?

      Hallo Modellbaufreunde

      Bisher habe ich nur Segelboote mit NiMH Akkus oder Motorboote mit NiMH Akkus gefahren. Hier ist die Handhabung auch ohne großes Fachwissen relativ einfach. Nun habe ich meine Flotte um die Princess von Amewi erweitert. Hier geht nichts mehr ohne Lipos. Da ich damit keinen Erfahrungen habe, benötige ich dazu eure fachkundige Hilfe, welchen Lipo ich dafür kaufen soll.

      Für langen Fahrspaß würde ich gern einen Lipo mit möglichst großer Kapazität nehmen. Da das Boot relativ groß ist, sollte der Platz den der Akku benötigt und sein Gewicht, für die Fahreigenschaften denke ich keine Rolle spielen. Bei der Suche nach einen guten und günstigen Lipo haben viele gute Erfahrungen mit den gelben Zippy Compact Lipos gemacht. Zur Berechnung welchen Lipo man braucht habe ich folgendes gefunden:


      Motor hat xx A, dein Regler muss dies also wenigsten leisten, und der Akku muss dies auch wenigsten liefern können.
      Zum Beispiel:
      Gut: Motor 30A - Regler 50A - Lipo 3S 2000 30C (2,0*30=60A)
      Schlecht: Motor 30A - Regler 20A - Lipo 3S 2000 (Regler ist unterdimensioniert und wird abrauchen)
      Schlecht: Motor 30A - Regler 50A - Lipo 3S 1250 20C (1,25*20=25A) (Lipo ist zu schwach, gefährlich für den Lipo)

      Die Princess von Amewi kommt erst die Woche bei mir an. Laut technischer Daten, ist ein 125 A Regler und ein 1620 Motor eingebaut. S3-S4 ist fahrbar.

      Technische Daten:
      Motorart: 1620KV Brushless
      3kg Lenkservo für Rudersteuerung
      125A ESC wassergekühlt
      Geschwindigkeit: bis zu 70 km/h
      Gesamtlänge: 1000mm
      Rumpflänge: 970mm
      Breite: 300mm
      Höhe: 200mm
      Gewicht: ca. 3 Kg fahrfertig
      RC Anlage: 2-Kanal digital proportional - rechts / links | - Vorwärts, Stopp
      Frequenz: 2,4 GHz
      Rumpfmaterial: GFK

      Ich dachte bei den Lipos an die RC ZIPPY Compact 4500mAh 4S 35C Lipo Pack für ca. 44 Euro bzw. den RC ZIPPY Compact 5800mAh 4S 25C Lipo Pack . Vergleichbare Lipos von anderen Herstellern líegen beim Preis ca. beim Doppelten.


      Von den Berechnungen her wären das beim 5800 mAh, 5,8x25 = 145 Ah, was wie im obigen Beispiel passen sollte?

      Was meint ihr dazu?
    • Moin Jürgen,
      kleine Abwandlung dazu:
      Wichtiger als der Maximalstrom des Reglers (der mit 125 A wohl ausreichen sollte) ist der Strom, den Deine Kombi aus Motor / Prop und Schiff bei voller Fahrt auch wirklich zieht.
      Diesen Strom (plus Reserve) muss der Akku zuverlässig liefern.
      Eine Vorausberechnung dieser Größe ist nicht gerade trivial.
      Um diesen zu messen empfehlen sich wenigstens ein paar Probefahrten mit Telemetrie (Spannung / Strom- Sensor).
      So weit 5 Cent von mir dazu.

      Gruß Gerrit
      In Hamburg sagt man : Tschüß (als Moderator)
      (dem Chef passt meine Nase nicht)
    • Hi Jürgen,

      Genau diese Prämisse ist leider Käse:

      Fluss Pirat schrieb:

      Motor hat xx A, [..]
      Ein Motor "hat" nie irgendwelche Stromwerte, genauso wenig, wie er eine bestimmte Leistung "hat".

      Bei Bürstenmotoren war der Blockierstrom ein Stück weit aussagekräftig(er), um die "Rauchgrenze" der Komponenten zu bestimmen - zumindest bei Nennspannung war das halt der höchste zu erwartende Strom.
      Bei Brushless-Motoren klappt das nicht mehr. Hier wird gern ein Wert angegeben, der aussagt, welchen Strom der Motor kurzzeitig verträgt, bevor er abraucht. Das sagt aber recht wenig darüber aus, welchen Strom dein Set-Up tatsächlich zieht - das kann (sollte) viel weniger, aber auch nochmals ein Stück mehr sein.

      Weil du nun nach den Akkus fragst: Bei der Princess würde ich einen kurzzeitigen Dauerstrom von deutlich unter 80 A erwarten (der Motor ist ein 3660er mit ca. 1600 Kv, der verträgt definitiv nicht mehr). Damit reicht theoretisch bei einem 5000 mAh-Akku ein 20C (100 A), Ist also alles ziemlich unkritisch.

      Gruss
      Rainer
      Ich hab' auch keine Ahnung, ich tu nur so.
    • Ein normaler 5000er Lipo mit 20-30C wird dir locker reichen.
      Mehr als 50A verträgt der Motor nichtmal kurzzeitig, wenn man den anderen Erfahrungsberichten zu Princess trauen darf, dann mag der Motor nichtmal die 4S mit dem großen Prop der drauf ist.
      Such hier mal im Forum etwas rum.

      Bei allen "chinesischen" Angaben sollte man etwas vorsichtig sein.
      Wenn man Akku 20C dransteht, kann man den ziemlich sicher mit 10C betreiben, manchmal noch 15C, aber die 20C gehen selten.
      Die Strom- und Leistungsangaben bei den Motoren sind zu 90% völlig irre. Das ist der Strom den der Motor 10s kann und sonst sofort hochgeht. Also nicht auf alles vertrauen was draufsteht.

      PS: Warum willst du die AKkus bei ebay kaufen. Im Europa-Kaufhaus direkt beim Hobbykönig sind die Akkus 15-20% günstiger.
      Grüße

      Tobias
    • Time Bandit schrieb:

      Ein normaler 5000er Lipo mit 20-30C wird dir locker reichen.
      Mehr als 50A verträgt der Motor nichtmal kurzzeitig, wenn man den anderen Erfahrungsberichten zu Princess trauen darf, dann mag der Motor nichtmal die 4S mit dem großen Prop der drauf ist.
      Such hier mal im Forum etwas rum.

      Bei allen "chinesischen" Angaben sollte man etwas vorsichtig sein.
      Wenn man Akku 20C dransteht, kann man den ziemlich sicher mit 10C betreiben, manchmal noch 15C, aber die 20C gehen selten.
      Die Strom- und Leistungsangaben bei den Motoren sind zu 90% völlig irre. Das ist der Strom den der Motor 10s kann und sonst sofort hochgeht. Also nicht auf alles vertrauen was draufsteht.

      PS: Warum willst du die AKkus bei ebay kaufen. Im Europa-Kaufhaus direkt beim Hobbykönig sind die Akkus 15-20% günstiger.
      Danke für den Tipp mit Hobbyking. Hab da mal nachgeschaut. Demnach dürfte ich mit dem ZIPPY Compact 5000mAh 3S 25C Lipo-Pack nichts falsch machen können oder? 12,5 C also die Hälfte von den angegebenen C Wert (25C) wären dann bei 5000mAh, 75 A. Damit etwas höher als der Motor aushält?

      Hast du schon öfter bei Hobbyking was bestellt? Wie hoch sind da die Versandkosten, rentiert sich das überhaupt da nur einen Akku zu bestellen? Da ich recht hohe Versandkosten vermeiden will, dachte ich über Ebay wäre ich besser dran.
    • Die Versandkosten sind gleich wie bei ebay.
      Da bestellst du ja auch bei Hobbyking, nur dass noch ebay-Gebühren etc anfallen.

      Du musst nur drauf achten, dass du im Europa-Kaufhaus bestellst und nicht in China.
      Das muss man schon richtig auswählen bevor man den Artikel in den Warenkorb legt (oben gibts eine Leiste, da "EU" anklicken). Dann kommt das Paket auch aus den Niederlanden und der ganze Heckmeck mit Zoll entfällt.
      Ich habe eben mal ausprobiert, der 3S kostet "unregistered" 3,16€ Versand, wahrscheinlich weil er nich <500g wiegt.

      Aber bevor du jetzt einen Akku bestellst, warte mal ab bis das Boot da ist und lies mal etwas in den Berichten.
      Das Boot ist "out of the box" nicht so wirklich pralle, vielleicht wären 4S und ein anderer Prop doch besser. Ich hab das jetzt nicht mehr genau im Kopf, aber mit etwas Einlesen kriegst du sicherlich ein vernünftiges Setup hin.
      Grüße

      Tobias
    • muscle schrieb:

      moin,
      welcher prop ist denn da drauf?

      gruß
      thomas

      muscle schrieb:

      ok. bis dann.

      gruß
      thomas
      Hi Thomas,

      das mit dem Propeller wird noch etwas dauern. Hab eben beim Conrad in der Hotline nachgefragt, ob die Princess dann auch heute wirklich geliefert wird, da ich noch keine Versandbenachrichtigung erhalten habe. Conrad sagt, haben noch keine Ware vom Lieferanten bekommen, evtl. bekomme ich sie bis Ende der Woche oder noch später. Hab am 25.05.2017 schon bestellt, extra beim Conrad wegen der 3 Jahre Garantie mit Kundenkarte. Auf den Conrad ist auch kein Verlass mehr, wer weiss wann ich die dann bekomme? Meld mich aber bei dir, sobald es der Conrad mal schafft die zu liefern.
    • Dann stornier doch die Bestellung beim blauen Klaus.
      Die Princess gibt´s übrigens auch bei Hobbyking im EU Kaufhaus...
      hobbyking.com/de_de/princess-b…hull-r-c-boat-1000mm.html

      186€ dürfte ca. die Hälfte von dem sein, was der blaue Klaus aufruft...
      Dann reicht das Budget hoffentlich um gleich noch eine vernünftige Antriebsanlage zu bestellen.
      Grüße

      Tobias
    • Hallo Martin,

      danke für deinen Mühe, die Berichte nach dem Boot durchzusuchen. Den Bericht habe ich zufällig bevor ich mir die Princess bestellt habe, schon mal gelesen. Darum habe ich das Boot auch beim Conrad gekauft, weil ich es da gleich wieder umtauschen könnte, vor Ort, wenn da auch etwas bei der Lieferung schon kaputt wäre. Leider hat der Conrad Lieferschwierigkeiten, und ich weiss heute nach meinen zweiten Liefertermin, den er nicht eingehalten hat, immer noch nicht wann ich sie dann bekomme. Bestellt habe ich sie am 25.05.2017 mal schaun, wielang der Conrad dafür braucht?

      Gruß

      Jürgen
    • Time Bandit schrieb:

      Dann stornier doch die Bestellung beim blauen Klaus.
      Die Princess gibt´s übrigens auch bei Hobbyking im EU Kaufhaus...
      hobbyking.com/de_de/princess-b…hull-r-c-boat-1000mm.html

      186€ dürfte ca. die Hälfte von dem sein, was der blaue Klaus aufruft...
      Dann reicht das Budget hoffentlich um gleich noch eine vernünftige Antriebsanlage zu bestellen.
      Die beim Hobbyking ist doch bestimmt ein billiger Nachbau auch China oder? Bei Ebay Kleinanzeigen war da kürzlich eine drin, für unter 200 Euro. Die war zwar neu, aber das Deck hatte zwei unterschiedliche Spaltmaße und war schief. So eine wollte ich dann auch nicht haben. Soll doch langfristig damit Spaß haben. Hab mich schon gefragt, wieso der die dann nicht zurückgibt, wenn das Deck so offensichtlich nicht passt.
    • Es gibt keine qualitativen Unterschiede, das ist das völlig identische Produkt aus der gleichen Firma mit ggf. leicht veränderten Einbauten wie Regler etc.
      Das Boot gibt es von einem anderen Importeur sogar noch in schwarz und es heißt dann "Diamond":
      Wobei "Qualität" natürlich so eine Sache ist: Die Antriebsanlage muss an allen getauscht/optimiert werden, von aussen sahen die 2 Princess die ich gesehen habe 1a aus. Deutlich besser als man das im Keller lackiert bekommt.
      Grüße

      Tobias
    • tug_baer schrieb:

      Moin Jürgen,
      kleine Abwandlung dazu:
      Wichtiger als der Maximalstrom des Reglers (der mit 125 A wohl ausreichen sollte) ist der Strom, den Deine Kombi aus Motor / Prop und Schiff bei voller Fahrt auch wirklich zieht.
      Diesen Strom (plus Reserve) muss der Akku zuverlässig liefern.
      Eine Vorausberechnung dieser Größe ist nicht gerade trivial.
      Um diesen zu messen empfehlen sich wenigstens ein paar Probefahrten mit Telemetrie (Spannung / Strom- Sensor).
      So weit 5 Cent von mir dazu.

      Gruß Gerrit
      Hi Gerrit,

      wo bekomm ich sowas her, wie baut man es ein und was kostet sowas?

      Gruß Jürgen
    • Ich bin ja grundsätzlich ein grosser Freund des Messens, ob mit oder ohne Telemetrie. Wenn du darüber mehr wissen möchtest, würde ich die Suchfunktion empfehlen (z. B. mit Stichworten "Strom messen"; dabei stösst du dann u.a. auf diesen Post).

      Aber, wie weiter oben bereits aufgeführt, ist das in diesem Fall hier für die Akku-Dimensionierung gar nicht nötig: ab 5000 mAh und mindestens (echten) 20C passt alles, denn mehr als 100 A wird dein Motor nicht ziehen, ohne selber dabei hops zu gehen.
      Ich hab' auch keine Ahnung, ich tu nur so.